Mittwoch, 22. April 2015

der Duft der Frühlingsblumen



Der Duft der Blumen ist weit süßer in der Luft
als in der Hand.
( Sir Francis von Verulam Bacon 1561-1626 ) 

Ein betörender süßlicher Duft des Duftschneeball's hält mich im Garten gefangen.
Im Cottage - Garten steht er als kleines zierliches Bäumchen, gerade mal 170 cm. groß ( oder klein )
und an anderer Stelle hab ich ihn als Strauch. Ich liebe diese weißen filigranen Blüten.
Leider halten sie sich nicht allzu lange als Blumenschmuck in Vasen oder als Kranz.
Dennoch musste ich mir ein Kränzchen werkeln in einer Nass - Steckmasse für Frischblumen.
Auch wenn die duftende Blumenpracht Morgen schon vorbei sein sollte, so darf ich den Duftschneeball
zumindest heut Abend genießen und tiiief einatmen.
Na, wenn das keine Entspannung ist . . . Ohhhmmmm ;0)
Selbst meine Hunde stehen im Garten, die Nase hoch in den Himmel und schnuppern,
oder sie stehen so dicht davor, das ich manchmal denke,
das sie gleich umfallen / hypnotisiert sind.
Solch ein Hundeleben kann ganz schön schööön spannend sein.
Ausgiebig nutzen wir die Kraft der Sonnenstrahlen, halten uns so oft es geht im Freien auf.
Energie und Lebensfreude tanken.
Und für meinen Vitamnin - D Mangel gibt es nichts besseres.
Sogar die Grillsaison habe ich in dieser Woche eröffnet.
Jawoll, auch als fast reiner Vegetarier gab es leckere knackige Würter'l, Pute und Hähnchenfilet.
Ach klar, leckere Salate waren dabei nebst Baguette & eigenst hergestellte Dip's.
Einen Dip habe ich gestern in meinem Foodblog : Sweet Country Kitchen vorgestellt.
Wer möchte, kann sich gerne dort das Rezeptchen notieren.



 DUFTSCHNEEBALL  -  KRÄNZCHEN



Na, sowas aber auch.
Wer hat sich denn da in meinem Bett platziert und schnarcht vor sich hin ?!
Mein Heather Mädchen, die süße Maus.
" Ja ja, Frauchen. Ich weiß, du magst es nicht so sehr,
wenn ich auf dem Bettchen liege.
Aber es sah so einladend und kuschelig aus und außerdem dachte ich das du nicht daheim seist. "
Ok, ich will mal nicht so sein und drück 2 ... 3 Augen zu.
Nuuur heute !


Ihr Lieben, ich wünsche euch noch eine tolle Woche
mit viel Sonnenschein & herrlichen vergnügten Stunden.

EURE  MONI
 

Donnerstag, 16. April 2015

Magnolienblüten und endlich Outdoor - Living


 Kann es möglich sein, das wir den Frühling überspringen und gleich in den Sommer hineingehen ?!
Wie herrlich war es doch gestern.
Bei stolzen 26 Grad und einen gigantisch strahlend blauen Himmel zog's mich am Nachmittag strickt in den Garten.
Unkraut gezupft, die Eibenhecke zu einer Hecke gestutzt und der Rasenmäher hatte seinen ersten diesjährigen Einsatz.
Prompt war die Komposttonne und Komposter überfüllt.
Und trotz des relativ milden Winters, sind mir ettliche Pflanzen befroren. Kaum zu glauben.
Solch ein Pech hatt ich bisweilen nie. Sogar die Katzenminze konnte ich ausgraben und all meine Buchsbäumchen,
die ich vor 2 Jahren als Hecke gepflanzt hatte. Leider auch ettliche Kräuter, die ich neu kaufen muss.
Zumindest waren meine Rosen und Hortensiensträucher Winterfest.
Sogar mein pinkiger Ginster ist dahin :0( . Dafür wachsen mir die Loorbeersträucher mächtig über den Kopf.
Dringenst muss ich die Schere ansetzen, sonst bin ich bald zwischen den Sträuchern verschollen.
Ich seh schon die Überschrift in der Tageszeitung :
" Forest Fairy is lost in the Garden. "

Und nun bin ich dennoch HAPPY, HAPPY, HAPPY.
Vieles hab ich auf der TO - DO Liste streichen können.
Somit hab ich mich mit einem dicken Eisbecher belohnt.
Ihr glaubt nicht, wie lecker ein Eis schmecken kann mit schmutzigen erdigen Händen lol.
_________________________________
Morgen werd ich meinen Apfelbaum richten !
Er hat von den heftigen Stürmen im Winter mächtig was abbekommen. 
Windschief steht er im Beet, er schaut traurig aus.
Hoffentlich bin ich " Manns " genug, ihn auf die Beine zu helfen ;0) .



M A G N O L I A  -  F L O W E R ' S
___________________

Die Grundbedeutung der Magnolie in ihrer Symbolik ist :

ANMUT,  REINHEIT,  SCHÖNHEIT,
WAHRE LIEBE
und die
KRAFT aus der TIEFE.

Buschröschen winden sich am Magnolienbaum empor.
Ich freu mich drauf, wenn sie wieder zart Rosa blühn.

Vor wenigen Tagen lauerten die Farnwedel gerade mal aus dem Erdreich.
Jetzt wollen sie nur noch zum Sonnenlicht.
Schauen aus wie kleine Aliens
( hatte ich das schon mal erwähnt ?! ) .

Einen Moment verweilen.
Im Hintergrund steht der Feigenbaum.
 Noch schaut er knorrig aus, doch die ersten Knospen sind zu erkennen / Erleichterung,
er hat den Winter überstanden.
Ihn hatte ich mit einem dicken Fliesmäntelchen umhüllt.
Die weiße Rispenspiere steht im satten grün.


Die Magnolie & ich
 Die Magnolie ist schön, sie blüht, doch wehe ein kaltes Lüftchen zieht,
da wird sie schnell sauer man, die Blüte. von kurzer Dauer dann.
Sie ist empfindlich, wie wir Menschen, haben mit der Kälte eben zu kämpfen,
So ist es ja auch in jedem Frühjahr dann, die Pelze werden uns einfach zu warm.

Doch keine Angst ich weiß gewiss, dies nicht von langer Dauer ist.
Schon im nächsten Frühling, willkommen, wird sie, noch viel mehr Knospen bekommen.
Im Frühjahr, wir ja auch die Jacken schmeißen, uns ergötzen,
an den Strahlen, den weichen,
Ach, wäre die Sonne doch immer nur da, wär für uns beide,
doch wohl wunderbar.

So sind Magnolien uns Menschen wohl gleich, es friert uns wenn's fröstelt,
sind beide dann weich.
Schau ich auf uns beide, den Baum und mich, hoff ich, wie immer,
es wird nicht mehr frisch.
Gerade jetzt, die Sonne anfängt zu prahlen, erfreuen Blüten,
auch ich mich, der warmen Strahlen, geniesen wir beide die kommende Zeit,
wohl pur denn vom Winter, zum Glück,
blieb keinerlei Spur.

( Uwe Hartig )

 

Sonntag, 12. April 2015

wenn die Tulpen blüh'n


 . . .  ist es Frühling und es vergeht kein Wochenende,
wo ich nicht mit einem Strauß Tulpen unter den Armen, meinen Wochenend - Shoppingtripp beende.
Dieses Wochenende war mir nach Sonne und die gelben Tulpen leuchteten mir mit Frohsinn entgegen.
Der gestrige Tag war alles andere als schön / Wettertechnisch betrachtet.
Es war grau, usselig, ungemütlich und nass.
Als ich von meinem Shoppingtripp Heim kam, zündete ich mir
gleich als erstes ein Kaminfeuerchen an, um mich zunächst ordentlich durchzuwärmen.
Paaah was war das iggelig da draußen.
Dabei wollte ich mir ein hübsches Teil in meiner Lieblingsboutique gönnen.
Sonst hätt ich 1000 tolle Outfit's wählen können,
doch gestern ... nicht ein einziges Teil, wo ich gleich " WOW " dachte um es besitzen zu müssen.
Nach dem ( ich glaube ;0) ) nach dem 209995 Teil, hab ich es aufgegeben.
Mit " nix " und gesenktem Hauptes, bin ich aus der Boutique stolziert.
Heut lacht die Sonne und ich könnt wetten, das ich heut was gefunden hätt.
Kaum lacht die Sonne, lachen gleich die Hormone und die Seele.
Muss denn alles Licht / Wetterabhängig sein ?! Wir können doch nicht alles auf den Wettergott abwälzen, oder ?!




 Der Apfelbaum zeigt seine ersten Knospen. Vor 2 Tagen waren sie kaum Sichtbar.
Der viele Regen, die Sonne hat den Garten aufgeweckt.
Farne richten sich zum Himmel, werden neugierig, schauen aus wie kleine Aliens.
Sogar die ersten Magnolienblüten öffnen sich & ohne einen Handschlag im Garten zu werkeln,
hab ich nur dagesessen und Pflanzen, Sträucher & Vögel beobachtet.
Wie, das stimmt nicht. Habt ihr mich heimlich beobachtet ?
Das kann nur ausgerechnet in der Zeit gewesen sein, als ich die Schneeball Hortensie ein wenig gerichtet hab ;0)
Mit ein bisschen Wehmut beäugte ich mein Gartenreich.
Was werd ich an Blümchen mit in mein neues Heim nehmen können ? Kann ich überhaupt etwas mitnehmen ?
 Es kommt wie es kommt, wie es sein soll. So werd ich halt abwarten und schauen,
was das Schicksal, das Rad des Lebens für mich vorgesehen hat.



Zeit
 
 Zeit ist auch da, wenn keine Zeiger sich dreh'n.
Wenn wir nie an sie denken, wird sie trotzdem vergeh'n.
Und irgendwann merken wir, ist's auch zu spät,
dass mit dieser Zeit auch das Leben vergeht.
( Manuel Uhl )
 _______________________________________________________________________
 
Ich wünsche euch einen schwungvollen Start
in die neue Woche !
 
  

Montag, 6. April 2015

Sonnenstrahlen auf der Haut


 Wie schnell die Ostertage doch verstrichen sind.
Die letzten Stunden vom Ostermontag sind angebrochen.
Mit reichlich Sonnenschein sind wir verwöhnt worden und so stand dem geplanten gestrigen Waldspaziergang,
mit unseren Hunden nichts im Wege.
Es war herrlich. Alles und jeder, was Beine hatte ;0)  war unterwegs.
Ob zu Fuß, mit dem Rad'l, mit Auto oder Motorrad.
Anschließend haben wir ein wenig geköchelt und den Abend mit einem gemütlichen Glas Wein ausklingen lassen.
Habt ihr die Tage auch so genossen wie ich und sie gut umbekommen ? !
Heute Mittag hat es mich für ein Stündchen in den Garten gezogen.
Zunächst wollte ich nur einen Kaffee im Garten genießen & Licht / Sonne auf meiner Haut spüren.
Kaffee aufgebrüht, einen Cupcake ( psst ... es waren 2 ) auf ein Kuchentellerchen drappiert, hihi uuund ... !
Also dicke Strickjacke an, einen Gartenstuhl ins grüne gestellt, hab mit meinem Käffchen & den sündigen Cupcake's
Platz genommen. Juchhuuu, Seele baumeln lassen.
Gesicht in den Himmel gestreckt, Augen geschlossen - herrlich.
Gedanken kommen und gehen lassen, alles mit einer fast spielerischen Leichtigkeit beobachtet.
Ein Weilchen habe ich meinen Hunden beim toben zugeschaut und plötzlich hatte ich keine Ruhe mehr.
Also umgezogen, Körbe ausgekramt, Gartenschere nebst Handschuhen & los ging's.
Und wie ihr wisst, wenn man einmal zu Gange ist, findet man doch kein Ende.
Kurz gesagt : ich hab ne Menge geschafft.
Bei Sonnenschein macht es doppelt Spaß und meine Knochen haben es heute zugelassen.
Was solche hellen, Sonnendurchfluteten Tage alles bewirken können bei Mensch und Tier.

 Dies sind nun die letzten pastellig gefärbten Eier.
Es war ein Testversuch, denn die Farbe hatte ich vor 2 Jahren gekauft.
Zum wegschmeißen zu schade und so dachte ich mir :
lass es auf einen Versuch ankommen.
Hat Eierfarbe ein Verfallsdatum ? !
Entweder nehmen die Eier die Farbe an, oder ich hab halt Pech. Irrtum !
Sie sind der Oberhammer geworden ;0).


* Picture via Pinterest
_____________________ 

Da sitzt doch einer keck im Gras !
 
 Da sitzt doch einer keck im Gras
Ich glaub, das ist der Osterhas.
Was hat er da für schöne bunte Eier ?
 Will er vielleicht mit uns den Frühling feiern?

( Monika Minder )



 So wünsche ich Euch viele warme Sonnenstrahlen auf der Haut und im Herzen,
sowie ein glückliches Osterfest mit bunt duftenden Frühlingsblumen.


Eure Moni

Samstag, 4. April 2015

ein segenreiches Osterfest ♡ ♡ ♡


 Ostern auf dem Land.
Dieses Jahr fällt es sicherlich völlig ins Wasser.
Natürlich nicht das Osterfest ;0) !
Draußen wird der Osterhase gewiß keine Nestchen verstecken wollen.
Zwar lachte heut Mittag endlich die Sonne, ( obwohl es heut Vormittag wie aus Eimern geschüttet hat ),
aber der Wind ist ungemütlich kalt.
Was bin ich froh, das noch genug Holz auf Vorrat liegt und so hab ich es mir vorm Kamin
 gemütlich gemacht.
Gestern hab ich ( psst, ich dürft es gaarnicht erwähnen ) tatsächlich ein Stündchen im Garten gewerkelt.
Ich konnt es nicht lassen und so fiehl mein Griff in Richtung Gartenschere, Besen,
Eimer und Gartenhandschuhe.
Herrlich war's ! Ehrlich, so angenehm warm war es . . . im Gegenteil wieder zu heute.
______________________________________

Das Osterfest hier im Waldfeenhaus wird in diesem Jahr ruhiger werden als zuvor.
Und ehrlich, ich find es garnicht so schlimm.
Alles recht überschaubar und es wird dennoch urgemütlich werden.
Darauf freue ich mich besonders.
Meine allerliebste langjährige Freundin kommt zu Besuch.
Wenn das Wetter es zulassen sollte, werde wir einen ausgiebigen Waldspaziergang nebst unseren Hunden machen.
Anschließend gibt es ein leckeres Ostermenue.
Da wir beide uns häufig auch zum Kochen treffen, mal bei ihr / mal bei mir,
wird es wieder ziemlich quirlig und lustig werden.
Ein Fläschchen Prosecco wartet schon im Kühlschrank auf uns.
Ein absolutes No Go ist aber . . . ein Osterfest ohne ein gebackenes Lämmlein. 
Da stimmt ihr mir wohl zu !
In jedem Jahr hab ich eines oder mehrere gebacken.
Just hab ich's vergessen. What's  that ? !
So werde ich Morgen in aller Herrgottsfrüh ein Lämmlein backen müssen.
Vielleicht noch mit Buttercreme verziert ?
______________________________________
 
Ein Highlight wäre natürlich, wenn wir draußen, unter freiem Himmel den Tag genießen dürften.
Verlassen wollen wir uns darauf aber nicht, denn wie bekannt,
macht der April mit uns was er will.
 



 Mein Traum vom Osterhasen
_____________________________
 
Ich habe geträumt vom Osterhasen,
Der saß hintem Haus, auf dem grünen Rasen

Er hatte ein ganz gelbes Jäckchen an
Und vorne 5 rote Knöpfchen d'ran

Ein blaues Höschen mit Hosenträger,
Trug der kleine braune Feger

An seiner Pfote, hing Farbe d'ran,
So malte er weiße Eier an

Um ihn herum standen bunte Nester
Da sah ich den Namen meiner Schwester

Ich suchte mein Nest, wo stand mein Name drauf?
Bevor ich es fand, wachte ich leider auf.

(  Carmen Jakel  )



Ein frohes & segenreiches Osterfest
wünsche ich euch allen von Herzen.
 

Donnerstag, 2. April 2015

Frühling im Herzen


 Ich hab Frühling im Kopf. Doch wenn ich so raus,
aus dem Fenster schau,
oder vor der Haustüre trete,
bietet sich gerade mehr Herbstsrtimmung statt Frühlingserwachen.
Zum Glück lassen sich die Vögel von ihrem Gesang nicht abhalten und zwitschern uns ein Liedchen.
Narzissen, Krokusse, Hyazinthen blühen bereits um die Wette.
 Im Discounter hab ich mir gleich 30 Rosafarbene gefüllte Tulpen mit Heim geholt.
Wenn der Frühling draußen nicht so recht will, dann halt bei mir im Waldfeen Haus.
Jedoch möcht ich mich heut nicht ganz beklagen, denn die Sonne kam trotz des manchmal heftigen Windes,
. . . der mich teils in einer völlig anderen Richtung befördern wollte, heraus.
  Und wer weiß, . . . könnte doch sein, . . . das wir zum Osterfeste wundervolle
angenehme warme und sonnige Tage bekommen.
________________________________________

Bedanken möchte ich mich für die lieben Kommentare & privaten Mails die ich von euch,
. . . besonders auch zu meiner letzten Post erhalten habe.
Es sind so lieb gemeinte Worte, die etwas bewirken.
Habt nochmals lieben lieben Dank ! ! !

♥   ♥   ♥

Geduld ist das Vertrauen, daß alles kommt,
wenn die Zeit dafür reif ist.

( Andreas Tenzer )


 OSTERN
  
OsternFest der Auferstehung,
die Natur hält sich bereit.
Frühling wirkt schon recht beflissen
und hell leuchtende Narzissen
läuten ein die Osterzeit.


Frühling der Herzen
___________________
 
Der Frühling der Herzen hält Einkehr in die menschliche Seelen.
Der verdorrten Gefilde erblühen in neuem Glanz.

Die innere Sonne lächelt auf uns herab. 
Und aus alle dem schöpfen wir neue Kraft

Die dunkle Jahreszeit, die unsere Herzen so lange gefangen hielt, weicht einem neuen Beginn. 
Ein sanftes Versprechen wispert in unseren Herzen.

Und jenen, die dieser Stimme lauschen eröffnet sich ein neuer Pfad.
 ( Kitty Katzenherz )
_____________________________________
Ich wünsche allen meinen lieben Lesern / innen einen schönen
Karfreitag und wundervolle Ostertage
im Kreise eurer Lieben.

Eure Moni

Dienstag, 31. März 2015

Wie war das doch gleich mit der Sommerzeit ? !


 Ich habe es glatt vergessen! . . . das am Wochenende die Uhren auf   Sommerzeit  versetzt wurden.
Ja, wirklich ! Am Freitag habe ich noch groß davon erzählt,
wie " doof " ich diese ewige Umstellerei 
doch fände und das dies eh nix bringt.
Und am Sonntag in der früh, wundere ich mich, warum sämtlich Uhren " nach dem Mond " geh'n.
Hihi . . . Unfassbar, nicht wahr ?!! Welcher Teufel war denn da am Werk. Nur bei mir ?!
Ich hab's glatt verpennt. Kann ja mal vorkommen lol.
Nachdem ich dann vereinzelte Uhren im Haus manuell umgestellt habe, hab ich köstlich gefrühstückt und mich
von diesem verrückten Zennober erholt ;0)
Das passiert, wenn " Frau " zu viel um die Ohren hat.
Sie werkelt gerade an einen Online - Shop für ihr Handmade - Design.
Doch bis dahin vergeht noch einiges an Zeit und Raum bis alles halbwegs Perfekt so steht, wie die Gnädige es wünscht.
Privat wird sich einiges ändern, denn mein Waldfee Haus wird irgendwann bis spätestens zum Herbst, Geschichte sein.
Dann werde ich meinen Lebensweg alleine Fortschreiten mit Hund / Hunden. Mein Garten wird mir fehlen.
Aber ich möcht sehr hoffen, das ich ein herrliches Gärtlein finden werde.
Bitte nicht zu groß, damit ich ihn allein pflegen kann.
Zumindest bin ich mir im Klaren, das meine Wände und Decken " weiß " werden sollen.
Hell und freundlich. Ein anderer Wohnstyle als bisher und wenigstens darauf bin ich Neugierig.
Neues Jahr und neue Wege und offene Ziele.
Ein Jahr, was Ereignissreich werden wird mit guten und mit schlechte Zeiten.
Jedes Ende heißt : Neubeginn, ich werde daran reifen lernen,versuchen es so gut es geht zu meistern.
Ich musste dies nun einfach mal los werden. Hab es lange mit mir herumgeschleppt.
Allerdings hatte ich das Gefühl, das mich dieser Gedanke innerlich zerfressen würde, wenn ich es nicht ausposaune.
Jetzt aber Schluß damit.
Schließlich wollte ich euch doch meine Straußen - Ei  Osterdeko nicht vorenthalten.
Ich liebe dieses auf alt gemachte Straußen Ei.
Bei solch einen süßen Ei bedarf es keiner pompösen Dekoration. seit ihr da nicht gleicher Meinung ?!






Seit 2 Tagen regnet und stürmt es mächtig hier im Ländle.
Für heute sind sogar Orkanboen gemeldet.
Dicke Hagelkörner pflasterten heut Hof & Garten, die Wolken ziehen in Windeseile 
über uns vorbei. Nach FRÜHLING schaut dies aber nicht aus.
Dabei wäre es doch wunderschön, wenn sich die Sonnenstrahlen durch die grauen Wolken durchzwängen könnten.
Am liebsten würde ich mit einer langen, laaangen Leiter hochkraxeln und dem Wolkenmann 
seine dicken Wolken beiseite schieben.
Da kommt mir meine Lieblingscassette aus Kindheitstagen ins Gedächtnis.
Die Cassette ist aus dem Jahr 1972 :
PÜNKELCHEN und Wolkewittchen von Dick Laan.
Könnt ihr euch noch dran entsinnen ?

Auf Youtube gibt's die schöne Geschichte !
 
Wünsche euch eine nicht allzu stürmische verrückte Woche
und einen tollen Start in den APRIL. 
 

Samstag, 28. März 2015

Vintage - Easter mit Bauernsilber


 Frühjahrsputz ist angesagt ! Sämtliche Schränke blitzen und glitzern im Innersten.
Als ich meine Utensilien . . . Porzellan, Gläser was auch immer ;0) aus dem Wohnzimmerschrank herausgekramt habe,
kam ich doch tatsächlich an diese süßen silbernen Osterhasen aus. 
Beinahe hätt ich sie doch vergessen.
Normalerweise kommen meine " Four - Season's " Decorationen wohl verpackt in Kartons auf den Dachboden. 
Jedoch darf das eine oder andere Accessoire im Schrank verweilen / das heißt . . . Dinge, an denen ich besonders hänge
und sie mir zu wertvoll sind und ich sie am liebsten in Watte packen würde.
Tata ta taaaaa da stehen sie nun.
Mit alten Notenblättern, Wachteleier aus Bauernsilber & getrockneten Gräsern vom längst vergangenen Herbst
zieren sie mein Sideboard.
Ich liebe diese einfache natürliche Deko.


Osterhas
Untern Baum im grünen Gras
sitzt ein kleiner Osterhas !
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
Macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz.
Und ein kleiner frecher Spatz
Schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist's ?
Ein Osterei !
 




 
 
 Der Frühling läßt leider erneut auf sich warten.

Es ist ein ständiges auf & ab.
Warum kann denn nicht der Himmel leuchtend blau sein ?
Die Sonne soll lachen, es uns leicht um Herz & Seele machen.
Stürmisch ist es. Alles Trist und grau in grau.
So werde ich dies Wochenende nochmals nutzen um ein bisschen Osterdeko zu basteln.
Dabei wollt ich mich ein wenig im Garten austoben und den Stress der letzten Wochen aus meinem Kopf vertreiben.
__________________________________________
 
Es sind nicht die Gedanken, die uns beflügeln,
sondern die Orte,
an die sie uns hinfliegen lassen !
( Andrea Koßmann )
___________________________________________________________