Sonntag, 28. März 2021

raus in die Natur

 

Das Beste was es gibt ist raus in die Natur und besonders zu solchen
unliebsamen Zeiten wie wir sie momentan durchleben müssen.
Die Stille, der Wind der seicht durch Gesicht und Haare weht.
Vögel die ihr Frühlingsständchen singen und eifrig Nietmaterial für ihren Nestbau sammeln.
 Ja und dann sind da noch wir ;0).
Die durch die Natur laufen um abzuschalten, zu beobachten, zu vergessen und für eine kurze Weile genießen.
Das Wer spielt gerade ein wenig verrückt. Mal schön mit Sonnenschein, dann Regen, Sturm, Hagelschauer.
Ein Stell dich ein wie im April. Unweit entfernt ist der April ja auch nicht mehr.
Es kehrt Leben ein in der Natur. Es beginnt zu blühen. Bäume, Sträucher, Blümchen alles treibt aus,
drängt ans Licht. Und dann sind da plötzlich die kleinen unschätzbaren Ereignisse, die einen Tag so
einzigartig bereichern können. Da war sie wieder. Unsere imposante und bildhübsche.
Wenn ich dieses liebevolle Wesen sehe, verfalle ich ins Schwärmen.
Sie ist so ein ruhiges Geschöpf und wenn sie uns sieht, kommt sie langsam grasend auf uns zu.
Zunächst wird Emma begrüßt und dann bin ich an der Reihe.
Sie wird dann plötzlich unruhig und man kleine Freudensprünge.
Es schaut so voller Energie und Kraftvoll aus. Ich liebe diese geballte Kraft dieser Pferde.
Ist sie nicht ein Traum und wunderschön ?! Sie hat so etwas geheimnisvolles, mystisches in ihrem Wesen.
Wenn sie trabend auf einen zu kommt, bebt der Boden. Man spürt es förmlich. Wenn man dieses Geräusch nicht kennt,
wird einem schon etwas mulmig zumute. Emmas große Freundin ;0)). Gegensätze die sich anziehen.
Der Kopf des Pferdes ist 2x so groß wie Emmas gesamter Körper.
Und in beiden steckt unendlich viel Wärme und Liebe.
Zum Abschied noch einmal einen dicken Knuddeln, Drücker und kraulen und dann ging es weiter.
Und plötzlich war da diese Leichtigkeit, dieses Gefühl von sich Wohl fühlen.
Was ein Pferdeherz nicht alles bewirken kann 😍.
Wie es wohl heißen mag ?


Du triffst auf kein Pferd zufällig.
Entweder ist es für dich eine Aufgabe, eine Chance oder die ganz große Liebe.
Nicht selten treffen auf ein Pferd auch alle drei Punkte zu.
Und das ist ein echtes Geschenk !
__________

Sei leise zu deinem Pferd.
Dann hört es dich besser.
Und du es auch !



Und weiter gehts. Emma lebt auf großem Fuß.
Sie läuft ziemlich Zielstrebig und ich muss mich sputen hinterher
zu kommen ;0). Ok, manchmal trödeln wir auch schließlich sind wir nicht auf der Flucht.
Weit und breit keine Menschenseele. Als seien wir allein auf der Welt. Zwischendurch gönnen
wir uns eine kurze Auszeit auf einer Bank oder auf einem alten Baumstumpf.
Halt das, was sich so geradewegs anbietet zum entspannen und Seele freien Lauf zu lassen.
Beobachten wie die Wolken über uns hinweg ziehen, wie Vögel von Ast zu Ast hüpfen und uns beobachten.
Eigentlich möchte man hier seine eigene kleine Hütte aufbauen.
Lach, wenn das möglich wäre, wäre Wald und Wiese wahrlich überfüllt mit Mini Hütten wie bei den Hobbits.
Ich sehe schon das Eingangsschild zur Phantasiewelt :
Welcome to the Hobbitland



Meine Lieben, ich wünsche euch einen wundervollen 

sonnigen und entspannten Sonntag.


1 Kommentar:

  1. Im Moment ist es wirklich spannend, die wieder erwachende Natur zu entdecken.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht - Ayka

    AntwortenLöschen