Sonntag, 1. Mai 2011

Franz. Apfel - Tarte


Kaum wird es warm und die Sonne scheint , schleicht sich
die Sehnsucht des Südens bei mir ein.

Olivenhaine
,
Lavendelfelder so weit das Auge reicht,
Sonnenblumen,
Franz. Musik,
Meeresduft,

schwere Weine und Fromage.

Da darf auch ein
APFEL TARTE
nicht fehlen !

Drum hab ich einen
Französischen Apfel - Tarte
gebacken.

Zunächst wird ein Mürbeteig hergestellt.

MÜRBETEIG :

250 gr. Mehl ,
1 Pr. Salz ,
75 gr. weiche Butter ,
2 Eigelb ,
2 Eßl. kaltes Wasser ,
40 gr. Zucker

Mehl und Salz als Haufen auf eine kühle Arbeitsfläche sieben.
In der Mitte eine Mulde drücken.
Butterflöckchen, Eigelb, Wasser u. Zucker in die Mulde geben
und mit den Fingerspitzen einer Hand zu einer
Rühreiartigen Masse quirlen.
Nach u. nach mit dem Mehl zu einem weichen Teig verarbeiten.
Zu einer Kugel formen und in Folie ca. 1/2 Stunde kühl stellen.

In der Zwischenzeit :


750 gr. Äpfel waschen,
das Kerngehäuse herausschneiden,
in dünne Scheiben schneiden und mit 3 Eßl. Zitronensaft
übergießen.

Abgießen,und in Kreisen auf den schon vorbereiteten Mürbeteig
anordnen.


Der Mürbeteig wird zuvor auf der Arbeitsfläche dünn ausgerollt mit viel
Mehl und wird anschließend in die Form ausgelegt.
Um einen sauberen Rand zu bekommen, rollt man mit dem Nudelholz drüber
und nimmt den restlichen getrennten Teig davon.



Anschließend werden 4 Eßlöffel Aprikosenmarmelade erwärmt
und siebt sie in einem feinen Sieb aus.
Die Aprikosenmarmelade über die Äpfel pinseln und im
vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit :

175 ml. Sahne ,
2 Eier ,
40 gr. Zucker
in einer Schüssel verquirlen.


Die Tarte aus dem Ofen nehmen und mit der
Mischung übergießen.
Zurück in den Backofen schieben und bei
190 Grad / 30 bis 35 Minuten goldbraun backen
bis der Belag fest ist.



Warm servieren mit einem Schmackhaften
Franz. Apfel Cidre.



Ich sag euch :
ein Gedicht !

BON APPETIT



War diese Hochzeit nicht unglaublich schööön !!!

Sie haben ja so viele strenge Regelchen gebrochen.
Eigentlich wollt ich zwischendurch nur lauern, doch da der Fernseher
nun mal lief ...... !
Stellt euch vor, ich hab selbst da einige Bildchen geschossen tstststs ...



Abends wurden wir dann mit einem kräftigen Gewitter überrascht.
Der Himmel , die Farben , es sah einfach wunderschön aus.
Dieses satte frische grün.
Und selbst mein Rhododendron hat sich gefangen.
Dachte schon das er nicht überlebt.
Sicher hat er es mir gedankt das er eine dicke Schicht Torf und
extra Dünger bekam.

I'm so happy !!!!




In den letzten Tagen ist der Garten förmlich explodiert.

Kann mich garnicht satt sehen an all den herrlichen Farben.
Und in diesem Jahr sind die Pflänzchen schon recht üppig geworden
vom Wuchs.
Uns hat es heut nach Holland in Pflanzencentrum getrieben.
Oh mein Gott, was hab ich da nur alles eingekauft.

Aber dazu verrate ich in meiner nächsten Post mehr !
Nur so viel :

Es sind wieder 4 herrlich schööööne Rosen dabei für meinen
zukünftigen
Rosen Garten.



Ich wünsch euch allen noch einen gemütlichen Sonntagabend
und einen tollen Start in die :

ERSTE MAIWOCHE !

Seit lieb gegrüßt,

Eure Waldfee Moni

Kommentare:

  1. Hallo liebe Moni,
    mmh! Hier duftet es ja lecker bei Dir nach Apfeltarte.Sieht seeehr lecker aus und sehr professionel noch dazu.
    Jaaa die Hochzeit war wirklich sehr schön. Ich gucke solche Hochzeiten eigentlich nicht, aber da schon vorher alle davon sprachen... Man muss ja schließlich mitreden können ;-). Nein im Ernst, ich bin gern hängen geblieben vor der Glotze. Außerdem hatte ich ja endlich mal Zeit für solche Dinge, denn ich hatte Urlaub.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Waldfee, hm. die Apfeltarte duftet bis hier hin...sieht auch total lecker aus.
    Sehnsucht nach dem Süden habe ich auch manchmal. An schönen Sommerabenden, wenn es nach Kräutern und Lavendel bei uns duftet und die Heupferdchen zirpen... dann ztäum ich mich mich da schon mal hin...
    Habt ihr durch das Gewitter wenigstens genügend Regen bekomme???
    Ich wünsche Dir eine schöne 1. Mai-Woche
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Hach liebe Moni, hör bloß uff, du kannst einen ganz schön wuschig machen mit deinen tollen Beschreibungen und schon ist sie auch bei mir geweckt, die Sehnsucht nach dem Süden Fronkreischs. Dazu dein leckeres Rezept...
    ich sah dich in Gedanken bei französischer Musike beschwingt durch die Küche tänzeln und Apfel Tarte zaubern. *lach*
    Bei der Musik auf deinen Blog fiel mir das nicht schwer. :))

    Nun wünsche ich dir noch einen schönen Restabend
    und eine gute Nacht.
    Bina :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni, jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen......seufz......
    Die Gartenbilder sind schön....eine geööffnete Rosenblüte gibt es bei mir noch nicht.
    Und der dzt noch ganz gute Rosenlaubzustand könnte sich leider wieder ändern, weil das Wetter sehr feucht ist.
    Ich wünsche Dir einen schönen WOchen- und Maibeginn und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  5. Schmaeckt sicher herrlich und viel Erfolg mit deine neue Rosen. Bis naechste Mahl,

    Liebe gruess,
    Jose

    AntwortenLöschen
  6. Die Apfel-Tarte sieht lecker aus! Vielen Dank für das Rezept, das werde ich die Tage mal nachbacken (und hoffen, dass dadurch meine Sehnsucht nach Südfrankreich wenigstens ein kleines bißchen gestillt wird!)
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Hach ja, so ein Sonntagsküchlie ist was ganz Feines :-))
    Die Hochzeit hat mich nicht so interessiert, ist mir zu inszeniert, sowas brauche ich nicht.
    Aber Euer Garten, der läd zum verweilen ein!! Da fehlen nur noch deine beiden Süßen - so als Deko, du weißt schon ;-)
    Liebe Grüße und eine Schöne Woche
    Siggi

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmm, jeden Tag ein selbst gebackener Kuchen!!
    Ich glaub ich komm zu dir an die Kost!
    Liebe Grüsse, Trudy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni
    Mmmhhh.... Deine Apfeltarte sieht so lecker aus! Danke für das Rezept!
    Wunderschöne Bilder zeigst Du in Deinem Post!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni,

    fabelhaft. Wir sind begeistert.

    Frohe Maigrüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moni
    schon deine Kirschtarte hat mich voll überzeugt,das nächstemal werd ich gleich die Apfeltarte probieren,das sind Rezepte nach meinem Geschmack,vor allem aber geniess ich deine Musik;.)))
    vielen Dank u. ggl. Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  12. hallöchen, es war wieder sehr schön, bei dir reinzuschauen. So eine Apfeltarte schmeckt ganz bestimmt wunderbar. Vielleicht probier ich sie auch mal aus...danke schon mal für das Rezept!

    Jaja, ich hab auch immer wieder in den Fernseher geschaut bei der Hochzeit. Es ging mir wie dir, wollte nur hie und da schauen, und dann sass ich doch wieder etwas länger suf dem Sofa....
    Aber sowas schönes geschieht ja auch nicht alle Tage.

    Deine Bidler sind sehr schön, besonders das letzte find ich hammermässig.

    Einen schönen Wochenbeginn mit vielen schönen Momenten wünscht dir
    Alice

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,

    da ich gerade aus Frankreich zurückkomme , bin ich natürlich total begeistert von deiner Tarte ...ja , du hast recht, so ein Leben draußen in den franz. Caffees, Lavendelfelder ( die noch nicht blühen..leider...) , einfach die ganze Stimmung in den Städtchen sooooooooooo schön...genau wie deine Frühlingsbilder !!!!
    WQerde dein Rezept sicher balsd probieren, danke dafür...

    Dir noch eine herrliche Frühlingswoche, liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Moni.Lecker deine Apfeltarte,da hätte ich mich auch gern an deinen Kaffeetisch gesetzt.
    Die Hochzeit war traumhaft.Edel und doch einfach,ich meine den Blumenschmuck ich fand alles passend.So ein nettes junges Paar.
    Im Garten sieht es schon sehr schön aus.Meinen Pfingstrosen blühen bald und die Rosen haben schon Knospen.
    Wünsche dir einen schöne Woche und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  15. Oh Moni, was tust du mir an? ;-))) Deine Apfeltarte sieht sooo köstlich aus und meine Liste (ja ich habe inzwischen eine ;-))) ) für Rezepte, die ich unbedingt ausprobieren möchte wächst und wächst... Auch Dank dir! :-))) GGGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. ich hoffe es ist DAS Rezept das ich schon ewig laaaange suche.
    Das ist kein Kuchen..das ist ein Traum.
    LG vom katerchen der DEN auch immer mit Frankreich verbindet

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Moni,

    eigentlich bin ich ja über die Hunde auf deinen Blog gekommen und nun finde ich tausend interessante Dinge :-))) Da lohnt es sich doch wirklich, SEHR oft hier vorbei zu kommen.

    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  18. also Moni,

    das muss ich mal sagen: Du beschreibst die Rezepte immer so prima verständlich, dass sogar ich als Backidiot Chancen habe !!! DANKE !!!!

    und "Riechkölbchen" ich lach mich schlapp, geniale Wortschöpfung

    übrigens hat es bei uns überm Dorf bisher nur getröpfelt, ohne Schmarrn, rings umher hat es geschüttet und die drei Eimer Regenwasser, die ich unter der Regenrinne ergattert habe, hat der Nachbarsbub ausgeschüttet, grrrrr

    ggggggggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Moni,
    da wird man ja schon beim Lesen ganz gierig auf Kuchen, immer so leckere Rezepte.
    GLG
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  20. Hmmm, ich hab Hunger. Ist noch ein Stück übrig? Nene, schon klar. Und deine Wuffis gucken sooo lieb, Jim bekommt von Apfelkuchen immer was ab. tzzz, ich entschuldige es vor mir selbst dann immer sooo, Äpfel sind auch für Hunde gesund.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Moni, das ist ja wirklich die Höhe, so spät am Abend sabbere ich durch die Küche....will sofort ran und sowas backen....danke - danke für´s Rezept .....hmmmm lecker.
    Dazu die herrliche Musik im Hintergrund....wenn es doch nur noch weiterhin so schön warm und leicht sommerlich bleibt. Es lohnt sich immer wieder bei Dir reinzuschnüffeln und so kommt halt auch die ApfelTarte - weiter oben - auch bei uns in den nächsten Tagen hoffentlich auf den Tisch....up´s....natürlich auch ein Bröckchen in meinen Napf ;-))

    AntwortenLöschen
  22. oooooooooh moni
    das sieht ja ultralecker aus....
    ich denk das wird mein mittwochskuchen...
    lg mona

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Moni
    Du hast es so schön in Worte und Bild gefasst die Sehnsucht nach dem Süden (Ich helfe mir schon mit Lavendelhonig und Lavendelshower über die Sehnsucht hinweg:-) Ich werde mir jetzt so eine Tarteform besorgen und den Kuchen backen der sieht ja so etwas von verführerisch aus
    Das Kleid von Kate hätte ich auch gerne mal anprobiert ein Traum schlicht aber wunderschön
    allerdings weiß ich nicht ob es bei mir auch so elfengleich wirken würde;-)
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche
    Ina

    AntwortenLöschen
  24. o ja liebe Moni, das war eine Traumhochzeit, ich hab' vom vielen gucken schon ganz eckige Augen *lach*
    Deine Apfeltarte ist wieder ein Traum, ich genieße sie virtuell, dabei läuft mir das Wasser im Mund zusammen... lieben Dank für das Rezept...

    eine schöne und sonnige Maiwoche wünscht Dir Traudi, die liebe Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Moni,
    dieses Rezept, ganz besonders in Verbindung mit deinen tollen Bildern vom Arbeitsablauf, ist eine grooooße Versuchung. Hmmmmmm....

    Bei uns hat es letzte Woche auch an 2 Abenden gewittert. Auch ich habe das Licht und die Farbenpracht bewundert. Sowieso mag ich Gewitter gerne. Ich finde, daß dann immer eine so geheimnisvolle Stimmung herrscht.

    Hab noch einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Moni, mmmh, der Duft Deiner wunderbaren Apfeltarte kroch bis zu mir. Ich bin zum ersten Mal hier und - wie kann es anders sein - total begeistert! Die Tarte werde ich am Samstag ausprobieren. Freundinnenbesuch hat sich angesagt.

    Schön ist es bei Dir! Ich werde gewiss wieder reinschauen. Alsdann liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Moni,
    dein Apfelkuchen sieht verführerisch aus und hat bestimmt oberlecker geschmeckt.
    Ich hoffe, das junge Brautpaar hat mehr Glück als der Rest der Verwandschaft.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen