Samstag, 11. Mai 2013

Waldhyazinthen


  Jahr für Jahr vermehren sie sich in meinem Garten , ich mag sie besonders gern :
Hasenglöckchen auch Waldhyazinthen genannt .
Vergangenen Herbst hab ich einige Büsche sprich Zwiebelchen geteilt weil sie mir recht üppig erschienen und verpflanzte sie anderen Ortes 
im Garten.
Laach , da muss ich wohl einige fallen gelassen haben , denn plötzlich wachsen und gedeihen sie dort und dort . . .  wo ich nimmer welche 
gepflanzt hatte .
Ich lasse sie gewähren , ich find sie wunderschön und Blumenvasen hab ich bekanntlich zu Hauf gehortet .   
 W A L D H Y A Z I N T H E N 

 Flower's in old Glasbottles



 Hasenglöckchen in Violett

Hasenglöckchen in Weiß .
 
Sie haben sich in den letzten beiden Jahren 
wie von Geisterhand eingenistet .
Ist es nicht eine herrlich krautige anspruchslose Pflanze ? !
Sie soll sogar mit zu den Spargelgewächsen zählen darüber war ich allerdings ziemlich erstaunt .
Man ( Frau ) lernt also doch nie aus .
Da hab ich im Net sogar lesen müssen , das es sogar Rosafarbene Waldhyazinthen gibt . 
Gesehen hab ich sie allerdings noch nirgendwo .
Also Augen auf . . .   

Kommentare:

  1. Mir gefallen die lila Hasenglöckchen sogar besser als die weißen. Meinst du man kann sie essen, wenn sie zu den Spargelgewächsen gehören?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Sind DIE schön! Ich habe ja auch viel Natur um mich rum, aber um solche bezaubernden Hasenglöckchen beneide ich Dich...
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Waldhyazinthen auch. Mein Vater hat sie Bluebell genannt! Auch ein schöner Name, nicht wahr?
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Moni!
    Die sind ja klasse - sehen richtig toll aus - die muss ich mir unbedingt merken! Irgendwo in meinem Gartenreich werde ich noch ein Plätzchen für sie finden. Hoffentlich vergesse ich das nicht wieder bis zum Herbst!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen, sonnigen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehen herzallerliebst aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Moni,

    oh ja, es ist immer wieder spannend, wenn der Frühling da ist, zu beobachten, wo welche Pflänzchen aus dem Boden schiessen. Wenn der Herbst gerade vorbei ist, denke ich immer, es ist sooooo kahl im Garten, ich muss dieses Jahr ganz viel pflanzen und dann ist der Frühling plötzlich da und überall wird es dann doch grün und bunt!

    Oh nein - hier regnet es gerade Cats & Dogs... macht es Euch gemütlich! Liebe Grüße sendet Lony

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag sie auch sehr gerne und in kleinen Väschen sehen sie toll aus...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön die Waldhyazinthen in den alten Vasen liebe Moni. Der Frühling überrascht uns doch immer wieder mit seiner Vielfalt.

    Herzlicher Gruss und einen guten Start in die neue Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Heel mooi de Hyacinten en ze staan prachtig in de oude vaasjes.

    Ik wens je een hele fijne en zonnige week toe!

    Lieve groet,

    Loes

    AntwortenLöschen
  10. ¸╭•⊰✿¸.

    Bom domingo!
    Feliz Dia das Mães!
    Beijinhos.♡ღ

    •*✿⊱╮ღ

    AntwortenLöschen
  11. Those bluebells look lovely Moni! I only have a few blue ones in my garden, most of them are pink. I brought some bluebell seeds with me from England last year, which I planted last autumn. Hopefully I will have some flowers next year!

    Happy new week,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Moni,

    doch, es gibt auch rosafarbene Waldhyazinthen. Ich hatte vor vielen Jahren eine Mischung aus Rosa, Weiß und Blau gepflanzt. Geblieben und vermehrt haben sich hauptsächlich die blauen. Die finde ich auch am schönsten, denn die rosa waren recht blass. Danke für die schönen Bilder.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen