Donnerstag, 18. März 2021

Entsorgungswahn


Schaut her, die Wiesen fangen zu blühen an.
Ist das nicht wunderschön ?!
Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Sonnengelb. Doch ein 
Sonnengelber Farbklecks in Form von Blümchenwiese ist ein Eyecatch ;0) in dieser Trostlosen Zeit.
Ja, wir warten auf den Frühling.
Die dunklen Wolken erlauben es der Sonne heute keinesfalls hindurch zu schauen.
Zumindest fegt der Wind uns nicht mehr so stark ins Gesicht wie in den Vergangenen Tagen und
trocken ist es auch ... im Moment ;0)). Um uns die Zeit bis zum Frühling etwas bunter zu gestalten,
wandern bei fast jedem Einkauf Blümchen mit in den Einkaufswagen oder wir huschen in ein
Blumenlädchen um ein buntes feines Sträußchen zu erhaschen.
Heute hat mich die Entsorgungswut 2.0 gepackt.
Nachdem ich vergangene Woche meine Ordner sortiert und Papier Schrädderwütig war, war heut
der Kleiderschrank an der Reihe.
2 Stunden habe ich damit verbracht, meinen Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen ☺️.
Geordnet hängt schon alles, nur es befand sich unzählig viel darin, was ich einfach nicht mehr getragen
habe oder auch definitiv nicht mehr tragen wollte.
Es wurde höchste Zeit. Und ich erwische mich mehr und mehr,
das ich in Richtung Minimalistisch tendiere. Und ein toller Nebeneffekt war,
das ich mich unglaublich erleichtert fühle wieder mehr Platz und Ordnung geschafft zu haben.
Vielleicht Krempel ich kommendes Wochenende die Küche um.
Das Wetter soll eh nicht Vielversprechend werden ... Regen, Schnee ... da käme solch eine
verrückte Aktion doch gerade passend.
Was andere während der Pandemie hinter sich gebracht haben, beginne ich erst jetzt so nach und nach.
Wir haben es da lieber vorgezogen uns in der Natur auszutoben.
Doch was macht man bei Dussels schlechtem Wetter ?! Genau Hütten / Budenzauber ist dann angesagt.
Geht zwar nicht wirklich zu meinen Lieblingsaufgaben aber ... !
Das Leben ist bekanntlich kein Wunschkonzert. Schade eigentlich.
Zur Zeit würden mir unzählige Wünsche in den Sinn kommen.
__________________

Es reden und träumen die Menschen viel von besseren Tagen,
nach einem glücklichen, goldenen Ziel,
sieht man sie rennen und jagen.
Die Welt wird alt und wieder jung,
doch der Mensch erhofft Verbesserung !

( Friedrich von Schiller )





 Bevor nun die nächste Regenschauer in Anmarsch ist, und das wird sie unter Garantie,
sputen wir uns für eine Runde Frischluft schnappen und Gedankenfrei zu werden.
Und ich bin mir sicher, das wir noch ein wenig Geäst für ein bisschen Frühlingsdeko finden werden.
Bis bald mal wieder ...

Kommentare:

  1. MMMM... Wind, Regen und Schne sollen ja auch munter machen und doch - wir wären mit weniger auch zufrieden.
    Viel Glück beim Küchenschränke umorganisieren.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
  2. salü moni
    DAS kenn ich auch! und noch viel heftiger. vor 2 oder sind es bereits 3 jahren habe ich entrümpelt vom estrich bis zum keller. viele autoladungen zur entsorgung gefahren. ja, das erleichtert. hingegen umräumen in der küche hat so seine tücken, wenns pressiert findet man die geräte nicht mehr.... ;-)
    wünsch dir noch viel power und grüsse dich herzlich
    trudy

    AntwortenLöschen
  3. Also ich mag sonnengelb sehr, das wirkt immer so positiv auf mein Gemüt !
    Und ausmisten, ja, das bringt Genugtuung und ein Gefühl von Freiheit,
    ich kenne das auch.
    Bei mir ist fast aller unnötiger Ballast entfernt.
    Einen lieben Gruß schickt dir
    Jutta

    AntwortenLöschen