Freitag, 26. Oktober 2012

Bücherwahn


 Ein ganz normaler Bücherwahn oder  
spielt da eine Portion Verrücktheit 
mit ?
Denn so schaut es auf meinem 
Nachtschränkchen aus. 
Ein ganzer Schwung ungelesener Lektüre.
NOCH !
Sicherlich kommt euch die Situation 
nicht ganz so fremd vor, 
oder bin ich mit dieser Leidenschaft völlig 
allein auf der Welt ?! 
Bei jedem Besuch in einem schnükkeligen Buchladen ooooder aber auch in meinem Lieblingsbuchlädele find ich doch prompt 
einspannendes und ansprechendes 
Buch für mich und ich kann es doch nicht  
einfach wieder zurück ins Regal 
( ins Versteck ) stellen .

  Heute habe ich mir ein frisches 
Sträußchen Rosen aus meinem Garten 
geschnitten und auf den Nachttisch 
zwischen den Büchern gestellt .
Ob es wohl die letzten Blümchen waren ?
Seit Tagen spukt dieser Gedanke in mein Hirn , 
es stimmt ein wenig traurig .
Denn in der letzten Nacht war es arg kalt .
 Nebel begleitete die Nacht und verzog 
sich erst in den Mittagsstunden .
Noch hatten wir keinen Frost ,
jedoch an der Luft merken wir das der
lange Winter nicht mehr Fern ist . 

 Lesestunde  am  Abend


  Ein neues hab ich mir vom Stapel genommen .
Es ist von Sarah Harvey :
Das Rosenhaus.
 Diese Woche haben wir intensiv genutzt ,
den Garten Startklar für den Winter 
vorzubereiten . 
Das Laub wird vom Wind kräftig
 aus den Bäumen geweht , 
so das wir mit dem Laubbesen / Rechen 
fast stündlich raus zum Fegen könnten .
Jedoch in manch einer Ecke des Gartens 
 find ich es recht idyllisch und mal ehrlich : 
ist es nicht herrlich wenn das Laub 
unter den Füßen raschelt !  
 Die Blätter einer Rispenhortensie 
haben sich wunderschön verfärbt .
Und wenn wir genau schauen ,
ist oben an der Blüte noch volles Leben ,
wogegen sich am unteren Teil des Stängels
die Blätter herbstlich golden verfärben . 
 Die Haselnuss die im Sommer Schattenspender über dem Teich war ,
wird langsam kahl und die Blätter 
fallen in den Teich .
 Morgen wird dies meine Aufgabe sein 
den Teich auf den Winter vorzubereiten .
Bis auf die Aufgabe den Teich für den Winter 
Startklar zu machen , 
wird es wohl ein ruhiges und entspanntes Wochenende werden .
 
 
Und denkt daran :
Morgen Nacht wird die Uhr umgestellt .
Noch ein Zeichen das der Winter sich ankündigt .



Genießt das letzte Oktoberwochenende !


OKTOBER , 
wie schnell bist du verstrichen !

Kommentare:

  1. Liebe Moni, ist doch schön und gemütlich, im Bett zu lesen. Selber mache ich es nicht (mehr)...aber ich kann das nachvollziehen.
    Habe heute auch die letzten Rosenblüten abgeschnitten, zu uns soll morgen bzw am Sonntag bereits der erste Schnee kommen...:/
    Ja, es stimmt traurig.
    ABer freuen wir uns auf ein neues (Garten-)Jahr.
    Nun bleibt uns nur mehr, alles zu sichern.
    Ein schönes WOE und liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  2. Also Deinen Bücherwahn kann ich sehr gut nachvollziehen!!! Wenn ich alle Bücher aufstapel, die ich noch ungelesen liegen habe, dann kommt ein ähnliches Bild heraus wie bei Dir!!! Du bist also nicht allein :-))) Buchläden üben auf mich auch eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus!!! Deine Herbst-Bilder sind unheimlich schön!!! Wobei die heutige Kälte sich wirklich schon sehr winterlich anfühlte!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir sieht es genauso aus auf dem Nachttisch.Es gibt nichts schöneres,sich einzukuscheln und zu lesen.Bei uns war schon letzte Nacht der erste Frost,der Winter ist da.Und wie jedes Jahr bin ich traurig das wieder ein Gartenjahr vorbei ist,aber das nächste kommt bestimmt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Herrliche Herbstbilder! Bei uns liegt das Garten-für-den-Winter-vorbereiten noch vor uns - ich hoffe, dass es jetzt am Wochenende nicht nur regnet. Als das Wetter schön war, hatten wir leider andere Verpflichtungen....
    Büchermäßig schaut es bei uns ähnlich aus - und Buchhandlungen werden mir immer gefährlich!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,

    Du bist ja auch so ein Bücherwurm. Bei mir sieht es nicht ganz so schlimm aus mit den Büchern, da ich die Goldcard von unserer Bücherei habe und die Bücher bei mir nur zu Besuch sind. Ferner habe ich seit dem Sommer einen E-book reader, wo sich auch jede Menge Bücher tummeln.

    Dir noch ein wunderbares kuscheliges Wochenende.

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder und deinen Bücherwahn teile ich mit dir...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Schööön! Und das wünsche ich dir auch fürs Weekend! FürBücherlesen bleibt mir irgend wie zu wenig Zeit!!! LG Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Doch liebe Moni, auch ich mag es sehr wenn das Laub unter meinen Füssen raschelt. Ich mag es aber nicht wenn stundenlang Laub mit dem Gebläse und dem lauten Motor, zusammengeblasen wird. Die Herbstfotos sehen traumhaft aus.
    Das sieht bei mir auch ähnlich aus, bin immer hintendrein mit Lesen. Nun kommen die langen Abende und darauf freue ich mich. Zeit zum Lesen oder Basteln.

    Ich wünsche dir ein schönes, gemütliches Wochenende

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Moni, bei mir sieht es genauso aus. Und wenn ich dein Foto sehe, geht mir das Herz auf. Ein Bücherstapel ist für mich der allerschönste Anblick. Wenn ich im Buchladen stehe, muss ich mich beherrschen nur das zu kaufen, was ich geplant hatte.
    Deine Fotos sind wunderschön, und die Musik verzaubert mich gerade.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende mit viel Zeit zum Lesen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni,

    ich kann deine Buchleidenschaft total verstehen..allerdings hätte ich nicht soviel Paltz..daher gehe ich ioft zur bücherei..und auch den Besen bzw. Rechen schwinge ich dauernd, hier fällt Schnee & Blattwerk..
    Schönes Wochenende für dich,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Moni,
    da hast du dir ja richtig viel vorgenommen - ich schaffe es kaum noch außer die Garten- und Wohnzeitungen zu lesen. Ich schlafe ständig dabei ein - ich sollte wohl in den Winterschlaf, grins....
    Bei uns hat es schon sehr oft gefroren, doch die Rosen blühen immer noch, trotz unter 0°C.
    Gerade eben haben wir zum 3x das laub gerecht und dann wieder schubkarrenweise auf den Beeten verteilt - zwei Linden machen doch schon ganz schön viel Laub. Vorne fangen jetzt die Forsythien so langsam an zu rieseln und ich habe eben auch noch den Teich mit einem Netz gesichert.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni, mein Stapel ungelesener Bücher ist viel kleiner als deiner, aber bloß, weil ich ihn ständig lesenderweise dezimiere! Heute habe ich mir wieder 2 Stück für Weihnachten ausgesucht!
    Bei uns schneit es heute schon den ganzen Tag vor sich hin. Glücklicherweise ist nichts liegen geblieben bisher, aber vielleicht müssen wir morgen dann doch mal fegen...
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,
    mein Bücherstapel ist noch größer und ich habe auf deinem Foto viele Bücher gesehen, die ich auch habe. Wir haben alsoetwa den gleichen Geschmack. Es gibtnicht schöneres als ein Buch in der Hand zu haben und in eine andere Welt abzutauchen.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  14. liebe moni,
    leider komme ich ich nur noch selten zum bloggen und lesen. bitte entschuldige, wenn ich mich so selten melde.
    deine nachttisch sieht so gemütlich und entspannt aus. besonders mit dem licht und die rosen... ich würde da garnicht mehr aufstehen wollen.
    auch deine herbst und andere bilder sind wie immer sehr schön. beim betrachten deine bilder, kann man sehen was du beim fotografieren denkst und fühlst, das gibt deinen blog eine ganz persönliche note!
    herzliche grüße aus canada!
    ela

    AntwortenLöschen