Mittwoch, 7. September 2011

Herbstschätze







Hallo ihr Lieben ,

heut Abend hab ich mir die Zeitschriften 
Landlust  und  Landliebe  von der letzten 
Herbstsaison  aus dem Schrank geholt.

Als ich drin herum stöberte, dachte ich so bei mir :

Merkwürdig,  es ist  ein Gefühl,  als hätt ich sie mir 
erst in den  vergangenen Tagen geholt  und mir zum
schmökern bereit gelegt.

Ja, es  "Herbstelt"   in  unseren Landen.
Am Abend  zieh ich mir meine 
dicken gemütlichen Schafssocken 
und  Lieblingsstrickjacke  über.
Innerlich freu ich mich, wenn die  Zeit naht  und wir 
vorm Kamin sitzen , gemütlich plaudern  oder in
Büchern und Zeitschriften wälzen, 
 Pläne für den nächsten Sommer schmieden.

 






 Die Disteln wachsen uns über dem Kopf.
Im vergangenen Herbst  hab ich sie  stehen lassen, 
weil mir die  lila Blüten  ( und getrocknet ) so sehr gefallen.
Das Resultat hab ich in diesem Jahr bemerkt.
Ich durfte regelmäßig nebst Unkraut auch  Disten ausreißen.
Einige wenige hab ich dennoch stehen lassen.
Nur für einen kurzen Moment !!!
 





DISTELN 
 






Die Zeit der Gräser ist gekommen.
Diese Woche werde ich  Gräser für um den Teich  kaufen.
Drückt mir die Daumen  das es nicht so  regnet  wie 
vergangenes Wochenende.
 
Der Fischreiher  hat uns schon einen
Besuch abgestattet.
Leider ist er mit leerem Magen abgezogen :0)







Ein grünes Blatt
Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
Ich nahm es so im Wandern mit,
Auf dass es einst mir möge sagen,
Wie laut die Nachtigall geschlagen,
Wie grün der Wald, den ich durchschritt.
Theodor Storm
(1817-1888)






LÖWENMÄULCHEN 

 
Wie lange sich wohl die Löwenmäulchen noch in meinem
Garten aufrecht halten.
Viele sind kurz  vor der Blüte vertrocknet,  
trotz des vielen Regens den wir hatten.
Jedes Jahr Vermehren sie sich mehr und mehr.
Ich mag es wenn sie sich wild säen  und sich überall
präsentieren in  vielerlei Farbenpracht.




FLEUR'S

 






" Denn heute löst sich von den Zweigen nur ,
was vor dem milden Strahl
der Sonne fällt. "

( Friedrich Hebbel )

 






Von meiner geliebten  Fetthenne  darf ich in  diesem Herbst
schon  üppiger abschneiden.
Mein absoluter Favorit der Herbstblüher.
Zum Trocknen und Verarbeiten von Kränzen /  Sträußen
ist sie hervorragend geeignet.

In diesem Jahr 2011 ist sie zur 

 " STAUDE  DES  JAHRES "

gekührt worden.
 



Habt alle eine wunderschöne Restwoche!
Das Wochenende verspricht etwas mildere Temperaturen .


EURE  WALDFEE  MONI



Kommentare:

  1. Liebe Moni
    Ein wunderschöner Post. Ja, der Herbst hat Einzug gehalten. Obwohl ich gerne noch ein bisschen warme und sonnige Sommertage geniessen würde, freue ich mich nun auf den Herbst.
    Eine wunderschöne und sonnige Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Moni..... die FETTEHENNE mag ich auch sehr ...schneide mir immer wiedernur einen Stengel ab und geb ihn in die VAse...ja es herbstelt schwer...als ich gesten um halb neun meine Tochter von der Fahrschule holte war es schon dunkel und ich dachte mir...nun kommt die Zeit der Kerzen..des Feuer im Ofen u nd der warmen Socken wieder....geniessen wir die schönen Tage die noch kommen und lassen den Herbst einziehen ....deine Löwenmäulchen finde ich sooo schön.... hol sie dir in die Vase bevor sie im Garten verwelken....hab einen schönen Donnerstag...lg tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,

    Du hast recht, es herbstelt sehr. Muss auch noch dringend im Garten arbeiten, aber der Regen verhindert es. Weiter angestrichen müssen auch noch einige Sachen, aber der Regen. Wir müssen es nehmen wie es kommt. Den Kaminofen hatten wir die Woche schon einmal an. Herrlich war es.

    Dir liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Moni

    So schön ;-) Hast Du gewusst, dass die Distel als Tee bei leichten Depressionen und Stress helfen... Oder wenn sie noch blühen, und man "Mut" braucht um ein Problem zu lösen, dann umschliesst man (oder natürlich Frau) eine Distelblüte mit den Handflächen und stellt sich dabei vor, wie man/Frau die Angelegenheit erfolgreich zu Ende bringt resp. löst ;-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Herbstanfang

    Nur das Beste für Dich und

    liebe Grüsse

    Monica

    AntwortenLöschen
  5. guten Morgen Moni, ich schließe mich deinen Herbstgefühlen an, es regnet hier, es ist alles grau und bei 12° kann einem ja das Herz nicht warm werden, doch auch dir noch eine schöne Restwoche wünscht die Geli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Monika

    Deine aufnahmen sind wieder sehr schön.

    wünsche dir einen schönen Donnerstag.

    Liebe Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  7. Oh, was für schöne Distelbilder....und die Fetthenne sieht auch super aus. Das wusste ich nicht, dass sie zur Staude des Jahres gewählt wurde. Ob ich ihr jetzt im Garten einen Besuch abstatten sollte um sie zu beglückwünschen? Oder ein Band überziehe: Miss Fetthenne :-)

    Ja bei uns ists momentan auch regnerisch, kühl. Aber.....am Samstag soll es nochmals sonnig und 27 grad werden.Schön, denn wir wollen den Geburtstag feiern von meiner Tochter. Da kommt uns das sehr gelegen.

    Aber klar, die Herbstzeit hat auch ihre Reize....ich hab zwar keinen Kamin, aber man kann sich auch bei Kerzenschein ein bisschen einkuscheln.

    Ich wünsche dir schöne Tage und schick dir einen lieben Gruss
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Monika,

    was für traumhaft schöne Aufnahmen.
    Ich bin total begeistert.

    So kommt doch pure Freude auf und der Herbst darf Einzug halten.

    Herzliche Grüße,
    Mary

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Moni,

    oh ja, es herbstelt, und ich freu mich....mag das auch sehr , drinnen , mit Kerzen...und deine Deko mit den Disteln & Gräsern ist toll, aber am liebsten mag ich auch die Fetthenne, sie ist so robust und vielfältig ...deine Löwenmäulchen sind schön und die vermehren sich echt gut ? Dann müsste ich das mal ausprobieren...

    Schick dir liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,
    oh Moni, wieder so ein herrlicher Post mit so schönen Bildern! Auch bei mir dürfen sich in einer Ecke eine Distel und sogar ein Springkraut mit seinen wunderschönen Blüten ausbreiten.
    Einen angenehmen Tag noch
    lG Crissi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moni,
    tolle Bilder zeigst Du uns wieder. Ja, der Herbst zieht langsam über's Land. Bei uns ist es heute sehr kalt und es regnet.
    Liebe Grüße
    Heike & Henry

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Impressionen. Mir fällt grade auf, dass meine Fetthenne dieses Jahr gar nicht wiedergekommen sind!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,
    herzlichen Dank für deine lieben Worte zu Vajo's Abschied! Wir sind alle noch nicht so recht im Alltag angekommen, v.a. Ali ist sehr traurig. Der arme, kleine Kerl! Ich hoffe, er hängt sich recht bald an die beiden Grossen ran....sonst muss ich mir bis zuletzt noch ein 2. Eselchen holen.....!
    Ohja, ich freue mich auch so sehr auf den Herbst! Es ist soooo eine schöne Jahreszeit, alles wird wieder ein bisschen ruhiger, man hat wieder mehr Zeit für so schöne Dinge wie lesen, basteln, Kerzen anstecken, und die herrlichen Ausritte durch den Herbstwald! Ich liebe den Duft nach feuchter Erde und Pilzen, die Sonnenstrahlen, die sich durch die Bäume brechen, das milde Licht, die frische Luft, aber auch Nieselregen und Nebelwattebäuschen....Hach, das ist MEINE Jahreszeit!
    Ich wünsche dir glückliche Frühherbsttage!
    Herzlichst,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  14. Ja so langsam glaube ich es auch...der Sommer ist vorbei, willkommen Herbst. :-))) Vorallem so schöne Impressionen stimmen mich um :-) liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Moni,

    es war eine Erhollung für mich dein Post anzuschauen und lesen, die Musik dazu... wunderschön. Du magst die gleichen Blüten wie ich, Fetthenne habe ich noch nie getrocknet, müsste mal ausprobieren. Schneidet man sie wenn sie noch Knospen haben oder voll blühen?

    Löwenmäulchen dieses Jahr endlich geschaft einzupflanzen, bin mal gespannt ob er sich auch bei mir vermehrt.

    Dir auch ein schönes Wochenende, hoffen wir dass es wieder wärmer wird, bei 15°C ist es nicht so dolle...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Moni,
    ja, der Herbst naht, das merken wir hier auch. Deine Bilder sind wunderschön und ich freue mich schon auf deine herbstlichen und weihnachtlichen Gestecke und Arrangements. Dass man Fette Henne trocknen kann, wußte ich garnicht.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Moni
    Deine Bilder sind wieder bezaubernd
    (wie schön eine Distel sein kann,gell)
    Ich wünsche dir noch einen herrlichen Sonntag!!!
    LG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Moni! Ja, nun darf der Herbst kommen! Wir waren am Samstag auf einem wunderschönen Herbstfest, und sobald ich nun Zeit habe, werde ich mal meine Zeitschriften wälzen und die Herbstdeko auskramen! Hasch mich, ich bin der Herbst und habe auch noch meine warmen Tage! Jawoll!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen