Dienstag, 9. Februar 2021

winterliche Morgensonne

 

Wie herrlich ein Wintertag starten kann wenn die Sonne lächelt.
Bei eisigen Temperaturen -12 Grad macht es gleich doppelt Freude am frühen Morgen raus an die
frische Luft zu gehen. Und natürlich wird auch schon mal die Gassirunde etwas länger als gewohnt !
Dieser Anblick am Himmel, das Licht der Sonne taucht die Farben der Natur in seichtem Licht.
Für einen Moment kann man vergessen, tief durchatmen und staunen was die Natur uns für Schätze
schenkt und Offenbart.
Momente, denen wir mehr Beachtung geben sollten.
Dankbar sein für alles was wir haben.
Dankbar sein fürs seins, fürs Leben und genießen.

______________________________________

Das LICHT des WINTERS

                                    ist die POESIE der GEDULD 

( Monika Minder )


Eingepflanzt zwischen Vergangenheit und Zukunft
blühen Momente 

( Ernst Ferstl )

Bei dieser Kälte gehe ich lieber auf Nummer sicher und packe die kleine Lady etwas wärmer ein.
Strickpulli und eine dick gefütterte Winterjacke und ab gehts an die frische Winterluft.
Die kleine Dame hat ja keine wärmend schützende Unterwolle
und so fühlt sie sich unterwegs recht wohl ohne das sie bibbern muss.
Zugegeben, das Anziehen ist nicht ihr Lieblingsding und wenn ich sie dann in die Kleidung
gestopft habe, geht sie die ersten Schritte wie Rambo ;0))
Doch draußen ist alles schnell vergessen, dann wird getobt.
Allerdings geht es jetzt als erstes zu den Schafen.
Das ist das reinste Begrüßungskonzert wenn wir dort erscheinen.
Als hätten sie uns schon erwartet ... und los gehts.


Zu Hause angekommen hab ich schnell noch ein Brot gebacken.
Der Bäcker war uns dann doch nach dem ausgiebigen Spaziergang
zu weit entfernt.
Wie das duftet und ein Genuss mit einem Stich guter Butter.


Ja meine Lieben, es war wieder einmal ein kurzes hallo zwischendurch.

Wir werden gleich die Füße hochlegen.

Emma wird schnarchen und ich werde mir ein Buch schnappen.

Bis bald mal wieder und lasst es euch gut gehen 


Kommentare:

  1. So herrlich, dein Schneebummel, man kann die Kälte auch auf den Bildern mitbekommen. Und dann noch der tolle Sonnenschein - der will und will nicht zu uns kommen - umsomehr geniessen wir ihn bei eurem Eintrag. Habts weiter gut und kuscheling
    Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Ach muss das schön sein, ein Morgenspaziergang in der Morgensonne !
    Bei uns ist es nur saukalt, grau und ungemütlich :-(
    Auch der viele Schnee macht da nicht viel wett.
    Deine kleine Lady ist ja wieder ♥allerliebst auf den Fotos zu sehen.
    Dann wünsche ich noch weiterhin einen schönen Tag und schicke dir
    liebe Grüße
    Jutta

    Ich denke immer sie lächelt!

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich eingefangen, diesen wunderbaren Wintermorgen. Ich finde, das schönste am Brotbacken ist der herrliche Duft welcher durch die Wohnung zieht. Ich kanns schon fast riechen.
    Liebe Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen