Samstag, 26. April 2014

die Hühner sind los

 Schluß mit Käfighaltung a la Küchenregal.
Ab geht's, raus in die Natur
Freilauf steht für heute auf dem Plan.
Und eh man sich versieht, gackern sie wie wild im Waldmeister umher.
Vor geraumer Zeit hatte ich mal erwähnt, das ich Huhn und Hähne sammle. Nur fürs echte Federvieh wirds noch ein Weilchen dauern.
Hier zeig ich euch eines meiner Lieblingsfedergetiere,  ;0) die aus Kupfer gewerkelt sind und in der Küche ihren Platz gefunden haben.
 Das Wetterchen ist wieder einmal absolute Spitze.
Oder sollt ich sagen :  es ist  B O M B E ! ! !

Gestern Abend zog ein leichtes Gewitter auf und der Himmel bot uns
ein wundervolles Farbenschauspiel und als es zunächst leicht zu regnen begann,
roch die Luft herrlich erdig und süßlich nach allerhand blühenden Blumen.
 Der Flieder verströmte allerdings den intensivsten Duft. 
Ich find es erstaunlich, wie schnell die Pflanzen wachsen.
 Fast hab ich das Gefühl sie im Zeitraffer beobachhten zu dürfen.
Hostas, die noch vor 2 Tagen ihre Blättchen zusammen gerollt hatten,
haben sich geöffnet und verdecken die neu austreibenden Unkräuter.

Hör ich da etwa aus diesem Satz einen leicht sarkastischen Befehl heraus :
Unkraut zupfen ? !
Lach . . . und täglich grüßt das Murmeltier. 
   So hat man einen Garten, . . . komm niemals langeweile auf.
Doch bevor ich mich ans Unkraut zupfen wage, kommen zunächst
die Fresienknollen ins Erdreich und kann es kaum erwarten,
bis sie zu blühen beginnen.  



Na da schau her.
Hey, du da . . . Frau Huhn, du hast da was fallen lassen.
Soll das etwa unser Abendessen sein ?
Ostern ist doch schon längst Geschichte.
  
Frühlingsregen !

Regne, regne, Frühlingsregen,
weine durch die stille Nacht!
Schlummer liegt auf allen Wegen,
nur dein treuer Dichter wacht ...

lauscht dem leisen, warmen Rinnen
aus dem dunklen Himmelsdom,
und es löst in ihm tiefinnen
selber sich ein heißer Strom,

lässt sich halten nicht und hegen,
quillt heraus in sanfter Macht ...
Ahndevoll auf stillen Wegen
geht der Frühling durch die Nacht.

( Christian Morgenstern )

Kommentare:

  1. Ein nettes Hühnerpaar hast du da. Sie scheinen quer durch den Garten gewandert zu sein.
    Ja, ein leichter Regenschauer ist herrlich, vorallem bei so Pollen belasteter Luft wie derzeit, auch wenn ich damit keine Probleme habe. Kommt danach die Sonne wieder zum Vorschein ist es besonders schön und lassen die tropfen auf den Blättern glitzern.
    Im Augenblick streift uns aber ein Gewitter und bis Montag müssen wir vor Starkregen und Hagel bangen, das ist nicht so toll.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    PS: Habe jetzt erst deine gefärbten Eier gesehen. Das sind sehr schöne, erdige Farben!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Moni. Wie schön sind deine Hühner, passen so schön ins grüne. Sieht klasse aus.
    Und es blüht schon herrlich bei dir.
    Schönes Relaxes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    deine Hühner sehen sooooo schön aus. Na und das sie sogar Eier legen scheint deinen Fellnasen zu gefallen ;-)))
    Bei uns hat es heute endlich mal ein bisschen geregnet. Den Pflanzen hat es gut getan. In eurem Garten grünt und blüht es einfach herrlich.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    bei mir blüht auch schon der Waldmeister und die Hostas entfalten ihre schönen sattgrünen Blätter.
    Nur Hühner habe ich (noch) keine im Garten. Dafür treiben zwei Blechkatzen ihr "Unwesen" ;-) ...
    Du, mir gehts genauso. Ich hab das Gefühl es ist wie im Film "und ewig gruesst das Murmeltier":
    Hab ich nicht gerade erst gestern Unkraut aus dieser Stelle im Beet gezupft? Es wächst und wuchert wie verrückt.
    Aber so ists halt im Aril Mai...alles strebt nach Leben und Neubeginn. Das darf es auch, auch als Unkraut.
    Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen Sonntag Moni und sage Danke für Deine immer so lieben Zeilen bei mir.
    Fühl dich gedrückt und lieb gegrüsst,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Diese Hühner hätte ich auch sehr gerne im Garten - und die Eier würden wir auch auffuttern, obwohl Ostern schon war ... :-)
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,

    Deine freilaufenden Hühner sind wirklich entzückend und passen gut in Deinen Garten! Ja und wenn sie Eier legen - umso besser :-)
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni, wie herrlich, Deine beiden Hühner! Die passen ja perfekt in Deinen Garten - schön, wie Du sie für uns arrangiert hast. Und das sie sogar Eier legen - das ist natürlich das Beste *lach*. Solche Hühner hätte ich auch gerne - obwohl, wenn ich ehrlich bin, ich hätte ja am liebsten ein paar Laufenten. Nicht nur wegen der Schnecken, sondern einfach, weil ich sie so lustig finde. Ich wünsche Dir heute einen sonnigen Sonntag - hoffentlich im Garten! Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Moni,

    ist daaaas schön! Ich habe auch Metallhühner im Garten.....
    Danke für die schönen Aufnahmen!!!!

    Einen schönen Sonntag
    Uschi
    hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni,
    wunderschön schaut alles aus ... deine Bilder sind herrlich und dein Hühnerpaar sooooo schön!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. haaaalöleeee
    wunderscheeeen schauts AUS,,,,
    und do kannst di wirklich hinsitzen
    und beim wachsen zuschaun,, gelle..
    DRUCK di und DANKE für dei liabe NACHRICHT;;;
    freu.. freu.... BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen