Mittwoch, 18. April 2012

frisch aus dem Kräutergarten






 ....  hab ich den Salbei geschnitten .

Zum Herbst hin wollte ich ihn zurück schneiden .
Prompt hab ich es vergessen und jetzt hab ich 
das Malhör .
Er hat zwar viele zarte grüne Blättchen , 
doch er ist erneut von Mehltau befallen .
Damit es nicht schlimmer wird und er mir die anderen Kräuter nicht auch noch infiziert ,
geh ich Morgen mit der Gartenschere ran .
Zum Glück wächst er rasch nach !

Bin recht froh , das ich wenigstens einen kleinen Teil des Salbei's ernten konnte .
Ja und den werde ich aufhängen zum trocknen .





 Küchenkräuter 

 " SALBEI "






 Salbei ist nicht nur ein begehrtes Küchenkraut .
Es wird Vielseitig in der Medizin angewandt . 




Jedoch muss ich ehrlich gestehen das es mir arg schwer fällt eine Tasse Salbei Tee zu trinken .
Im letzten Jahr hatte ich eine Kehlkopfentzündung 
und hab mich belesen .
Voller Tatendrang brühte ich mir einen Salbeitee auf.
Doch dann , nach dem ersten Schluck und starken 
Verzerrungen in meinem Gesicht ...
( was mehr als Worte verriet ) .
Mit Todesverachtung trank ich ihn aus .
Seitdem nicht mehr .
***************************

Es gibt da ein Sprichwort :
" was bitter ist für den Mund ,
ist für den Magen gesund ! "

Ich für meinen Teil bleib lieber bei der Variante :
kochen und ihn für Salate verwenden .

Mich reizt es mehr ,
wenn der Salbei anfängt zu blühen und die Bienchen sich drin tummeln .
Sie haben ihren Spass und ich hab den Spass
 beim zusehen .

Zudem verwende ich den Salbei gerne für 
wild gemischte Sommersträuße !








 So meine Lieben .
Den Salbei hab ich zum trocknen aufgehangen .
Ha und das geht ohne Grimassen ziehen.
So neigt die Haut nicht so schnell zur Faltenbildung  // Kicher

;0))  dagegen soll doch auch der SALBEI
sein Wunderwerk vollbringen ?!
 Also schnell den Kopf unter einem Tuch und 
S .... bäder inhalieren .







EURE   WALDFEE   MONI




Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    Salbei nehme ich hauptsächlich zum Inhalieren. Das wirkt Wunder bei Erkältungskrankheiten. Er eignet sich auch zum Ausräuchern der Wohnung, was meine Katzen aber ganz und gar nicht mögen.
    Über Salbei im Garten habe ich bislang noch nicht nachgedacht. Danke für den Denkanstoß!

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

    ♥liche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hej liebe Moni - wunderschön dein Kräuterpost. Könntest du mir verraten, wie du den Link im Text eingebettet hast? Möchte gerne wissen, wie man das macht, aber weiss nicht wie! Das wäre so lieb von dir....ganz liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Soviel Salbei hast Du schon? Meiner ist leider erfroren...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Der Salbei-Tee ist auch nicht mein Ding! Was soll's! Allein die Blüte und der Duft sind eine wahre Wohltat!
    Lg, Enya

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni, du wirst es nicht glauben aber ich trinke ihn sehr gerne *grins* nur meiner überlebt den Winter nie im Garten :-( Tolle Bilder! GLG CArmen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,

    du hast einen ganz besonders schönen Blog.
    Das wollte ich dir unbedingt mal schreiben.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Moni,
    ich mag den Duft von Salbei unheimlich gerne. Als Tee habe ich ihn noch nie getrunken (dafür hatte mir der Arzt im letzten Winter Zwiebeltee verordnet).
    Deine Bilder machen richtig Lust auf Frühling, Sonne, draußen essen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallöle liebe Moni,
    sehr schöne Bilder zeigst du uns mal wieder, danke!!! Ich denke, vielleicht hast du deinen Tee zu stark gemacht. Ich weiß, er schmeckt nicht gut, aber ich trinke ihn trotzdem, denn er hat eben gesunde Inhaltsstoffe.
    Einen wunderschönen Tag wünsche ich dir mit viel Sonnenschein, hoffentlich!!
    ♥liche Grüße und Pfötchen
    Crissi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni, Deine Bilder machen Lust auf Garten! Leider macht das Wetter nicht so mit! Salbei wächst auch in meinem Garten, aber zurückgeschnitten habe ich noch nie. Müßte mich wohl auch mehr belesen was die Pflege angeht. Es gibt auch viele Arten von Salbei. Ananassalbei finde ich sehr lecker. Als Tee habe ich es noch nicht probiert, aber einfach so im vorbeigehen ein Blättchen (1 x am Tag) naschen soll sehr gesund sein. Deine Musik im Hintergrund ist so beruhigend, die möchte ich gar nicht abschalten!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Oh ich liebe Kräuter :))) Wunderschön fotografiert!!! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mono,

    sieht das so schön frisch aus dein Salbei. Bei mir ist er dieses Jahr total abgefroren, war schon drei alte im Garten. Ich glaube ich werde es in Zukunft in Töpfe auf dem Balkon und in Winter reintun...
    Dieses Jahr ist der Thymian, der Salbei und Rosmarin abgefroren, schon Jahre nicht mehr, war schon traurig deswegen denn sie waren schon so schön groß.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni. was das Salbei alles kann udn gerade das mit den WechseljahrenLink ist gerade für mich wichtig um mal durch zu blicken mit was man da alles sich hilfe holen kann natura pur..
    Wunderschön deine Bilder zu dem Salbeithema..

    Ich wünsche dir noch schöne Tage im Garten!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni

    Der Salbei ist was ganz wertvolles, das konnte ich grad letztes Jahr wieder sehen. Ich musste zwei Weisheitszähne ziehen und habe nach jeder Mahlzeit und auch mal zwischendurch mit einem Salbei-Aufguss den Mund gespült, es hat wunderbar funktioniert und keine Entzündungen oder ähnliches gegeben.

    Ganz liebe Grüsse

    Monica

    AntwortenLöschen
  14. Frische Kräuter aus dem Garten sind schon etwas herrliches. Leider habe ich keinen Garten aber deine schönen Bilder entschädigen mich dafür ein wenig liebe Moni.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Tee aus getrocknetem Salbei bekomm ich auch nur schwer runter, bei Halsweh eben. Aber da ich oft eine Sommergripplerin bin habe ich es schon mit frisch überbrühtem Salbei probiert, schmeckt um Längen erträglicher.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  16. Schön ist dein Salbei-Posting, liebe Moni.
    Ich habe meinen zurückgeschnitten und er treibt schon schön aus.
    Aber in der Kücher oder Heilmedizin verwende ich ihn auch nicht.
    Wenn, dann in Teebeuteln, wenn es denn sein muß.....:S
    Ich danke dir nochmals für den bezaubernden Gewinn,
    dem ich heute ein besonderes Posting gewidmet habe.
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  17. Wundervoll, dein Salbei-Post!!
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Moni ,
    schön frisch & so gesund dein Salbei Post .
    In dir steckt wohl auch eine kleine " Kräuterhexe " , habe mir als erste Tat ein Kräuterbeet angelegt - freue mich schon sehr auf die erse Ernte .
    Moni , hast du mir zu Ostern eine Lawson Karte geschickt - sie ließ sich nich richtig öffnen - Absender war auch unklar -
    falls ja , trotzdem dankeschön .
    Ich wünsche dir ein herrliches Wochenende ,
    mach es gut & hab es fein ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Moni.
    Schön hast du deinen Salbei in Szene gesetzt.Ich mag am liebsten Salbei Bonbons.
    tee weiß ich nicht habe ich noch nicht getrunken.
    Wünsche dir ein schönes WE und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  20. Huhuuu meine liebe Moni.. wunderschön sehen deine Salbeibilder aus.. wundervoll und so klar und rein..
    Einfach toll.. Ich drück dich und wünsche Dir ein tolles Wochenende..
    gggggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Moni,
    ich habe bisher nur den schnöden Salbeitee aus Teebeuteln getrunken. Schmeckte eigentlich ganz gut. Die heilende Wirkung möchte ich bei der Teebeutelvariante allerdings bezweifeln. Meinen Gartensalbei nehme ich nur zum Kochen. Deine tollen Bilder würden jedes Kochbuch verschönen.
    Vielen Dank auch für deine netten Worte. Mein Garten ist gar nicht so groß, etwa 1200 qm.
    Ein schönes gemütliches Wochenende wünscht dir Anette

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Waldfee ,
    auch ich mag Salbei sehr , bes. zu Bohnen . Vorher schwitze ich kleingeschnittene Zwiebeln und Knoblauch an , gebe die gekochten Bohnen dazu und streue frischen oder getrochenten Salbei dazu , vorsichtig wenden , nachwürzen und ..... gneiessen .
    Mit herzlichen Grüssen in ein (hoffentlich)sonniges Wochenende ,
    Maria

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Maria,

    danke für den tollen Tipp.
    Dies werde ich bestimmt ausprobieren und hab es mir gleich in mein Büchlein notiert!

    Auch dir wünsche ich ein schönes und gemütliches Wochenende.
    GGLG Moni

    AntwortenLöschen
  24. Hmmm....... herrlich und so lecker....!!!! Habe auch welches gemacht.
    GlG Katrin

    AntwortenLöschen