Mittwoch, 13. November 2019

Herbstspaziergang im November


 In den vergangenen Tagen haben Regen und Wind die Blätter ordentlich von den Bäumen
geschüttelt. So dürfen wir nun über einen dicken bunten Blätterteppich wandern.
Es raschelt aber auch haben sich darunter oftmals dicke Wasserpfützen angesammelt.
Und wenn man es nicht rechtzeitig bemerkt, stehen wir bis zum Knöchel in der Matsche.
Zugegeben ... Emma etwas tiefer, seuuuufz.
Zum Glück hatte ich dicke hohe Stiefel an ;0) aber ihr könnt euch sicher vorstellen,
wie solch ein kleiner Wald Hutzelzwerg wie Emma es ist, aussah.
Ohhhh nein, davon mag ich nun wirklich nicht berichten ;0))
Bitterkalt war es an diesem Morgen und Emma trug erstmals wieder ein dickeres Pullöverchen drüber.
Le Madame friert recht schnell und um Unannehmlichkeiten wie Blasenentzündung, Schnupfen
... zu vermeiden, sorge ich lieber vor.
Die ersten Meter geht sie so Verhalten, als wäre es ihr mega Unangenehm und Peinlich zugleich.
Früher habe ich dieses Thema belächelt und dachte mir es sei Show der Hundehalter.
Mittlerweile sehe ich es anders. Warum soll ein Hund frieren wenn es solche Möglichkeiten gibt,
ihnen es im Winter bei Nässe und Kälte zu erleichtern.
Besonders kleine Hunderassen aber auch manch große Hunderassen frieren schnell oder haben
Nieren / Rückenprobleme, warum soll man denn da nicht auf Mäntelchen und Co zurück greifen.
Ich wüßte keinen Grund, es nicht zu tun.
Natürlich trägt sie es nun nicht Tagtäglich, doch wenn die Temperaturen um die 0 Grad sinken,
bekommt sie eines ihrer Steppmäntelchen oder Strick an.
Vorsorge ist immer besser.



 Vereinzelte Bäume stehen schon recht kahl da ohne ihren Blattschmuck.
Das eine oder andere Eichhörnchen können wir nun besser beobachten wie es von Ast zu Ast
hüpft um sich zu verstecken. Ein Tag, an dem es nicht wirklich richtig hell werden will.
Da tut ein Waldspaziergang gut um den Kreislauf anzukurbeln und die Müdigkeit aus dem Kopf zu pusten.
Das Grün, die bunten Farben, das rascheln des Laubes macht gute Laune und munter zugleich.
;0)) von dem Matsche Outfit rede ich immer noch nicht.
Dazu hat die Waschmaschine später ihren Einsatz und Emmchen durfte ein angenehmes Bad genießen.
Ach ja, und das Auto ?! Dem durfte ich auch eine ordentliche Wäsche verpassen.
Solche Aktionen können unvorhergesehenen Situationen auslösen ;0))
Doch die Entschädigung des Waldes, der Luft macht alles wieder Wett.




LAUB  ÜBERALL

Laub überall, das Licht spielt mit den Blättern am Boden.
Zwei Drachen hängen seitlich am leergewordenen Himmel.
Rauch mischt sich in die bittere Kühle.
Wo das Glück golden in rote Erde versinkt, die Frage nach dem Wohin neu definiert wird,
lernen wir wieder hoffen.

( Monika Minder )

 Es ist wie ein klein wenig Indian Summer.
Lasst uns noch einmal umblicken, den Anblick der bunten Natur genießen und es verinnerlichen.
Zaubert uns ein lächeln ins Gesicht, unvergessen ein schöner herbstlicher Moment.
Und schon sinkt das nächste bunte Blatt zu Boden, läßt sich zuvor auf den Rücken nochmals tragen


Ich wünsche euch ein angenehme schöne entspannte Novemberwoche

Kommentare:

  1. Schöne Herbstimpressionen zeigst du uns. Dieses Jahr hält das bunte Laub sehr lange aber langsam beginnen die Blätter zu fallen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Scbön war es bei euch im Wald! Emma steht das Pullöverchen ausgezeichnet! Ich finde auch, wenn es gegen Frieren und Infekte hilft, warum nicht! Alles Liebe euch, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderbaren Herbstbummel hast du uns heute mitgebracht liebe Mona! Das mit dem reichlich mit Schlamm eingesauten Hund kennen wir aktuell auch, wenn ich über Wiesen renne dann tönt es wie wenn ich im Wasser sprinte.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    die kleine Emma sieht allerliebst aus in ihrem Pullover. Recht hast du. Hund braucht nicht zu fieren. Unsere Lotte bekommt früh morgens auch ihren Mantel an. Einen sehr schönen Spaziergang habt ihr gemacht. Da bleiben die Matschefüße nicht aus. Trotzdem tut so ein Spaziergang richtig gut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Moni,

    eeeeeendlich mal wieder Zeit und Muße für ne Blogrunde :-) Ja, ist es dieses Jahr nicht wieder ein wunderschöner Herbst? Ich habe ihn total genossen und bin fast ein bißchen traurig, dass er bald vorbei geht. Ich hoffe sooooo sehr auf Schnee an Weihnachten... ok, zum Autofahren ist das blöd und da bin ich auch ne "Schissbux", aber es sieht sooo schön aus ;-)

    Moni, hättest Du mal Lust, mit mir an einem der nächsten Montagmittage - falls es nicht regnet - Richtung Düsseldorf zu düsen und im Bereich der KÖ und vielleicht am Rheinufer ein paar Fotos zu schießen, besonders, wenn es dann dunkel wird, die Stadt ist zur Weihnachtszeit immer sooo schön romantisch in Lichter getaucht... ich würde wohl mit der Bahn fahren ;-))) Die RE13 fährt vom Viersener Bhf ohne umsteigen durch zum DD Bahnhof. Müssen wir mal schauen.... dir noch einen kuscheligen Sonntag, Grüße vom Lönchen x

    P.S. Emma sieht schick aus in dem Pullover <3

    AntwortenLöschen