Mittwoch, 22. Juli 2015

Sunflower - Impression's


 Es ist an der Zeit !
Die Zeit der Sonnenblumen hat uns in den Bann gezogen.
Wie in jedem Jahr leuchten von weiten die Felder in einem strahlenden Sonnengelb.
Für mich sind diese Sonnenblumenfelder mit Magie und guter Laune verbunden.
Ich freue mich immer wieder auf's Neue, wenn die Zeit der goldenen Felder beginnt.
Allerdings zeigen sie deutlich, wie weit die Jahreszeit fortgeschritten ist. Die Maisfelder sind nun
nicht mehr zu übersehen.
 Gladiolen, Dahlien, Phlox, Lavendel und unzählige schöne Blumen sind in voller Blüte.
Gestern auf dem Heimweg kam ich an solch ein herrliches Feld vorbei.
Die Sonne stand schon recht tief und die Sonnenblumen lächelten mich freudig an.
Ein seichter Wind spielte mit den Sonnenblumen, das rascheln des Korns, das zierpen der Grillen,
die goldene Abendsonne . . . es war ganz einfach eine perfekte Abendstimmung.
Perfekt um mir eine kurze AUSZEIT zu gönnen.
Ein Küchenmesser hab ich stets dabei und so wanderte ich durch die Sonnenblumenreihen.
Einen Abstecher zu den Gladiolen, einen Abstecher zu den Kräutern ( ja ja die gab es dort auch !!! ).
Für den netten großzügigen Bauern einen Betrag hinterlegt und mit einem breiten lächeln im Gesicht
fuhr ich dann Heimwärts. 
 Unter anderem habe ich mir 3 dieser gigantisch großen Sonnenblumen abschneiden müssen.
Sind sie nicht Traumhaft schön ?!
Sie sind zwar nicht wie gemalt, sind krumm, sind schief, aber dennoch mag ich sie.
Gerade dieses . . . unperfekte gefällt mir an manchen Dingen.
Wir sind nicht perfekt, die Welt ist nicht perfekt, unsere Umgebung ist nicht perfekt und alles hat
ein Recht auf Leben, auf ein Dasein auf dieser Erde.
Ich werde sie Kopfüber im Garten aufhängen, sodass die Vögel ihren Spass an den Sonnenblumen
haben werden. Das wird ein emsig gezwitscher und gezeter werden ;0)



 SONNENBLUMEN
 
Schaue raus, aufs Feld,
sehe diese Welt,
plötzlich aus einem neuem Blickwinkel,
nein, die Welt ist nicht nur dunkel,
schaue raus aufs Feld, wo die Sonnenblumen blühen.
Spürst du die wärme, welche die Sonne ausstrahlt,
spürst du die Winde, wie sie um die Blumen wehen,
oder den Regen, wie er den Regenbogen mahlt?
Schaue raus, rauf in den Himmel,
träume von fremden Welten,
frei wie ein Vogel,
so möchte ich diese betreten,
schaue rauf in den Himmel, wo die Wolken ziehen.
Spürst du die wärme, welche die Sonne ausstrahlt,
spürst du die Winde, wie sie um deine Nase wehen,
oder den Regen, wie er den Regenbogen mahlt?
Wenn du es nicht spürst,
so wirst,
du wohl ein Mensch sein,
ohne Wissen über dein Dasein.

( Dichter unbekannt )


" In diesen goldenen Tagen befindet sich die Natur in einem heiteren Gleichgewicht. "

( Charles Dudley Warner )


Ich wünsche euch wundervolle, heitere & entspannte Sommertage.

EURE  MONI
 

Kommentare:

  1. Ja, die sind toll - leider gibt es hier keine mehr - und wir haben nix gesät - zu dumm, sie sind so majestätisch.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Pssst mein Frauchen hat sich auch eine stibitzt.
    Irgendwie haben wir das Gefühl, als ob die Sonnenblumen in diesem Jahr besonders früh dran sind. Letztes Jahr hatte ich dich zu Frauchens Geburtstag welche stibitzt...
    Herrlich sind diese kleine Sonnen anzuschauen.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Sonnenblumen finde ich auch sehr schön. An den strahlend gelben Feldern kann man sich gar nicht satt sehen. Bei uns blühen die Sonnenblumen noch nicht. Über deine werden sich die Vögel sehr freuen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wenn sie blühen, ist der Sommer schon ziemlich fortgeschritten. Ich liebe sie ebenfalls. Am liebsten hätte ich einen ganzen Arm voll...
    Aber solche Abschneidefelder sind für uns Berliner nicht gleich zu erreichen... So muss ich auf die gekauften zurück greifen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    ich mag Sonnenblumen auch furchtbar gerne, aber sie machen mich auch immer etwas melancholisch, denn sie zeigen ja doch an, dass der Sommer mit Riesenschritten seinem Ende entgegeneilt. Wir waren ja noch mal ein paar Tage in der Provence und eigentlich hatte ich dort auch Sonnenblumenfelder fotografieren wollen, aber die Blüte war schon zu weit vorangeschritten für schöne Bilder. Dieses Jahr ist dort alles früher als sonst, auch die Lavendelblüte war fast vier Wochen zu früh.
    Wie toll, dass Du ein Feld zum Selberpflücken mit so vielen unterschiedlichen Sommerblumen in der Nähe hast! Hier wüsste ich gar nicht, wo ich so was finde und muss daher leider auch auf die Blumenläden ausweichen. Dadurch, dass wir im Frühjahr so oft unterwegs waren, hab ich im Garten leider jetzt kaum was zum Abschneiden.
    Ich wünsche Dir schöne Sommertage, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,
    sehr schön sind die Sonnenblumen...ich hab die letztes Jahr sogar getrocknet als Deko liegen gehabt.
    Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni... wie schön und besinnlich Dein Post ist. Ja, die Sonnenblumenzeit markiert so langsam eine Wende des Sommertrubels. Und Dein Abend war nur herrrrrrrrrrlich... So wundervolle Worte hast Du für die imperfekten Sonnenblumen und für das imperfekte Leben gefunden. Das hat mich nachdenklich gestimmt... Ja, die Natur zeigt uns immer wieder, es geht nicht um die absolute und perfekte Form, wichtig ist, dass wir es mit offenen Augen und mit Herzen tun. Wenn wir uns an unseren Werk oder an der Natur oder an einen Erlebnis erfreuen können - dann ist es perfekt!
    Deine lieben Worte werden mich heute noch begleiten, dafür danke ich Dir :))
    Und ich wünsche Dir alles Liebe und zauberhafte Zeit, Deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Moni. Sonnenblumen sind immer schön und dürfen im Garten nicht fehlen.Das Gedicht dazu einfach perfekt.
    Schöne Zeit im garten und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Moni, was für eine Pracht, die Du auch - wie immer - geschickt in Szene gesetzt hast.....herrliche Blüten. Dazu Deine Gedanken bzw. die Worte - ich komme so gerne hier her und finde jedes Mal etwas Besonderes.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Moni
    Ein wunderschöner Post! Ich liebe Sonnenblumen!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen