Sonntag, 17. Februar 2019

Sonnenanbeter / innen unterwegs


Sonnenanbeterin Emma nutzt jedes Fleckchen im Raum wo die Sonne auch nur
hingelangen kann. Wie Recht sie hat, wir tun es ja auch.
Ob nun endlich die langen grauen trüben Tage des Winters vorbei sind ?
Es wäre Wünschenswert !
Allmählich ist es Zeit, sich von der winterlichen Deko zu trennen und Farbe zu bekennen.
Außer Tulpen und ein Sammelsurium von Zweige aus der Natur befindet sich noch nichts
Frühlingshaftes hier im Waldfeen Haus.
Damit werde ich zu Beginn der neuen Woche starten.
Denn heut wird nochmals ausgiebig und Gnadenlos gechillt.
In den frühen Morgenstunden war es noch arg frostig und die Felder waren vom Raureif überzogen.
Wie gut, das ich nicht ganz dem Frühlingswahn verfallen bin und mich vorsichtshalber mit dicker Jacke
und Schal eingemummelt hatte.
Zur Zeit befinden wir uns ja im absoluten Zwiebelleder Look ;0)
Doch besser zu viel und was ausziehen, als mit einer mega Erkältung flach liegen.
Und dann noch, wenn die Sonne so richtig scheint das wäre mega gemein.
Die sonntäglichen Rituale sind erledigt, nun gehts hinaus an die frische Luft Sonne und Energie tanken.






Beobachten, genießen, schweigen, durchatmen oooohm.
Einfach herrlich, Sonne pur und sie wärmt schon ganz gut.


Nimm dir jeden Tag die ZEIT,
still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen.
Achte auf die MELODIE des LEBENS,
welche DIR schwingt.

( BUDDHA )





Schnell Emmas Kumpel Loui abgeholt und wieder weiter raus durch die Natur.
Ein altes Kerlchen aber für seine 13 Jahre ist er noch recht aktiv und Fit ohne
großartigen Wehwehchen.
Dabei legt er einen strammen flotten Schritt voran, der ist unübertroffen und die
Öhrchen wackeln so hin und her ;0)
Andere Hunde interessieren ihn überhaupt nicht, daran geht er erhobenen Hauptes daran vorüber.
Wenn jedoch Miss Emmchen kommt, freut sich der kleine Knirps wie Bolle.
Ein gelungenes hübsches Duo.


Ein Genießer schweigt ;0))


Zu dieser noch recht frühen Nachmittagsstunde konnten wir auch bei 16 Grad
die dicke Winterjacke für einen Moment ausziehen.
Die halbe Welt, ob Mensch oder Tier war heute  auf den Beinen.
Unzählige Motorräder rasten an uns vorbei, Flitzers radelten an uns vorbei,
Hunde tobten wild vergnügt auf den Feldern und die Eissafes sind überfüllt.
Das Leben findet langsam wieder im Freien statt.
Manche konnte ich sogar bei der Gartenarbeit beobachten.
Auch ein schöner Ausgleich den man genießen sollte.

Nun möchte ich euch einen restlichen schönen sonnigen Sonntag wünschen
                          und einen tollen Start in die neue Woche.

EURE  MONI

Kommentare:

  1. Ohja, die Frühlingssonne war wirklich herrlich. Bei uns war es zwar nicht ganz so warm, aber endlich mal keine grauen Wolken am Himmel. Emma hat einen hübschen Freund. Mit ihm macht der Spaziergang bestimmt gleich doppelt Spaß. Schöne Frühlingsblümchen habt ihr gefunden. Ach, so könnte es jetzt bleiben. Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,

    wir haben das traumhaft schöne Wochenende genutzt, um den Garten langsam auf den Frühling vorzubereiten und den gestrigen Tag haben wir genutzt, um unserem neuen Familienmitglied die Welt zu zeigen - Monty, unser neuer Schatz, auf meinem Blog berichte ich über ihn und unser gemeinsames Leben, er nimmt auf jedem Spaziergang der Zeit die Geschwindigkeit - er kommt aus dem Tierheim und genießt es, seine Welt zu "erschnüffeln", darum bleiben wir auch oft stehen und genießen einfach die erwachende Natur....

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    hutliebhaberin.blogspot

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    herzlichen Dank für diesen wunderschönen Post! Ja, das Wetter am Wochenende war herrlich und auch wir haben die Sonnenstrahöen genossen ( auch wenn bei uns ein kalter Wind dazu wehte) ....
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Nie wird die Sonne mehr geschätzt als nach den grauen Wintertagen - wir saugen sie aktuel wie ein Schwamm auf.
    Grüsse von Ayka und Frauchen

    AntwortenLöschen