Samstag, 27. August 2011

Kindheitserinnerungen






Hallo Ihr Lieben ,

habt Tausend Dank für die lieb
gemeinten Worte
die ich von euch erhalten habe ! 

Es war Balsam für meine Seele , es hat gut getan.

Inzwischen ist  eine Woche vorüber  und es geht
meinem Dreamboy Conner  etwas besser.
So manches mal  müssen wir  ihn mit seinem
Temperament zügeln. 
Wenn die  Schmerzen nicht so groß sind
will er rumtollen.
Ach, dabei würd ich es ihm  soooo gern gönnen  und
ihm dabei zuschauen !
 




Ist es nicht schön,  die Pflaumenzeit  ist da.
Heut war ich beim  Bauern  und die  Pflaumen 
  sahen so  frisch  und  Schmackhaft  aus,
da konnt ich nicht Wiederstehen.
Zuerst mußten sie für's Shooting herhalten 
und  Morgen gibt es 
frischen  Pflaumenkuchen vom Blech.
Was  auf  keinen Fall fehlen darf 
ist : 
ZIMT  und gaaanz viel SAHNE  !!!!!









Da werden bei mir Kindheitserinnerungen geweckt.
Wenn die Zeit der Ernte da war,  war ich Stundenlang
in den Bäumen verschwunden und pflückte Obst.

Birnen , Äpfel , Kirschen , Beeren
und nicht zu vergessen : die  PFLAUMEN .

Meine Mutter hat sehr viel  Obst / Gemüse eingemacht 
und ich war  überglücklich  wenn ich ihr helfen durfte.
Draußen auf dem Hof  an einem  kleinen Tisch wurden die Früchte  für den  Einkocher  vorbereitet.
Sie machte es auf die alte herkömmliche Weise, 
nicht mit einem modernen  Elektrokocher.
Da wollt sie nichts von wissen.
Ein großer Zinkkessel mit einem Rost auf dem Kesselboden , 
Wasser hinein und anschließend wurden die Gläser gestapelt.
Deckel drauf und kochen.
Was war das Spannend ;0) 

Seither hab ich nie wieder eingekocht.
Ist doch Merkwürdig, nicht wahr.
Selbst hab ich mich nicht heran getraut und ein anderer
Aspekt ist, das es sich für ein Paar Gläser nicht wiklich lohnt.

FRÜHER war halt ALLES ANDERS , wie wir heute zu sagen pflegen.
Aber schön war es dennoch !
Was würd ich drum geben ,
diese Zeit noch einmal zu durchleben.

















Der Sommer  hat uns erneut im Stich gelassen.
Heut  Abend sitz ich hier  und würd am liebsten den
Kamin anzünden.
Doch  die Hoffnung stirbt zuletzt  und wer weiß, 
der  September  und der  Oktober  kann uns noch mit 
Sonne verwöhnen !

Danke nochmals für die vielen
lieben Kommentare.

Habt ein tolles geruhsames Wochenende !






Eure  Waldfee  Moni




Kommentare:

  1. Hallo liebe Moni, wie schön zu lesen, dass es dem Dreamboy Connor besser geht....er hat ja den besten Service....Deine Fotos der Pflaumen sind einzigartig und weißt Du - ich habe ebensolche Erinnerungen - gerade an diesem Wochenende. Da ist in meinem alten Dorf Kirmes und immer dann gab es Pflaumenkuchen - ein oder zwei Bleche mindestens und überall roch es danach - und wenn die Lichter an den Fahrgeschäften angingen, da wurde mit den Eltern noch mal eine Runde gedreht. Seither ist Pflaumenkuchen und dass es nach Sommerzeit jetzt schon um 9 Uhr dunkel wird, unauslöschlich in mir....meint sich mein Frauchen zu erinnern. Ich kenne (mag) natürlich keine Pflaumen....woher auch? Ein Stück Pansen tut´s aber auch ;-)
    Wuff und LG und einen schönen Sonntag - mein Frauchen kocht auch nicht mehr ein...nur ab uns zu...wenn die Situation es so mit sich bringt - grins!
    Aiko

    AntwortenLöschen
  2. meine Liebe, dann hoffe ich doch, dass dein Liebling bald wieder rumhüpfen kann ohne Schmerzen!

    Bei uns sind die Pflaumen anscheinend früher reif, oder es ist eine andere Sorte. Jedenfalls haben wir sie bereits im Tiefkühler verstaut und Marmelade eingekocht. Es gab auch Pflaumenkuchen, natürlich auch mit Sahne :-)
    Deine Bilder sind wieder ein Traum, und du hast die Pflaumen wieder so toll präsentiert. Wirklich ein richtiges Shooting :-)

    Ja der Sommer hat sich etwas zurück gezogen, aber es soll nächste Woche wieder wärmer werden.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag und schicke einen lieben Gruss
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. ...wunderschön hast du die Pflaumen präsentiert, liebe Moni,
    und deine Kindheitserinnerungen sind sehr berührend...

    wünsch dir einen schönen Sonntag,
    lass dir den Kuchen mit viiiieeel Sahne schmecken...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,
    danke für diesen schönen Post!
    Ich wünsche dir auch einen geruhsamen Sonntag,
    liebe Grüße Crissi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni. Dein Post weckt wirklich Erinnerungen an die gute alte Zeit. Aber heutzutage ist ja nicht alles schlecht,eben doch nur anders.... Alles Gute für Connor. Und nun könnte ich glatt noch ein Stück Pflaumenkuchen essen mit gaaaanz viel Sahne. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Hach, wie freuen wir uns das es deinem Dreamboy wieder besser geht. Hoffentlich bleibt es auch so. Wir drücken ganz fest alle Pfoten und Daumen das die Heilung voran schreitet.
    Einen schönen Sonntag wünschen
    Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni, heute bin ich mal wieder hier und hoffe es geht deinem Hundebub gut, ich kann dir nachfühlen. Bei meinen Vieren, vor allem bei unserem Georgchen bin ich immer in Sorge, sie ist halt schon 15 Jahre, oftmals putzmunter und dann schläft sie wieder sehr viel. Im großen und Ganzen geht es ihr aber recht gut. Die Zähne sind schlecht, das Fressen geht bestens, sie hat immer Hunger! Leider hat sie große Angst vor dem Tierarzt, das ihr fast das Herz stehen bleibt! So gehen wir nicht mehr so regelmäßig, ich möchte ihr diese StressSituation ersparen.
    Nun zu den Pflaumen, auch eine kleine Menge einkochen lohnt sich. Ich bin wahrlich nicht die große Meisterin darin, tatsächlich habe ich heute 6 Gläser Gartenäpfel zur Konfiture verarbeitet. Mit Rum und es duftet wunderbar, genascht habe ich natürlich und bin begeistert von meinen Apfelzaubereien! Also mach´ dich ran an das Pflaumenmus, nur zu. Schönen sonnigen Sonntag, bei uns ist es nun nicht mehr so heiß, aber sonnig. Alles Gute für euch ulrike-kristin

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Moni, bei uns wurde früher auch eingemacht. Vor allem hatten wir immer Unmengen von Birnen. Und die gab es dann so oft, dass ich heute noch "birnengeschädigt" bin und keine mehr sehen mag, geschweige denn essen. Sehr zum Kummer meines Rabenmannes, denn der liebt das über alles.
    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für Conner!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni
    Dein Post ist wunderschön! Beim Lesen Deiner herrlichen Zeilen, bekomme ich Tränen.... So war's bei mir auch - das war meine Kindheit!
    Einen sonnigen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni,
    auch ich wünsche euch natürlich, dass dein Hundeschatz wieder ohne Schmerzen herumspringen kann. Die Pflaumenfotos hast du ganz wunderschön gemacht und ich kann mir deinen Kuchen auch lecker vorstellen. Mit dem Einkochen ist es bei mir gerade andersrum. Ich habe es als Kind nicht gern gegessen. Ich koche es heute nach anderen Rezepten ein. Ich finde, Einkochen lohnt sich immer, wenn zuviel Obst da ist. Eingefrorenes Obst braucht ewig zum Auftauen. Mit eingekochtem Apfelmus oder sonstigen Sachen ist ganz schnell ein Nachtischteller mit Eis usw. hergerichtet. Man kann sogar im Backofen oder in der Mikrowelle einkochen. Die modernen Einkochgläser gibt es auch in kleinen Formen für den kleinen haushalt. Du merkst schon - ich bin ein Einkochfan.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Weiterhin gute Besserung, auf dass dein Hund bald wieder unbeschwert rumrennen kann!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ..liebe Moni ,
    habe heute erst gelesen von Deinem Hund...
    ich kann es sehr gut nachvollziehen
    ich hatte ja auch 2 Hunde ...
    ich wünsche weiterhin gute Besserung
    auf bald Monika

    AntwortenLöschen
  13. Es ist Flaumen Zeit, there are everywhere!

    Have a sweetest of Sundays liebe Moni, xx

    AntwortenLöschen
  14. Die Pflaumenzeit begeistert mich auch und bei mir steht ein ganzes Blech Pflaumenkuchen zur Verspeisung bereit, natürlich mit Zimt und unbedingt auch Sahne. Die Erntezeit erinnert mich auch vergangene Zeiten. Wir konnten das Obst direkt von den Bäumen und Büschen im Garten pflücken, es war herrlich.

    Liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  15. In meinen Kindheitserinnerungen gibt es einen Garten und einen Wald. Ich war ständig im Wald unterwegs. Wenn dann die Erntezeit war, musste ich Bohnen schnippeln und Kirschen entsteinen. Beides hat mir keinen Spaß gemacht.
    Heute habe ich leider keinen Garten aber einen Pflaumenkuchen backe ich auch. Schlagsahne brauche ich nicht dazu.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Toll sind deine Pflaumenbilder und solche Kindheitserinnerungen habe ich auch *grins*
    LG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Moni.
    Schön sind deine Pflaumenbilder wunderbar anzusehen.Und solche Kindheitserinnerungen sind schön vor allem die schöne Zeit.Die Welt war eigentlich in unserer Kindheit noch sehr in Ordnung.Damit will ich nicht sagen das es heute schlecht ist,nein------
    aber viel anders.Danke für deine liebe Mail habe mich sehr darüber gefreut. Bis denn liebe Moni.
    Wünsche dir eine schöne Woche und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  18. Dear Moni,

    Glad to hear Connor is getting better!

    The weather in Holland is horrible as well. We had rain for two whole days. It feels like autumn has already started.

    Your plums look delicious!

    Have a happy new week,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Moni,
    ich habe erst heute gelesen, dass es deinem Hund nicht besonders gut geht. Ich wünsche ihm von Herzen gute Besserung.
    Ja, früher haben wir zu Hause auch in einem großen Kessel mit Wasser eingekocht. Die Gläser standen in Reih und Glied in den Regalen und es war immer ein Fest, wenn man die Früchte im Winter raufholte. Besonders liebte ich die Birnenschnitze.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche
    Irmi

    AntwortenLöschen
  20. Ja, liebe Moni, das klingt alles so ähnlich wie ich es bei der Mutter gesehen und geholfen habe, die fertigen Gläser beschriftet und in den Keller getragen, so gab es immer einen Vorrat, ach wie haben sich diese Zeiten doch geändert, die Pflaumen in diesem Jahr sind nicht besonders groß….
    wunderschöne Worte und auch die feinen Fotos sprechen an,
    liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen