Sonntag, 1. Juli 2012

Windhunderennen ( Whippets )






  Gestern war es endlich soweit !
Der lang ersehnte Tag war angebrochen und so haben wir uns mit Fairy Dea 
auf den Weg gemacht , 
um Pünktlich zum Windhunderennen zu 
erscheinen .
Strahlend blauer Himmel, gute Laune , 
viele Hunde und nette Menschen . . . 
was will man mehr.
 Durch viele ausgiebige Gespräche haben wir
 eine Menge mehr über diesen Hundesport erfahren dürfen .
Rundum gesagt : eine tolle Zeit haben wir erlebt .
Wenn die Hunde ( wie hier : Whippets )
 zu ihren Boxen gebracht werden , 
sind sie außer Rand und Band .
Sie jaulen wie verrückt ,
 können es kaum erwarten in diese Startboxen
 zu gelangen und  hinter dem
Lockmittel " Hasenfell " herjagen können . 
Das Hasenfell ist natürlich unerreichbar für die Hunde da es sonst böse beißeren geben würde.
Als Schutz , damit im Eifer nicht doch
 noch was passiert , tragen sie leichte Maulkörbe . 

Die Bahn ist 380 mtr. lang und die kleinen Whippets schaffen es in Sagenhaften 
knappen 24 Sekunden .




 Aber jeder Hund ,  der an diesen Rennen teil nehmen soll , 
muss gewisse Regeln erlernen und beachten ,
 wie er sich auf der Rennbahn zu verhalten hat .
Dies muss ihm antrainiert werden . 

Für die Hunde ist es eine gute praktische Ersatzhetze . 

*********************************
Hi, wie sich unsere Fairy Dea wohl auf der 
Bahn verhalten hätte ?!
Wahrscheinlich hätt sie Haken geschlagen und
 sich auf der Bahn auf den
 Rücken geschmissen und geräkelt  ;0))
Am Mittwoch wird sie angemeldet ,
 dann heißt es üben , üben , üben ... meine Liebe !
Die Rennbahn wartet .

Bis sie an einem Rennen teilnehmen darf 
vergehen allerdings einige Monate . 
Noch ist sie zu Jung , 
erst im Alter von 18 Monaten ist es erlaubt !








 Muskelmasse pur !



  
Gleich ist das Ziel in Sicht uuuund . . . 
abbremsen nicht vergessen ! 
Schon hängt das Hasenfell in luftiger Höhe . . .



 und dann werden Luftsprünge erprobt !
Irgentwie muss Hundie doch das plüschige Ding 
als Fresschen bekommen  ;0))



  
schon eilen die Besitzer zu ihren Hunden und tragen sie fort .
Danach gehen sie noch ein Weilchen mit ihren Hunden spazieren , damit die Hunde / die Körper langsam wieder herunter fahren können . 





 Ob es wohl ein bisschen staubig ist , 
meine Damen !







 Diese beiden Afghanen haben wir dort kennen lernen dürfen .
Ist es nicht ein süßes Pärchen .
Leider waren sie die einzigen Afghanen dort .
Für sie fand kein Rennen statt , weil sich nicht genügend gemeldet hatten .
Dafür war das Gespräch doppelt schön und wir bekamen viele tolle Infos !
Wo wir uns besonders drauf freuen ist , das wir dieses Dreamteam im August bei einem Coursing in Holland wieder treffen werden .





Der Kleine war besonders eifrig.
Den Hasenschwanz wollt er nicht mehr los lassen
und irgentwie hat er sich im Maulkorb verfangen .



Sorry für die wahnsinns Bilderflut .
Es war ein irrer schöner Tag den wir sehr genossen haben .
Unter anderem haben wir einen Saluki , Barsoi ,
Magyar Agar , Galgo Espanol  
und einen Podengo sehen dürfen .


Fairy Dea hat sich die Show teils auf Herrchens Arm angesehen und man konnt erahnen ,
das sie Liebendgern mitgemischt hätte .
( eine Leichtigkeit für Herrchen , 
einen 25 kg. Hund auf den Arm zu nehmen  lol )





Habt noch einen tollen Schönwetter Sonntag !

Eure Waldfee Moni



Kommentare:

  1. Bohhh war das Interessant, fast so wie dabei gewesen.
    DANKE und nix mit sorry Bilderflut...
    Ich freue mich schon, wenn du Fotos aus Holland einsetzen willst.
    Hab einen schönen Restsonntag
    liebe Grüße von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  2. liebe moni,
    was für ein toller tag... die hunde sind echt klasse, vor allem die afghanen - wunderschön. ich wäre gerne mäuslein gewesen, um zu beobachten, wie eure kleine das geschehen mit verfolgt, so auf dem schoß von herrchen;-)
    halte uns auf dem laufenden, wie ihre ersten trainigseinheiten verlaufen, ja?
    liebste sonntagsgrüße,
    lisanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,

    danke für die tollen Bilder - da habe ich einiges Interessante erfahren -
    die Afghanen sind wirklich Schönheiten -

    na dann wünsche ich viel Spaß beim Trainieren -

    würd ja zu gern mal Mäuschen spielen -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    sind das tolle Bilder. Bestimmt wäre Fairy Dea da gerne mit gerannt. Das Training dafür wird sie meistern. Wir sind schon gespannt. Ihr habt einen besonderen Tag erlebt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni
    wow,das ist aber ein toller Renneneintrag!!!!Hat mir spass gemacht alles zu sehen-))Die Hunde sind fabelhaft,und voller kraft!!!
    lieben gruss Christa

    AntwortenLöschen
  6. This all looks so exciting Moni! I can imagine you must have had a lovely day!

    Happy new week,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  7. Spannend! Sam würde keinen Meter rennen... :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Moni,
    das war bestimmt für alle Beteiligten und Zuschauer aufregend. Die Afghanen gefallen mir ehrlich gesagt am besten. Ich kannte mal einen, der hieß Amadeus! Ganz edle Hunde!
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Moni,

    das war sicher ein aufregender Tag für Fairy Dea, ich bin so gespannt auf die Photos vom Training und vom Rennen später. Wie gerne würde ich Mäuschen spielen und zuschauen kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Hunde nach diesen Rennen richtig schön ausgeglichen und ausgepowert sind.

    Wir waren heute auch in Holland spazieren, sind durch das weiße Dorf Thorn gebummelt, das ist ja auch ein süsses Städtchen.

    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße!

    Lony

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni, so viel Kraft ehm Muskeln auf eine Blick. Fantastisch wie die Hunde mitmachen und das Wetter hat auch noch mitgespielt. Was will man mehr.

    Herzliche Grüsse und einen guten Wochenstart
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne und sehr interessante Bilder. Ich selber bin ja was diese Art von Rennen anbelangt sehr skeptisch, aber das liegt wohl daran das ich schon "schlimmes" dabei mit erleben durfte.Wenn alle Regeln einhalten ist es ein toller Spass, nur den sollte man dabei nie aus den Augen verlieren. Wünsche Euch viel Erfolg bei den Vorbereitungen..
    Elfische Grüsse

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni,
    was für tolle Fotos vom Hunderennen und Fairy Dea eines Tages auch so rennt und ihr Fell vom Winde weht ach das wird ein wunderschöner Anblick geben. Training habt ihr viel damit aber bestimmt viel Spass... das laufen tut ihnen ja so gut...
    das Pärchen wow wie hübsch und majestätisch sie da sitzen. Mein früherer Zahnarzt hatte auch solche mit der Farbe!
    Dankeschön für dies intressante Posting und schönen Fotos!

    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,
    was für schöne Bilder. Es war doch bestimmt nicht leicht solche Aufnahmen zu machen? Bei der Geschwindigkeit! Danke für die schönen Fotos.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. wow, das sieht ja mal super aus, und man kann sich vorstellen, was das für ein toller Tag war. Ich freu mich für euch, dass ihr sowas erleben konntet und dass eure Fairy Dea auch bald dabei sein darf.
    Das waren überaus tolle Bilder. Und die zwei Afghanen sind wirklich ganz besonders schöne Hunde.
    Da komme auch ich ins Schwärmen.

    Also ich hab die Fotos mit viel Interesse angeschaut, danke fürs Zeigen!!

    Liebe Grüsse und eine schöne Woche wünscht dir
    Alice

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Moni,

    ich gratuliere dir ganz herzlich: Du hast bei Johanna gewonnen.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Moni,
    so ein Hunderennen ist sicher ein besonderes Erlebnis. Deine Bilder fangen das rasante Rennen gut ein. Vermutlich entspricht die schnelle Raserei dem Naturell der Windhunde und bereitet ihnen Freude.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  17. Wow liebe Moni, das sind fantastische Bilder, danke!!!
    Grüßle und einen schönen Tagesausklang wünscht dir
    Crissi

    AntwortenLöschen