Samstag, 8. Juni 2013

vom Papaver und dem Apfelbaum


 Am Donnerstag blühte gerade einmal eine einzige Rose hier 
am Eingang zum Garten .
Ganz versteckt an der Wand gedrückt blinzelte 
sie mich an .
Zunächst bin ich Achtlos an ihr vorbei . . . 
da leuchtete doch etwas , 
war das etwa eine Rosenblüte ? 
Heute sind es schon so viele und fast Stündlich öffnet sich eine Knospe 
nach der anderen .
Die anderen im Garten lassen noch 1 oder 2 Tage
auf sich warten bis sie sich eeendlich 
öffnen werden .  
rote Rosen bei Sonnenuntergang


 Im Cottage - Garten hat der Mohn sein 
Stell - dich - ein .

Dies leuchtend Orange zieht magisch an .
Besonders lieb ich sie weil sie gefüllt sind .
Im nächsten Frühjahr muss ich sie 
allerdings umpflanzen .
Dort , wo sie bisweilen stehen , 
wird es mehr und mehr schattig und sie 
wachsen schief in Richtung Licht . 

P A P A V E R 

Türkischer Mohn in einem wahnsinns 
leuchtend dunklem Rot .

 Uuups , was macht denn der Gartenkobold 
in meinem Cottage Garten ?

 Zumindest ist er auf den Kieswegen 
geblieben und läßt sich am Teich nieder .
Na na hüpf mir ja nicht ins Wasser .
  Big red Papaver  ♥
Der Apfelbaum hängt über und über 
voll behangen mit kleinen Äpfelchen .
Es sind einfach zu viele für die recht jungen zarten Zweige .
So an die 400 dieser kleinen Äpfelchen werden 
es sein.
Ob ich sie unterstützen soll ?
Entfernen möcht ich die Zweige ungern, denn sie ranken bis zum Boden .
Der Baum wirkt so natürlich dadurch .
Was meint ihr ?! 
Muss ich die Äste unterstützen ?


Kommentare:

  1. Hallo Moni, ja es scheint viele Äpfel zu geben, auch bei uns. Kann gut sein, dass der sogen. Junifall, die Äpfel dezimiert, stützen der Zweige ist auf jeden Fall gut.
    Schöne Gartenbilder, Mohn ist immer schön... und so ein Gartenkobold hat auch seinen Spaß...
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Sind die Rosen schön liebe Moni. Der Sommer ist das auf den wir so gewartet haben. Ob der Mohn den Umzug an ein anderes Plätzchen aushält... wäre schade wenn er eingehen sollte.
    Ich würde das Apfelbäumchen stützen wenn die Zweige so schwer sind.

    Schönen Sonntag und herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich sieht das aus, hier beginnt die Rosenblüte jetzt auch!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. deine Fotos sind wundervoll, ich kann mich gar nicht daran sattsehen
    wie schön dein Blog gefunden zu haben :)
    alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    deine Fotos sind wieder so schön - vor allem die Mohn-Portraits sind ein Traum -
    auch in unserem Garten läuft ein weißes "Monster".... aber quer durch die Beete - seufz -
    deshalb muss ich einige Sachen "schützen" - lächel -
    wahrscheinlich wirst du das Apfelbäumchen wirklich stützen müssen - es wäre zu schade,wenn ein
    Ast abbricht unter der Last -
    unser Bäumchen trägt auch so viele dieses Jahr - bin gespannt, ob alle reifen...

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,
    schöne Gartenbilder sind das. Mohn ist empfindlich beim Umsetzen, hoffentlich haast du Glück. Meiner ist an der neuen Stelle postwendend eingegangen. Ich war froh, dass der Stock an der alten Stelle aus irgendwelchen Resten einfach wieder ausgetrieben hat. Dein Apfelbäumchen kannst du auch entlasten indem du nach dem Junifall einfach etliche der kleinen Äpfelchen entfernst. Dann werden die anderen umso schöner. Und stützen wid dann auch nötig sein, wenn die Äpfel größer werden, sonst brechen die Äste bei Wind.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen