Samstag, 4. Februar 2012

Winterlich ist es geworden









 Es ist Bitterkalt geworden hier im Lande.
Eine klirrende trockene Kälte 
bei teils Minus  -14 Grad
und die Sonne lacht.

Dick verpackt in Strickpullie's , Strickjacken
nebst Handschuhen ,  dicker Mütze und Schal
geht es ab hinaus in die Kälte.
Die Sonne lacht uns entgegen und mit einem
strammen Schritt wird es uns gleich wohlig warm.
Hätte nicht gedacht, das ich tatsächlich die dicken Boots auskramen muss zum wandern.

 Unsere Hundies haben es da wesentlich leichter.
Beim Gassi gehen stehen sie gleich parat und bis wir Zweibeiner so weit sind und uns in Richtung Ausgang begeben,
sehen wir aus wie Außerirdische Wesen.

Der Winter hat und doch noch Heim gesucht !

Wer hätte das gedacht.
Dabei waren schon die ersten Frühlingsgefühle ausgebrochen.
Vom Winter wollt ich nix mehr hören / sehen.
Jetzt freu ich mich dennoch.
Möchte hoffen, 
das all die Blümchen die ausgetrieben waren
einen nicht all zu großen Knax bekommen.






 Die vergangenen Tage waren sehr stressig und Anstrengend zugleich.
Zum bloggen blieb keine Zeit und ich hab nun echten Blogentzug erlitten ;0))
Habe die erste Rehawoche hinter mich und ja,
 wenn ich am Abend daheim bin,
könnte ich tot umfallen und ins Bett plumpsen.
Ich bin unendlich froh,
das ich am Abend wieder hier zu Hause sein
darf in der gewohnten geliebten und ruhigen Umgebung bei meinen Lieben !

Die tägliche längere Fahrt ist zwar recht nervig, da ich stets im Berufsverkehr fahren muss und
 somit darf ich an den Staus auf den Autobahnen teilnehmen ( das nervt gewaltig ).







 Mein Garten schaut nach einer 
gezuckerten herrlichen unberührten
Landschaft aus.
Am liebsten würde ich durch den Garten 
schweben damit keine Spuren zu finden sind.






Meine Lieben,
ich wünsch euch einen warmen
gemütlichen Samstagabend  !




Der Kamin knistert und so hüpf ich
unter die warme Decke
mit Knabberlies 
und einer
heißen Tasse
Schokolade.







EURE   WALDFEE   MONI

Kommentare:

  1. Herrliche Fotos! Die Natur ist im Moment so zuckerig schön, da verzeiht man ihr sogar ein wenig die Kälte...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist das schön liebe Moni, Du hast das eisige Wetter so schön mit der Kamera festgehalten. Die Blumen sehen aus wie mit Puderzucker übergossen. Eigentlich bin ich keine Winterfreundin aber wenn ich solche schönen Aufnahmen sehe, wird mir trotz Kälte, ganz warm ums Herz.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Bilder wieder! Es muss wunderschön aussehen in deinem Garten!
    Darf ich mit einer Tasse Kakao zu dir unter die Decke schlüpfen und am Kamin sitzen? Das würde ich jetzt gerne machen :-)

    Ich hoffe, die REHA bringt wenigstens etwas! Ich kann mir vorstellen, wie nervig so eine Fahrt im Feierabendverkehr ist.
    Ich wünsche dir ein schönes, geruhsames Wochenende.
    Sei lieb gegrüsst
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni
    Deine Winterbilder sind wunderschön! Auch bei uns ist's eisig kalt geworden. Ich bin froh darüber. Schliesslich haben wir ja noch immer Winter und nicht Frühling....
    Einen gemütlichen und kuscheligen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Ja die Kälte hat um sich gegriffen. Ich bin froh, dass der Winter jetzt stattfindet... in 1.5 Monaten ist ja schon wieder Frühling. Mit den Tieren sind wir froh, wenn nicht alles aus dem Plan fällt... anfangs April soll es ja auf die Weiden gehen...
    Wûnsche dir und deinem Lieben ein kuschlig-warmes Wochenende und in deiner Reha viel Erfolg!
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das stimmt :-) die Hundis sind bei jedem Wetter bereit und müssen eeeeeewig auf uns warten, bis wir unserer 1000 Sachen an haben ;-)
    Ich wünsche Dir/Euch einen wunderschönene Sonntag und in der kommenden Woche möglichst wenig Stau!
    LG Siggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni,diese Bilder sind unsagbar schön!Zauberhafte Bilder was die Natur uns alles bittet,so hat auch die Kälte seinen Reiz.Ich wünsche dir einen guten Erfolg bei deinen Therapien.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Moni

    Schöne Foto's mit dem "Zuckerguss". Die Kälte hat ja auch ihre Reize und seien es nur die wunderschönen Bilder die dann entstehen und der Kamin den man dann anzünden kann. Ich kann Dir gut nachfühlen, es gibt nichts schöneres als den knisternde Kamin und bei mir ein gutes Buch dazu ;-).

    Einen wunderschönen Sonntag wünsch ich Dir.

    Herzliche Grüsse Monica

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Waldfee,

    schon länger verfolge ich "still" Deinen Blog.
    Heute möchte auch ich Dir einmal ein Kommentar hinterlassen und Dir damit für Deine wunderschönen Fotos und schönen Zeilen danken. Du schaffst es damit immer wieder, einen inneren Frieden, Wärme, Gelassen- und Zufriedenheit bei mir auszulösen.
    Leider bin ich immer sehr gestreßt und oft von vielen genervt. Deshalb warte ich immer sehnsüchtig auf so wunderschönen Zeilen wie auch wieder in diesem Post. Es passt einfach alles zusammen: Musik, Fotos, nette Worte und Gedanken...Das tut soooooo unendlich gut, solche Zeilen zulesen.Da muss man einfach "runterfahren" und selbst wieder ruhiger werden.
    Vielen, vielen Dank dafür!
    Mach unbedingt weiter so, auch wenn es immer mal wieder "Meckerer" gibt. Mir jedenfalls (und ganz sicher auch vielen anderen)gefällts!

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag.
    Herzliche Grüße aus dem eisigen Norden, Dani

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dani,

    ich danke dir ganz ganz dolle für sooo liiiebe Zeilen !

    Es freut mich sehr, das dir mein Blog gefällt und du mich besuchen kommst !!

    Für mich ist es wichtig, in der Zeit wo Hektik und Stress den Alltag regiert, Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden.

    Wir sollten alle versuchen uns vom Alltagstrott nicht überrollen zu lassen und stets nach kleinen Auszeiten suchen / annehmen.

    Sollten die kleinen Pausen noch so gering sein .... die Seele dankt es uns.

    Hab lieben Dank für deinen Kommentar.

    Liebe Sonntagsgrüße schick ich dir,

    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Moni,
    ich hätte inzwischen auch viel lieber Frühling, doch besser diese Kälte und Trockenheit als Nieselregen und Schmuddelwetter. Hab grad über das zerpflückte Hundebett lachen müssen. So sah es vor einiger Zeit bei uns auch aus. Kijani hatte versucht mal wieder zum xten mal seine Knochen dorthinein einzugraben - und das hat der Außenstoff gar nicht gut gefunden und ist den Grabeversuchen erlegen. Jetzt hat er eine große dicke Matratze bekommen inkl. Spannbettuchbezug (ist auch besser wegen dem waschen). Jetzt liegt er noch viel weicher und so schnell geht die mal nicht hinüber. Wünsche dir (euch) noch einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Moni,
    Ich dachte auch schon, der Winter geht vorüber und ich kann meine dicken warmen Winterstiefel im Schrank lassen, auch hatte ich bis vor ein paar Tage Hoffnung, dass die meisten Kräuter im Beet überlebt haben. Aber es kommt nun doch ganz anders und ich muss sagen, gut so!
    Die Natur braucht diese Perioden.
    alles Liebe mach des Dir hübsch warm
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Wie immer, wenn ich hierher komme, bin ich verzaubert von deinen Fotos, von deinen Geschichten,von der ganzen Atmosphäre hier auf deinem Blog. Das mit dem dick einpacken zum Hundespaziergang kenn ich auch.Ich wünsch dir für den weiteren Rehaverlauf alles Gute, aber erst mal noch einen wunderschönen Sonntagabend. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  14. liebe Moni, was für wunderschöne stimmungsvolle Bilder du gemacht hast.... traumhaft, wundervoll, so verwunschen!!!
    Ich hoffe, du hast Erfolg in der Reha, auch wenn es sehr anstrengend ist, mit dem nach Hause fahren, aber daheim ist daheim stimmts?
    Ich wünsche dir alles Liebe!!Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  15. Die Raureif-Motive finde ich wunderschön. Bei uns ist es im Moment so kalt, dass es gar keinen Raureif gibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Moni,
    das Wetter narrt uns jedes Mal. Der Wunsch nach weißen Weihnachten bringt es wohl mit sich, dass wir viel zu früh auf Winterkälte hoffen.Erfahrungsgemäß kommt die dann, wenn wir längst auf Frühling eingestimmt sind. Bei uns ist es klirrend kalt ohne Schnee. Aber mich tröstet, dass die Tage schon länger werden. Das tut der Seele schon mal gut und Frühling ist es bislang jedes Jahr wieder geworden. Ich wünsche dir gute Erfolge bei der Reha. Nimm die Zeit im Stau als Erholungszeit zum Nachdenken und Planen. Erzwungene Ruhe in einem vollen Alltagsleben. Und bei Gelegenheit würde ich mich freuen, wenn du mir mal sagen könntest, wie die herrliche Musik heißt, die da spielt.
    Liebe Grüße von Johanna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Moni, schön wie immer deine Fotos „Winter“ in all seiner Schönheit, ja die Kälte gehört auch dazu, in dieser Nacht zum Montag waren es -20 Grad…….
    aber es ist halt Winter und kein Grund zum Jammern, schön verzaubert sieht die Welt aus, der Reif bildet eine zarte Umhüllung jedes ruhendes Blattes,

    liebe Grüße von Jasmin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Moni...ja der Winter mit den frostigen Temperatuen hat uns fest im Griff...ich hoffe die Reha bringt dir Erfolg.... dein Bilder sind klasse... ich möchte auch immer welche machen...aber ich geh net raus bei der Kälte...ich friere so...stell dir vor grad schneielt es ganz leise und fein vom Himmel ;-)...lg von der tina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Moni.
    Schön sind deine Fotos.Trotz eisiger Kälte ist es wunderschön draußen die Natur sieht einzigartig aus.Bin auch lieber drin zur Zeit.
    Schöne Woche und ne kuschlige Zeit.Liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  20. Schöne Winterbilder! Der Reif verzaubert einfach alles. :-) Liebe Grüße Yvonne, die neben dem Ofen sitzt ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Liebste Moni,
    wie schön der Winter bei dir ausschaut! Trotzdem, mir ists jetzt allmählich zu kalt. Wir hatten Minus 17 heute morgen! Brrrrr!
    Aber viel wichtiger.... mir scheint da was entgangen zu sein. ReHa?! Was ist denn passiert mit Dir Du Arme? Aber ReHa, wo man dann abends wieder zu Hause sein darf, das ist ja etwas erträglicher.
    Ich wünsche Dir, dass Deine ReHa den gewünschten Erfolg bringt und drücke Dich mal ganz fest.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Hallöle liebe Moni,
    es ist herrlich, deine zauberhaften Winterbilder anzuschauen. DANKE! Für deinen Rehaverlauf wünsche ich dir alles Gute.
    ♥-liche Grüße und Pfötchen
    Crissi

    AntwortenLöschen
  23. liebe moni,
    deine winterfotos sind traumhaft schön!
    hier ist leider nichts mit richtigem winter, wir können nur staunen.
    deine highboard ist der richtige hingucker! ein tolles teil!
    dir noch ganz liebe grüße
    ela

    AntwortenLöschen