Montag, 21. Oktober 2013

Herbststimmung

Die Nebelfee
*   *   *
Weißer Dunst fließt aus dem Teich
und ergreift sich deine Träume.
Die Nebelfee schleicht um die Bäume,
ihre Wangen kalt und bleich.
Die Sonne gibt den Gnadenstoß und legt sie
auf das junge Moos.
Als Morgentau, so frisch und weich.
( Roland O. Spewate ) 
 Der Garten wird auf den langen Winter vorbereitet.
Rosenkugeln, Holzleitern, Zink, Tonfiguren etc. werden gereinigt
und sicher in den Keller verstaut.
Einzelne Büsche mussten zurückgeschnitten
werden weil sie zu üppig wurden und der Teich wurde Generalüberholt.
Die Teichfische werden ruhiger und genießen die
letzten wärmenden Sonnenstrahlen des Herbstes.
Bald werden die Rosen, Feigen u. Oliven Frostsicher in ihre Jutemäntelchen verpackt.
Kaum zu glauben aber es geht erneut in den Winter hinein.
Der gestrige Tag war so angenehm warm, das wir uns zu Mittag mit den Hunden zu einem Wald und Wiesenlauf aufgemacht hatten mit einem anschließenden
Abstecher zu einem Bauerncafe.
Und tatsächlich gab es dort den leckeren hausgemachten Oma's Zwiebelkuchen.    



Das Kerzenlicht . . .
rötlich scheint das Kerzenlicht
als des Abends Nacht einbricht.
Wärmend flackernd ist der Schein
leuchtet wie beim Mondenschein.
Freudig Herz beim Kerzenschein
wärmend Licht wie Sonnenschein.
Schön ist es, wenn Kerzen stehn.
So ein Licht ist wunderschön.
Autor: © Gerhard Ledwina (*1949)  

Kommentare:

  1. Ach, wie schööön! Wo nimmst du bloß immer die schönen Gedichte her?!

    Sonnige Grrüße von der Susi *Blümchenglück*

    AntwortenLöschen
  2. Ja das muss ich auch bald tun, hab schon
    einige Säckchen und Mäntelchen für meine
    Pflanzen besorgt.
    Die Tage waren super warm bei uns
    auch der heutige Tag soll traumhaft werden
    und diesen nutze ich voll aus....

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. I have viewed your blog and you make beautiful pictures.
    I'll follow you!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,ja es gibt einiges zu tun im Garten,und jedesmal denke ich mir..das nächste mal werde ich nicht mehr so viele Sachen im Garten stellen,kennst du das?
    Zauberhaft schöne Bilder zeigst du uns,ja der Herbst hat seinen Reiz,und dann deine ausgewählten Gedichte..wunderschön.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Diese schönen sonnigen Herbsttage sind wunderbar,
    und der Natur zu zusehen wie auch sie sich für den Winter vorbereitet ist herrlich,
    liebe Grüße
    aus der Engelwerkstatt

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne herbst bilder Monika

    Liebe Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  7. Sehr stimmungsvolle Bilder!

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Moni, mit Deinen wunderschönen Bildern machst Du wirklich Lust auf den Herbst!
    Heute kam Dein Päckchen bei mir an, ganz lieben Dank noch mal - ich bin mir sicher, dass ich in dem schönen Buch viele Inspirationen für mein Kürbis-Dinner finden werde!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Schön die Gedichte und die Bilder passen perfekt dazu!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Du Liebe,
    wenn auch viel Arbeit zu tun ist, aber es war schön, mit allem, weil es den Sommer *wohnlicher* machte.
    Ich wünsche dir noch viele Sonnenstunden :)
    herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moni,
    so schnell ist der Sommer vergangen. Noch ein paar schöne Herbsttage und dann fängt wieder das Graue Einerlei an. Dein Foto von den Rosen mit rotem Weinlaub ist so eine Pracht. Das sieht herrlich aus. Hoffentlich haben wir einen langen schönen Herbst.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. es ist schon interessant wie der herbst uns wieder gedichte hervorkramen lässt. Auch mir geht es jedes jahr so.
    Schöne fotos übrigens so stimmungsvoll.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen