Donnerstag, 13. Januar 2022

Winterzeit

 

Wie gemütlich es doch in der Winterzeit sein kann.
Auch wenn draußen alles grau in grau ist, nass kalt, gefroren, verschneit oder was auch immer,
zu Hause gibt es immer einen winterlichen Farbklecks.
Und wenn wir genau hinschauen, entdecken wir auch in der Natur noch das ein oder andere schöne Farbkleckschen.
Egal ob es vom Herbst vergessene und übrig gebliebene Beeren sind, Moos, Äste mit skurrilen Flechten, zapfen,
... einen Fundus findet sich meist.
Diese Zapfenart auf dem Foto, sind schon einige Jährchen alt. Dadurch sie aber so fest ... ich muss sagen " Knochenhart "
sind, halten sie sich mega gut ohne zu bröseln. Tannenzapfen hingegen, werden mit der Zeit,
wenn sie trocknen gerne mal brüchig und bröseln vor sich hin.
Zum Glück hat die Natur genug für uns Dekoqueens ;0))
Und viel braucht es nicht was man zu Zapfen hinzu dekorieren muss.
Ein hübsches Teelicht, ein paar Äste wenn man es natürlich mag und Voila der winterliche Eyecatch ist platziert.

Z A P F E N S T R E I C H
-----------------------------------------------------------------






Zwischendurch mal eine kleine kurze Auszeit wie gut das doch tut.
Gestern hatte ich ein wenig Zeit und da mir aufgefallen war, das einige Grünpflanzen langsam zum Leben
erwecken und neue Triebe bekommen, hab ich sie Kurzerhand umgetopft.
Passende Töpfe finden sich doch stets irgendwo und überall ;0))
Da kam so ein kleines Wohlgefühl auf, das ( wenn auch doch noch ein ganzes Weilchen )
der Frühling mit seinem neuen Beginn in den Startlöchern steht.
Und natürlich sind schon die ersten frühen Blüher wie Muscari, Hyazinthen eingezogen ;0)) und der
wöchentliche Tulpenstrauß steht auch auf dem Tisch.
Ohne  TULPEN   geht nichts in der   WINTERZEIT. 

F A R B K L E C K S E   im   W I N T E R

 Obwohl ich diese winterliche Stille sehr mag, diese Zurückgezogenheit und die langen dunklen Abende
an denen man es sich heimelig macht mit Kerzenschein, freut man sich auch wieder auf Wärme,
auf Farben, auf Düfte, auf Vogelgezwitscher, auf grüne saftige Wiesen, auf blühende Bäume
... und etliches mehr.

Der Baum hat seine Jahreszeiten, wie du und ich.

Ständig wechselt er sich, wird alles neu an ihm.

Mal trägt er leuchtend grüne Blätter, dann stumpfe, im Herbst

rote und gelbe und im Winter ist er nackt.

Es wird nichts mehr von ihm erwartet und doch leuchtet er uns

in jeder Zeit lächelnd zu,

erfüllt still seine Aufgabe und freut sich, das er da sein kann.

( M. Minder )


4 Kommentare:

  1. Jetzt bin ich mächtig gespannt, liebe Moni, ob heute mein Kommentar bei Dir ankommt...Ich schaue immer wieder sehr gerne bei Dir rein. Es macht Freude bei Dir zu stöbern. Ich komme zwar nicht immer dazu einen Kommentar zu verfassen, aber ein paar Zeilen, wenigstens ab und zu sollten es schon sein...Seit Dezember hatte ich es nun wiederholt versucht - leider ohne Erfolg! Hast Du einen Reim darauf? Kannst Du Dir erklären, warum ich nicht mehr bei Dir kommentieren konnte? Mal schauen, ob es jetzt klappt! Ich drück die Daumen - ganz fest!!!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    so bald das neue Jahr angefangen hat beginnt ja auch die Sehnsucht nach dem Frühling. Doch die Wochen der ruhenden Natur wollen auch noch gewürdigt werden - genau wie du schreibst.
    Es Grüssen die beiden Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni, deine Zapfendeko passt perfekt zur Jahreszeit. In meinem Fundus gibt es auch einige Zapfen, die immer wieder zum Einsatz kommen.
    Natürlich freue ich mich auch auf den Frühling. Da ich meist einen Strauß aus dem Garten ins haus hole, zur Zeit ist das Winterjasmin, gab es noch keine Tulpen. Aber irgendwann kann ich nicht mehr widerstehen und kaufe gewiss einen dicken Tulpenstrauß.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend liebe Waldfee Moni,
    die Farbklecke sind wunderschöne Augenfreuden gerade ich in dieser grauen Zeit, wo Regen, nasse Kälte und Frost
    vorherrschen. Das gemütliche Kerzenlicht verbreitet eine wunderbare Stimmung, in der man sich wohlfühlt.
    Ich genieße Deine wunderbare Deko und freue mich auch auf den Frühling, denn die Tage werden länger...
    Herzliche Grüße aus dem Drosselgarten von Traudi.♥

    AntwortenLöschen