Sonntag, 18. Mai 2014

Bonbon au Chocolat

 Sie sind schon eine Sünde wert,
die kleinen Meisterwerke der Versuchung.
Diese " zu schade zum reinbeißen " Pralines habe ich von einer
lieben Freundin zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen.
Dazu machte sie einen kurzen Abstecher ins Nachbarland Frankreich.
Ist das nicht irre lieb von ihr ?! 
Göttlich schmecken sie.
Eine Mischung aus Marzipan, Liköre, Creme, Nüssen und sogar mit
niedlichen Macarons sind sie verhübscht.
 

Und da es sich der Frühling anscheinend doch noch überlegt hat und
zurückgekehrt ist, habe ich mir eine Chocolat gemacht 
( Blogschokolade, Vanillezucker und ein wenig Bittermandelöl ),
mir die Bonbon au Chocolat geschnappt und mit neuem Lesestoff :
 Das Lächeln Der Frauen ( Nicolas Barreau ) 
ein sonniges Plätzchen im Garten gesucht.

Endlich wieder im Garten sitzen und die angenehme Wärme genießen.
Den Garten inspizieren und nach neuen Blüten suchen,
die sich täglich öffnen und sich dran erfreuen.
Iris, Türkischer Mohn, Lavendel, die ersten Rosenblüten
haben sich geöffnet und duften um die Wette. 
Danke sagen möchte ich für die lieben Glückwünsche 
die ich von euch erhalten habe. 
  Ich hab mich sehr darüber gefreut.
 



 Das Lächeln Der Frauen.
Die Restaurantbesitzerin Aure`lie hat Liebeskummer :
Von einem Tag auf den anderen wurde sie von ihrem
Freund verlassen.
 Unglücklich streift sie durch PARIS und stößt in einer Buchhandlung auf einen Roman, 
der gleich in den ersten Sätzen nicht nur ihr Lokal,
sondern auch sie selbst beschreibt.
Natürlich möchte Aure`lie den Autor kennenlernen,
doch der ist leider sehr Menschenscheu,
erzählt der Lektor des französischen Verlags. 
Aber Aure`lie gibt nicht auf ... 

* * * * *
Ich hab dies Buch von der ersten Seite an nicht mehr
aus den Händen legen können.
Nach 200 Seiten hab ich es schweren Herzens zugeschlagen,
 damit der Lesestoff für die kommenden Abende reicht.

Es liest sich so herrlich, das man Neugierig ist,
wie es weiter geht.
Was mir besonders gefällt, ist, das zum Ende des Buches
tolle Rezepte vorgestellt werden.
 Es ist witzig, spritzig, manchmal urkomisch,
verführerisch und romantisch zugleich.


Kommentare:

  1. Ohhh wie schmecke ich auf meiner Zunge diesen tollen Schokoladengeschmack...
    Dazu eine riesige Tasse Kaffee...
    Einfach herrlich.
    Hab lieben Dank für deinen Post.
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ah, eu li este livro e amei! E, chocolate... quem resiste? Uma boa semana para você!

    AntwortenLöschen
  3. Und zack schon wieder ein Pfund auf der Hüfte, lach allein vom anschauen der Köstlichkeiten nehme ich zu. Aber egal die sehen so verführerisch lecker aus ich merke direkt wie die Schokoladeim Mund schmilzt.
    Ein wundervolles Geschenk.
    Es ist schön wenn man von der besten Freundin so verwöhnt wird.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni
    das Buch war meine Urlaubslektüre vor meinem Flug zufällig angefangen und war hingerissen,normalerweise mag ich es ja historisch aber dieses Buch hat so einen eigenen Charme in dem man sich sofort verliebt;.))) an den eher ungemütlichen Tagen gibt es doch nichts besseres als ein gutes Buch und Schokolade oder süße Leckereien;.)) auch deine Schablone die da so vorsichtig hervorblickt ist wunderschön;.)) eine herrliche Woche u.ggl.Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich,ich habe deinen letzten Post erst heute gelesen!Die Windhose war ja eine schreckliche Überraschung!Zum Glück kann man ab heute wieder den Garten genießen,deine Leckereien hätte ich auch gerne!LGKatja

    AntwortenLöschen
  6. I would love to taste one of those "sins", sitting in the garden with a large cup of coffee... great moments of daily life!
    Have a nice week Moni!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni,
    da würd ich mich jetzt am liebsten gleich dazu setzen! So einladende Worte und verführerische Bilder. Danke für den Buchtipp und weitere sonnige Tage für den Kaffee draußen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch klingt sehr sehr interessant Moni.
    Das werd ich mir gleich mal abspeichern.
    Deine Bilder heute wirken wie wunderschöne Postkartenmotive für mich.
    In jedem einzelnen steckt so viel Genuss und Lebensfreude.... ;-)
    GLG und geniess den herrlichen Sonnenschein.
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Das ist gerade eine herrliche Zeit! Endlich können wir wieder einfach draußen sitzen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Moni. Auch von mir die Herzlichsten Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag, alles schöne und Gute für dich und vor allen Dingen wünsche ich dir Gesundheit.
    So nette Leckereien die sehen so köstlich aus. Auch das Buch gefällt mir,werde ich mal Ausschau halten bei uns im Buchladen.
    Schönes WE schon mal und liebe GRÜße Jana.

    Die Rosen werden im Frühjahr bis auf 3 Augen alle zurückgeschnitten. Wenn es mehr ist,ist auch nicht schlimm. Auch alles braune und abgestorbenes alles weg damit. Meine Rose de Rescht hat mein Mann ganz zurückgeschnitten habe das zu spät gesehen. Und die blüht so üppig ist ihr gut bekommen. Nur die Kletterrosen werden nicht zurückgeschnitten. Tschüssss Jana

    AntwortenLöschen
  11. Ach was für ein leckeres Posting, liebe Moni!
    Und zum Glück ganz ohne Windhosen und wirbelnde Stühle! ;o))
    Happy Weekend und alles Liebe, Traude (^‿^)❀

    AntwortenLöschen
  12. Huhu liebe Moni-Fee,
    erstmal ganz herzlichen Dank, dass du immer wieder bei mir reinsiehst und mir sooo lieb zum Geburtstag gratuliert hast. Freufreufreu. Das will ich nun natürlich auch bei dir machen: Ein ganz dicken Schlabber nachträglich zum Geburtstag *Schlürfschlabber*.
    Mein Frauchen bekommt ja ihren eigenen Blog nicht mehr so richtig auf die Reihe *augenverdreh*, aber wenigstens kümmert sie sich um mich und meinen, so habe ich auch Kontak zu den allernettesten Zweibeinern :-)))).
    Genieße deine tollen Köstlichkeiten - seufz, wie gerne hätte ich auch ... Aber Hund hat es halt in dieser Sache nicht leicht.
    Ganz liebe Grüße nochmals, Angus

    AntwortenLöschen