Samstag, 24. Januar 2015

A Winter's Welcome


Als ich heut in der Früh aus dem Fenster schaute, traute ich meinen Augen kaum. Tatsächlich, es hatte über Nacht geschneit
und zwar kräftige dicke Flocken rieselten sanft zu Boden und in der aufkommenden Morgensonne
glitzerte und funkelte der Boden.
Noch sah er unberührt aus, der Teppich aus Schnee.
Keine Fuß oder gar Pfotenspuren hatten sich in den Schneeteppich festgestampft. Jedoch war ich mir bewußt,
wenn ich das Tor zum Garten öffnen würde, wird dieses Stückchen unberührte Natur ein schnelles Ende finden.
Ich liebe es auf den seichten unberührten Schnee zu schauen.
Für mich ich es wie eine Art Meditation, wenn auch nur von kurzer Weile.
Meine " Vierbeinigen Kinder " konnten es kaum erwarten. Ungeduldig standen sie vor der Tor zum Garten
und hüpften übereifrig hin und her.
Schnell das Schloß entriegelt, das Tor aufgerissen, los ging ... die Tollerei. Haken schlagen, Purzelbäume, raufen, jagen und
in Windeseile war aus dem seichten, ebenen unberührten Schneeteppich ein Waschechter Flokati entstanden ;0) .
Der ruhige Moment des " ooommmmh " , des in sich kehrens,
war in 0,8 Sekunden Schnee von gestern und ich blickte auf eine riesige Kraterlandschaft.
Glückliche Hunde, glückliches Frauchen.
Zumindest hatten beide Seiten ihren Spaß.
_____________________________________________________

Eigentlich wollte ich euch etwas ganz ganz anderes erzählen.

Und zwar habe ich dieses alte schwere Klapptischchen von einer lieben Freundin geschenkt bekommen.
Oh freu, freu, freu.
_______________________________

Ja, ja. Ich weiß, was ihr nun denkt !
Oh mein Gott, was will die denn mit diesem schebbigen Teil.
Doch bekanntlich passt zu jedem Töpfchen ein Deckelchen.
In diesem Falle ist es der Tisch, also das " häßliche Entlein " und ich ... die Waldfee.
Ich bin vernarrt in diesem Tisch.
Nur, ich habe ein Problem.

Wie würdet ihr euch entscheiden ?
Soll ich es bearbeiten und in weiß, also Shabby streichen oder bearbeiten und anschließend in Natura belassen ?
Auch spukt das Wörtchen " KÄLKEN " in meinem Kopf umher.
Vorab, der Tisch soll in diesem Zimmer zu stehen kommen.
Ich würde mich auf einige Anregungen von euch freuen !



Sicherlich denkt ihr nun, ich wäre schon bei der österlichen Dekoration. Doch das wäre mir dann doch zu früh.

Dies SILBER - EI  ist ein " KLANG - EI ".

Meist sieht man sie als Kugel in verschiedenen Farben.
Klangkugeln sind zur Entspannung sehr angenehm.
Manchmal lege ich sie mir einfach so in die Hand und schwinge sie leicht und langsam .
Dabei bekommt sie einen wundervollen beruhigenden Klang.
da wären wir also wieder zurück beim :
Ooooommmmh.


SCHNEEFÜHLEN
___________________

Lass vom Laternenlicht umhüllen die Schritte,
die du lautlos setzt.
Vom Winterglanz die Spuren füllen
im Heute, Hier, im Sein und Jetzt.
So weiß bedeckt erstrahlt ein Hoffen
und unterm Flockennachtkostüm,
dem wiesenweit die Säume offen,
verschenkt sich windwärts Schneeparfum.

( Helga Bauer )

☆  ☆  ☆       ☆  ☆  ☆  




Wünsche euch ein gemütliches winterliches gemütliches Wochenende !


Eure Moni

Kommentare:

  1. Dear Moni,

    Thank you so much for your lovely words in your coment, I appreciate them so much.

    I also like it to see a white world like yours, without footsteps of anyone. This morning the garden suprised me, there was a lot of snow around.

    Have a wonderful weekend! Hugs, Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Moni! Schönes Tischchen! Wie wär's mit Schwarz? Oder doch in Natur? Bin gespannt, was du machst.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  3. ... die Hundetollerei - nun - da hätten wir gerne noch mitgemischt :-)

    Das Tischchen - hm - ich dächte wie das Pferdchen und den Schrank ... ?

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,ach wie nett du doch über den Schnee geschrieben hast.Ja auch bei uns gibt es wieder Schnee,allerdings meine Lucy mag den Schnee gar nicht,sie geht nicht hinaus,sondern sitzt ganz nah beim Fenster,und sieht den Schneeflocken zu.(vielleicht träumt sie von Mäuschen die da vom Himmel fallen??)
    Das Klangei kenne ich auch,und irgendwo muß es ja noch sein..
    Ich wünsche dir einen kuscheligen Sonntag,Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    auch heute morgen waren wir wieder im Schnee mit den Hundis - es ist herrlich, sie über die verschneite Wiese rennen zu sehen - sie haben solchen Spaß dabei -
    ein Klangei hab ich nicht aber ein Windspiel - ich mag es sehr -
    das Tisch´chen.... ich hab mir deinen Wohnungsausschnitt angesehen - deine Deko... ich finde, es würde sich gekälkt wunderschön einfügen -

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,
    ja - es ist wunderschön anzusehen, wenn der frischgefallene Schnee noch unberührt ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß deine Hundekinder die weiße Pracht ausgiebig genossen haben. Ich beglückwünsche dich zu diesen zauberhaften kleinen Tischchen. Wenn ich mir dein Foto so anschaue .... (weiße Wände, heller Fußboden) so würde ich dir raten, daß alte "Schätzchen" im alten Zustand zu belassen. Ebenso wie dein Schaukelpferd hebt es sich mit der braunen Farbe doch bestens von der Wand und Fussboden ab. Wäre es weiß, wäre es irgendwie unsichtbar.
    Du hast mich mit deinem Klangei, an meine Klangkugeln erinnert, die ich seit ewigen Zeiten nicht mehr in den Händen hatte. Jetzt werde ich sie wieder einmal hervorkramen und auch benutzen. Danke für den Gedankenschupser!
    Ich wünsche dir einen schönen, winterweißen Sonntag
    Viele liebe Grüße
    Tina
    PS. Das Gedicht "Schneefühlen" gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni
    Auch bei uns hat sich vergangene Nacht nochmals der Winter zurückgemeldet. Einerseits haben wir ja noch immer Januar.... andererseits sehne ich mich nach dem Frühling.
    Deine Deko sieht wunderschön aus.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Der Schnee ist hier schon wieder weg, aber ich weiß genau, was du meinst!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen