Montag, 28. April 2014

ein Schwanenpaar im Auenwald

 So oft wie möglich zieht es mich in der Woche in den nahe gelegenen Auenwald.
Die Ruhe, die Landschaft und dies satte Grün ist einfach herrlich.
Entspannung pur, Seele baumeln lassen und den oft angesammelten Alltagsstress abwerfen ... einfach so, wie von selbst, wird man man wieder neu geerdet.
Selbst im Winter ist es eine Wohltat dick eingemummelt in Schal und Handschuhen dort auf einer Bank zu verweilen und die Ruhe ,
die Natur in sich aufzusaugen.
Und obwohl es auch mit zu einem der schönsten Ausflugsorte zählt, ist es nie überlaufen. Im Gegenteil, meist bin ich allein mit mir oder meinen Hunden.
In weniger als 5 Minuten sitzt man in einem wahren Paradies.
Das Schwanenpaar hat sich vor vielen Jahren hier niedergelassen.
Heute waren sie mal nicht gemeinsam unterwegs.
Das Weibchen schlummerte alleine neben 2 Enten an einem Bachausläufer. 
Als sie mich hörte, hob sie ihr Köpfchen und blinzelte mich verträumt an.
Scheu, sind die beiden keineswegs.
Nach einiger Zeit packte ich meine Fotoausrüstung wieder beisammen und es zog mich weiter.  Wo war das Männchen ?
Weit entfernt von seiner Liebsten konnt er nicht sein.
   


 Neugierig wurd sie dennoch und so begleitete sie mich bis zu ihrer gemeinsamen Brutstätte,
wo auch ihr Liebster auf dem gemeinsamen Nestchen schlummerte.
Aufgeregt schnatterte sie und schwamm von rechts nach links und
behielt mich recht gut im Auge.

Der Schwan !
Diese Mühsal, durch noch Ungetanes
schwer und wie gebunden hinzugehn,
gleicht dem ungeschaffnen Gang des Schwanes.

Und das Sterben, dieses Nichtmehrfassen

jenes Grunds, auf dem wir täglich stehn,
seinem ängstlichen Sich-Niederlassen:

in die Wasser, die ihn sanft empfangen

und die sich, wie glücklich und vergangen,
unter ihm zurückziehen, Flut um Flut;

während er unendlich still und sicher

immer mündiger und königlicher
und gelassener zu ziehn geruht.
( Rainer Maria Rilke )
 

Das Schwanenmännchen ließ sich jedoch nicht sonderlich von
seinem Mittagsschläfchen stören.
Er würdigte mich nicht einmal eines Blickes.
Sagt dies Foto nicht mehr als tausend Worte ? !
  
Dies ist einer meiner Kostbarsten Momente,
an denen ich mir sage :
" wie gut es tut , auf dem Land zu leben und noch hinzu
zwischen unzähligen Natur und Landschaftsschutzgebieten ".

Kommentare:

  1. JAAAAA da hast recht,,,
    wie scheeeen DU wohnst,,
    is echt was für´s HERZAL,,,
    tolle AUFNAHMEN,,
    danke für´s zeigen
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    deine Schwäne sooo schön!
    Jetzt fehlt nur noch ein bissi Nebel und ein paar Sonnenstrahlen und man
    könnte meinen, du warst im Märchenwald. ♥♥♥
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful photo's Moni! What an elegant bird a swan is....

    Happy week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    ich erhole mich gerade beim Anblick deiner Bilder vom Alltagsstress ... was für eine herrliche Gegend in der du wohnst und deine Bilder, einfach traumhaft schön!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    tolle Bilder hast du von den Schwänen gemacht. Schön das sie sich nicht gestört fühlten. Bei euch sieht es ja fst so aus wie hier. Lauter abgestorbene Bäume im Wasser. Bei uns liegt es am Grundwasser das immer weiter steigt. Große Waldflächen sehen hier so aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Dir sind wieder tolle Bilder gelungen, gleich das erste gefällt mir super gut - es strahl so eine Ruhe aus.
    Der Auenwald ist eine super Location, ich verstehe, dass du oft hingehst.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    Der Code *grrrr* - ich probiere nur noch einmal ...

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für das wunderschöne Rilkegedicht zu Deinen bezaubernden Bildern. Ich verdanke Rilkegedichten viele schöne Stunden. Viel von ihnen erfasst man wohl nie in ihrer ganzen Ausdruckskraft. Mir scheint, dass Rilke eine neue Dimension der Sprache und des Ausdrucks geschaffen hat.
    Ein schönes Maiwochende
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Moni,

    ich grüße Dich herzlich und vielen, vielen Dank für Deine lieben Worte.....
    Moni, wir haben einen wirklich ähnlichen Geschmack und auch dieselbe Couch, ich habe unsere nur inzwischen anders "benäht"......
    Ich bin von Deiner Art zu fotografieren total begeistert, sag mal, bist Du gelernte Fotografin?????
    Du holst so viel Details ein, die dem Bild einen wunderbaren Ausdruck verleihen!!
    Ja, der Garten ist Balsam für unsere Seelen, nicht wahr??!!!!

    Moni, Du hast mich nach der Figur gefragt, sie ist von Gärtner Pöschke..... schau dort einfach mal nach!

    Ich grüße Dich ganz herzlich
    Uschi M.
    so what hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni, ach wie hübsch. Ich liebe Schwäne auch sehr. Bei uns gibt es leider keine zu sehen, aber dafür kann ich ja Deine tollen Bilder genießen. Vielen lieben Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni, das sind ja allerliebste Schwäne und tolle romatisch Fotos!
    Ein toller Blog, den ich gerne lese, anschaue, durchblättere...

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moni,

    wir haben mit einem befreundeten Blog zur Zeit ein Blogevent "Zeigt her eure Gärten!", indem wir andere Blogger aufrufen uns ihre grünen Oasen zu zeigen. Du hast wunderschöne Bilder bei dir im Blog und vielleicht hast du Lust neue Blogger kennen zu lernen und deinen Garten und Blog vorzustellen.

    Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust. Das Event startet ab dem 01. Mai und dauert bis Ende Mai.

    http://milaliebe.blogspot.de/2014/04/blogevent-zeigt-her-eure-garten.html

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni!
    Unter anderem möchte ich mich heute auch noch persönlich bei dir aus meinem Mini-Urlaub "zurückmelden" und dir DANKE sagen für die lieben Zeilen, die du mir auf meinem Blog hinterlassen hast.
    Ich habe mich sehr darüber gefreut! Und JA, natürlich fotografiert Herr Rostrose auch - mit großer Begeisterung! Ich bin allerdings die MEHR-fotografiererin - von unserer letzten reise habe ich z.B. fast 1.400 Fotos mitgebracht und er ca. 850. Bei meinen Reiseberichten steht es zumeist dabei, dass die Fotos von uns beiden sind, ansonsten nicht, aber das "Logo Rostrose" steht durchaus für uns beide.
    Nun zu DEINEN schönen Fotos - wundervoll die edlen Schwäne, die sich offenbar auch manchmal ausruhen müssen ;o)) - und die Naturlandschaft um dich herum ein TRAUM!
    Alles Liebe, Tierchenkrauler und einen schönen Start in den Mai,
    Traude
    ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ☼

    AntwortenLöschen