Mittwoch, 20. April 2011

und wie ich so blogge ....


Hallo meine Lieben.

Bevor ich mit einer Hiobsbotschaft beginne, widmen wir uns doch
besser erst den schönen Dingen des Tages !

Eigentlich nichts schlimmes.
Wie man es halt nimmt.
Es gibt eine gute und eine schlechte Kehrseite.
Doch davon später !

Bei mir haben sich so viele Stiefmütterchen angesiedelt, so das ich mir erlaubt
habe welche für die Vase abzuknipsen.
Sie duften unheimlich süßlich , intensiv und ich hätte nie gedacht, das sie
sich in Balkonkästen
richtig wohl fühlen und recht üppig wachsen.



Bis vor einigen Jahren mochte ich sie nicht so sehr.
Stiefmütterchen waren in meinen Augen eigentlich mehr so eine
typische Friedhofspflanze.
Wobei ich sie von der Form und der Farbenvielfalt toll fand.
Puh, ich glaub ich werd alt ;0)
Ich mag sie total und ich weiß das ich sie in Zukunft
stark in meinem Garten pflanzen möchte.
Auch die zarten Ackerstiefmütterchen sind wunderschön !
Und es ist eine Delikatesse bei versch. Vogelarten wie zb. der
Nymphensittich.

Ich verwende sie oft sogar als Tischschmuck in kleinen Väschen

oder wickel sie in Packschnüre.


Viola tricolor
/ Stiefmütterchen




Und so wären wir bei
meiner Hyobsbotschaft angelangt.

Ihr werdet es nicht glauben, denn es wäre eigentlich absolut
" FILMREIF ! "
Mein Mann verbrannte gestern am späten Nachmittag das Unkraut zwischen
den Fugen auf dem Hinterhof.

Ich hatte ein wenig Leerlauf und setzte mich in der Küche ans Laptop.
Und wie ich gerade so kommentiere auf Ela's Blog:
My new life in Paraguai, werde ich Hellhörig.

Es knistert.
Komisch, wo kommt das her ?!
Ich blicke zum Herd, doch der ist aus.
Komisch.
Ich schau so aus dem Küchenfenster auf unseren Hof
und seh nur noch wie mein Männe
Händeringend
nach Eimer und Schlauch greift.


Entspannt sah er nicht aus !
Und wie ich aufstehe und zum Fenster gehe, wird mir alles klar.

Mein PAMPASGRAS hat Feuer gefangen !
Mir ging sämtliches durch den Kopf und rannte raus schnappte mir einen Eimer
und Gott sei Dank das Feuer war unter Kontrolle.

Dann stand ich da.
Zu Tode betrübt.
Mein ganzer Stolz.
kaputt, verbrannt, vernichtet.
In Sekunden schnelle.

Heute haben wir versucht ihn auszuhiefen.
Doch "null Chance".
Selbst 4 Mordsstarke Männer könnten ihn nicht bewegen.
Morgen werden wir ihn köpfen ( teilen) und was noch zu brauchen ist,
wird an einer anderen Stelle gepflanzt.
Er hatte solch eine stattliche Größe erreicht ( ca. 160 cm. breit)
Was bleibt ..... ein Häufchen Schutt und Asche.


Dafür gedeihen meine Johannisbeeren an einem sicheren Ort ( kicher )

Dort darf sich wenn alles klappt, mein Pampasgras erholen.


Zum Schluß hab ich noch eine kleine Hundegeschichte.

Die beiden waren auch heute ( wie sollt es anders sein , Frühlingsgefühle )
nicht zu bändigen.
Im letzten Sommer haben sie sich ein Versteck gebaut und Mittlerweile ist es
die "Flugschneise" überhaupt !
Es werden rennen veranstaltet ( wenn sie ihre 5 Minuten haben ) und zwar
geht es da ab durch die Gartenlaube, zack auf die Terrasse und schwupp
weg sind sie zwischen
Bambus und Schmetterlingsstrauch.
Eine große Runde durch den Garten und dann geht das Spiel von vorne los.



Und wenn sie anfängt, ... ist ja klar .....



muss mein süßer Dicker hinterher.


Wir nennen es :

RÄUBER UND GENDARM !

Das Szenario wird selbstverständlich in einem schnellen Sprint
geboten.
Schließlich drängt die Zeit, laach !





Ich könnt den beiden ewig zuschauen.
Sie haben solch eine Energie und solch einen Spass.

Wünsch euch allen eine
wunderschöne
und
Sonnenreiche
Woche !

Habt euch wohl.

Eure Waldfee
Moni

Kommentare:

  1. Liebe Moni,

    das ist aber echt ärgerlich aber schlimmer wärs ja wenn deinem Mann was passiert wäre. Vielleicht erholt sich das Gras ja wieder. Deine beiden kleinen Hunde, lach, sind so süß, da könnte ich auch stundenlang zugucken.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhhhhhhh meine liebe Moni.. wie schön.. Deine Musik.. und die Vogerla.. hach ich geniesse es grade sehr.. hier bleib ich noch a bisserl ;O))))
    wunder- wunderschöne Bilder hast du gemacht... so frühlingsfrisch..Es ist soooooooo schön zum Anschaun wenn die Tiere solchen Spass haben..
    und danke liebe moni für den Tipp.. ich werde mal ins Gartencenter fahren und nachfragen..
    ggggggggggggggggglg und wundervolle Ostern..
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. ...einfach wunderbar, herrlich, ich höre sie jagen, hecheln und japsen liebe Moni und wenn ich die Bilder sehe, dann ist das eine richtige Freude, das kann ich mir dann vorstellen...deine "Schmusemusik" paßt da nicht zu dem Tempo, aber wenn ich an dein Pampasgras denke, dann sind die getragenen Melodien wieder richtig :-(((...aber es wächst ja alles wieder nach...einen Knuddel für die Hunde und Grüße zum sonnigen Osterfest wünscht euch allen dort

    die Geli

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, du hattest es ja schon bei mir geschrieben. Ich glaub, da kann man froh sein, das nicht mehr passiert ist. Hier werden schon private Osterfeuer verboten aufgrund der hohen Brandgefahr... Ist einfach zu trocken. Stiefmütterchen gedeihen bei mir in den Balkonkästen immer ganz prima. Und deinen beiden Hunden beim Spaß zuzusehen entschädigt doch auch wieder für vieles, oder ?? LG Inge

    AntwortenLöschen
  5. Also das tut mir ja wirklich echt leid, wenn man etwas hegt und pflegt und dann sowas.....ich wünsche dir, dass noch einiges zu retten ist!

    Meine Johannisbeeren sehen in etwa gleich aus, wir haben sie ganz neu und erst kürzlich gepflanzt.

    Und deine Hundefotos sind wieder eine Wucht!

    Schlaf gut und liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Moni, kann mir gut vorstellen, was für einenRiesenschreck Du bekommen hast... Blick zum Herd.... aber gut, dass Deinen Mann nichts passiert ist... die Unkrautbrenner sind "saugefährlich"... ein Bekannter von uns hat damit das Unkraut im Hof wegflammt, der hatte vorher Landwirtschaft...als er im Eifer dann ein paar große Spnnweben wegflammen wollte fing ein alter Stall blitzschnell feuer... ich sage Dir, da war vielleicht was los, 8 (!!!!) große Feuerwehautos haben den alten Stall, in dem noch heu und Stroh lagerte, gelöscht.... aber zum Glück ist keinem was passsiert...
    Ich kann aber gut versteh, dass Du an so einem Prachtexemplar von Pampasgras hängst...
    Wünsche euch allen ein schönes sonniges Osterfest!
    Marita

    AntwortenLöschen
  7. Oh, liebe Moni, das tut mir leid, hoffentlich gibt es eine Art Auferstehung für Dein Gras.
    DIe Stiefmütterchen/Violen mag ich auch sehr, habe auch viele im Garten.
    Manche wollen nicht...die sterben ab...seltsam.
    Deine beiden Süßen...ja, das kann mein Paulchen auch..so 5 Minuten...durch die Gegend rennen...wenn man ihn dann anfeuert, bellt er und rennt wie ein Verrückter vor und zurück.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Karwoche und schöne Ostern...lG von Luna

    AntwortenLöschen
  8. Och ,das ist ja schade um das tolle Pampasgras .Ich habe damit nämlich kein Glück und weiß das es gar nicht so leicht soooooo groß wird .Aber es ist auf der anderen Seite gut das es "nur " das Gras war und nichts schlimmeres passiert ist .Die Musik im Hintergrund ist wunderschön .LG Ina

    AntwortenLöschen
  9. Schade um dein schönes Pampasgras! Das Wetter ist aber auch feuertechnisch gesehen mordsgefährlich zur Zeit!
    Wo ich dich aber trösten kann: Du wirst nicht alt - du liegst voll im Trend! mit deiner Liebe zu den Hornveilchen/Stiefmütterchen. Viele neue Züchtungen haben der ehemaligen "Friedhofsblume" längst ein neues Gesicht gegeben und sind damit momentan SEHR MODERN!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ärgerlich! Aber gut, dass sonst nichts passiert ist! Ich hoffe, dass das Gras sich wieder erholt. Ansonsten: Schöne Ostern!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  11. oh Schreck, ist ja fast tragisch, lach! Ähnliches ist vor Jahren unserem Nachbarn passiert, er wollte die Fugen mit einem Brenner abfackel, plötzlich stand alles um ihn rum in Flammen, klar, es war mächtig trocken. Er schrie nur um Hilfe und wir Nachbarn rannten mit unseren Gartenschläuchen los zum löschen. Alles gut gegangen.
    Ein kleines Stück wirst Du retten können!
    Deine Fotos sind Klasse und die Hundis einfach nur herrlich!

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  12. Hallo du Liebe - da ist es ja ganz schön rundgegangen bei euch. Uff! Ich drück die Daumen, dass das Pampasgras noch zu retten ist!!! Toll wieder, deine Hundebilder! :o)
    Ich weiß jetzt nicht, ob ich es dir neulich schon geschrieben habe: Ich wünsche dir und deinen Lieben jedenfalls wunder-wunderschöne Osterfeiertage!
    Herzlichste Rostrosen-Grüße, Traude

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,
    habe einen richtigen Schreck bekommen.Es ist ja ärgerlich,aber es hätte noch viel schlimmer kommen können.Ich habe mal davon gelesen,dass es sich rasend schnell ausbereiten kann und das sogar schon mal ein Haus dabei abgebrannt ist.Gott sei Dank ist es bei euch nicht passiert.
    Zu deinen Bildern möchte ich dir schreiben,dass sie mir sehr gefallen.Und bei Stiefmütterchen habe ich auch immer so wie du gedacht,merke aber mit der Zeit,dass es sich auch bei ändert(lach)
    Ich wünsche euch ein ganz schönes Osterfest mit vielen lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Moni,
    nein ich bin Dir nicht untreu geworden. Ich habe mir in den vergangenen Tagen selbst Blogruhe verordnet. Ich war ganz leer. Daher komme ich erst heute dazu, bei Dir zu kommentieren.
    Ih glaube, dass das Pampasgras wieder kommt.
    Gerade heute habe ich geschrieben>: Und neues Leben wächst aus den Ruinen.
    Es war - wie immer - schön hier. Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Moni, die pampasgrasgeschicht erinnert mich an letztes Jahr als mein Mann mir das Unkrautjäten erleichtern wollte und den Sandsteinweg mit "Feuer" bearbeitete. Hinterher war zwar das Unkraut "kurz" weg aber auch mein Rosmarin versengt und diverse andere Pflanzen die in der Nähe waren auch.Einmal und nie wieder, es wird wieder per Hand gejätet!!
    GGLG und schöne Ostertage.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. *gröhl* DAS kommt mir so bekannt vor :-) Vor ca 2 Wochen ist heir ähnliches passiert - nur war es keine gute Pflanze die plötzlich enorme Rauchentwicklung zeigte, sondern der alte Rasenschnitt an der Grundstückskante. Mit ein wenig Wind ist der ruck zuck aufgeflammt. Ich sah meinen Mann dann auch mit haufenweise Eimern flitzen - ich sags nur ungern, aber er ist hier auch noch Chef der Feuerwehr.... *lach* Ja, ich habe dann auch geholfen zu löschen, aber doch musst ich sehr lachen - ist ja nix passiert. Männer und Feuer :-))
    LG Siggi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Moni, was ist denn das für ein Krimi! ;-)
    *gg*

    Ich wünsche Dir und Deinem Anzünder ein wunderschönes, sonniges Ostern!
    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  18. Hallo ...gut das zum Schluß alles gut verlaufen ist..und Deine 2 Hunde erinnern mich an meine ..
    die sind auch so rum .gesprungen ..ab und zu ..
    ich wünsche Dir ein besonderes We
    alles liebe Mona

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Moni,
    was sind Ärgernisse wegen dem Pampasgras (GsD ist nichts weiter passiert)- gegen das herrliche Wetter und zwei Hunde, die vor Lebensfreude nur so strotzen!
    Ein schönes Osterfest Die und deinen Lieben
    Violett und die Airedale-Bärchen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Moni, nun habt ihr ja alles wieder im Griff und das Osterfest kann kommen. So aktiv wie deine Hunde sind, sind bei uns die Katers, die drehen richtig auf und stellen vieles auf den Kopf. Wunderbar wie alles grünt und blüht. Stiefmütterchen mag ich richtig gerne, sie blühen auch bei uns im Garten. Wunderschöne, sonnige, erholsame Ostern für dich und deine Lieben. Grüße euch herzlich ulrike-kristin mit Anhang

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Moni!!!

    Also nicht denken dass ich jetzt boese bin - aber wie gut dass es 'nur' das Gras war!!! Haette ja auch sonst noch etwas mit abfackeln koennen!!!! SEHR schade fuer Dich -aber vielleicht sehe es so, es haette auch schlimmer kommen koennen!!!

    Und Du hast ja noch so viel anderes Schoenes im Garten - das wird schon wieder!!!! HA und das mit den Blumen- die man mal nicht mochte, das kenne ich und auch ich denke oft, hat das was mit dem Aelter werden zu tun....? Schon moeglich :)

    Und Deine Beiden sind wie immer SO suess, ich koennt mich immer wieder kringelig lachen!!!

    Liebe Moni - habe schoene Ostertage!!!! Geniesst das tolle Wetter - irgendwie schon etwas komisch, Ostereier in der Hitze....und Lammkeule aufm Grill :)

    Alles Liebe und bis bald!


    Nicola x

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Moni,

    wir sind alle froh, dass kein großer Schaden
    entstanden ist.

    Ein frohes Osterfest und sonnige Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  23. Dear friend you reach the dearest wishes to you and your family a happy and peaceful Easter,ad maiora Elettra

    AntwortenLöschen