Montag, 6. Juli 2015

Zwiebeln als Deko - Objekt und weißer Allium


 Hallo ihr Lieben.
Na, ist das nicht ein irre herrliches Sommerwetterchen ? ! !
Wiiiie, es ist euch zu heiß ? ! !
Wie kann das denn ? ! !
Ich muss ja zugeben, das ich manchesmal auf dem Zahnfleisch gehen könnt ;0) bei der Hitze . . .
aaaber ich mach halt alles viiiel viiiiiiel langsamer.
Schließlich machen es die Südländer auch und so hab ich mir den Süden als Vorbild auserkoren.
Gestern gab es die ersten schweren Unwetter in unserer Region.
Allerdings ( mit gefalteten Händen und Blick in den Himmel ), wurden wir verschont.
Außer einen dunklen Himmel, etwas Regen ( nicht einmal Donner oder Blitz haben sich gemeldet )
und ein bisschen abkühlenden Wind war es recht still.
In der Nacht hat es sich herrlich abgekühlt und am frühen Morgen hab ich sogar gefröstelt,
als ich aus der Haustüre trat. Dabei hatten wir da schon wieder 23 Grad.
Wie schnell man sich doch an das warme Wetter anpassen kann ;0).
Doch nun haben wir wieder den Salat . . . und die 30 Gard sind erneut überschritten.
Ich muss echt sagen, das die 40 und 42 Gräder von den vergangenen Tagen absolut heftig waren.
Eine Nacht hab ich sogar OUTDOOR im Garten auf einer Liege geschlummert.
2654 Mücken hatten da natürlich einen Freudentanz eröffnet zu meinem LEIDWESEN.
Jammer, traurig, genervt.
Niiiie wieder tue ich dies ! ! ! Niiie wiiiieder ohne mein AUTAN.
____________________

Doch eigentlich wollte ich euch heute etwas ganz ganz anderes zeigen.
Ich liebe Zwiebel ♥ .
Zwiebel haben nicht nur einen vorzüglichen Geschmack / eine wahre Bereicherung für Speisen,
sondern sind hinzu ausgesprochen dekorativ sind.
Ich liebe es, mit den Zwiebeln kleine Stilleben zu zaubern oder sie in der Küche an Bindfäden
zu hängen bis sie Stengel welken.
Aber auch im Garten zwischen Blumen und Sträuchern geben sie einen stimmigen Blickfang.

Hier habe ich die Zwiebeln mit Gartenschnüren zusammengebunden und auf ein altes
Weidentellerchen drappiert.
In der Mitte steht ein alter verrosteter französischer Kerzenleuchter und darauf habe ich
eine Bronzeente gestellt.
Fertig ist das Zwiebel - Stilleben ♥ ♥ ♥



 A L L I U M   C E P A


Z W I E B E L  -  S T I L L E B E N
 
 Hier im Garten wachsen die Zwiebel zur Dekoration zwischen Rosen und wildem Wein.

A L L I U M   C E P A   -   Z W I E B E L

Die Blüten der Zwiebeln verwende ich ab und an zum garnieren von Salaten da die Blüten essbar sind.
Ihr könnt die Blüten auch für ca. 4 Tage in Olivenöl einlegen.
Es zaubert einen leckeren Geschmack an Salaten.
Was wichtig ist, ist, das die Zwiebelblüten nach den 4 Tagen herausgefischt werden,
da das Öl  ansonsten geschmacklich zu stark nach Zwiebel schmecken würde.

Danach ist das Öl für gut 12 Tage haltbar.
Viel Spaß beim Testen !


Sommerwind 

Behaglich sitze ich in diesem Garten, genieß den leichten,
warmen Sommerwind.
Freu mich an Blumen, die in vielen Arten und bunten Farben
hier versammelt sind.
Belausche Vögel, suche zu entdeckenzu welchem Tier
wohl jener Ruf gehört.
Die zwei dort scheinen sich verliebt zu necken,
ein andrer schimpft, ob ihn das so empört?

Begeistert lass ich meine Blicke schweifen.
Ich träume einfach nur so vor mich hin, versuche nichts Bestimmtes

zu begreifen
und frag nicht nach meines Lebens Sinn.

Will diesmal nur die Möglichkeit ergreifen um mich zu freuen daran,
dass ich bin.
 ( Anita Menger )


 Ich wünsche euch eine wunderschöne sommerliche Woche.

Eure Moni


Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    das Wetter ist wirklich der Wahnsinn. Wir schwitzen in Dankbarkeit über den heißen Sommer. Da sag noch einer, es wäre kein Sommer gewesen. Dein Zwiebelöl ist bestimmt lecker. Die Bilder sind wieder sehr schön.
    lg Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Die Zwiebeln sehen wirklich dekorativ aus, im beet und auf dem Teller! Die sorte muß ich mir unbedingt merken! Und das Ölrezept hört sich auch lecker an.
    Danke fürs vorstellen.
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    deine Dekoideen sind immer ausgefallen und sehr schön!
    Diese Natürlichkeit ist genau mein Geschmack. Außerdem finde ich es toll, wenn Deko nach der Erfüllung ihres Zwecks weiterverwendet oder kompostiert werden kann.
    Zwiebelblüten in Öl einlegen ist ebenfalls eine gute Idee, bestimmt könnte man das auch mit Schnittlauchblüten machen...
    Eines von beidem werde ich mal probieren!
    Übrigens ist die Zwieben ja nicht nur dekorativ und lecker, sondern dazu noch äußerst gesund!
    Bei Erkältung bekommen unsere Kinder immer Honig-Zwiebeln...
    Rosige Sommergrüße von Christine aus dem Hexenrosengarten!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    was für eine tolle Idee mit Zwiebeln, das Öl muss ich unbedingt ausprobieren.
    Deine Bilder finde ich sehr schön!
    sonnige Grüß von Maria del Carmen (Marias Notizen)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    ja, Zwiebeln können sehr dekorativ sein, wie man auch bei dir sieht! Und die Blüten von Zwiebelpflanzen sind ja sowieso der Hit!
    Was, ihr hattet gar 42 Grad!?!?! Wir haben heute 35 und morgen sollen es 38 werden - und selbst da bin ich schon völlig unbrauchbar. Mein Organismus ist der einer Wikingerfrau, da will sie keine Afrika-Temperaturen! In unserem Schlafzimmer bin ich derzeit am allerliebsten, denn da haben wir seit demVorjahr iene Klimaanlage. Die haben wir auf moderate 24 Grade gestellt, da holt man sich nicht den Kälteschock, aber es ist einfach herrlich in diesem Raum!!!
    Liebe Rostrosengrüße und Fellchenkrauler von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/07/rdl-7-uber-happy-music.html

    AntwortenLöschen