Samstag, 23. Mai 2015

es ist Zeit für Gartenblümchen


 Die Wochen verstreichen generell einfach viel zu schnell.
Es ist heute erst meine 2. Post im Wonnemonat Mai.
Ist doch recht beschämend. Aber dieser Monat hat es in sich, sag ich euch.
Arbeitsmäßig ... haut es mich Momentan aus den Schuhen, so viel ist los.
Dann das Haus, Hunde, Garten und was sonst noch so alles anfällt.
Jeden Tag denke ich : wenigstens sollte ich ein kurzes Lebenszeichen von mir geben.
Stattdessen macht sich das schlechte Gewissen breit.
Dabei vermisse ich diese Bloggerzeit emens, ehrlich ! ! !
Ereignisreiche Wochen habe ich hinter mich gebracht.
Neue Situationen ( zum Glück sind sie Positiv zu bewerten ) sind eingetreten und da dauert
es natürlich ein Weilchen, bis ich mich an das eine oder andere gewöhnt habe.
Zudem habe ich Zwischendurch neue Pläne geschmiedet und manches konnte ich davon umsetzen.
Doch davon möchte ich ein anderes Mal berichten.
Im Garten hat sich dieses Frühjahr wahrlich eine Botanik aufgetan.
Mein Garten ist nicht wieder zu erkennen, so sind Pflanzen, Sträucher und Bäume gewachsen.
Oder sollt ich besser sagen, das sie mich fast überwuchern ?!
Dies käme der Realität ein großes Stück näher.
Besonders freue ich mich über die Pracht meiner Pfingstrosen.
Noch stehen sie in Knospe. Sie warten auf Wärme & Sonnenschein um sich zu öffnen.
Ich denke nicht, das sich meine Pfingstrosen in der Vase öffnen werden.
Aber auch, wenn sie in Knospe stehen find ich sie wunderhübsch.
Das Bild, was ihr vielleicht im Hintergrund erkennen könnt, ist eine Pfingstrose.
Vor Jahren hab ich dieses Bild bei Clayre & Eef erstanden.
Da war ich HAPPY  ♥ ♥ ♥ 
 


Frühlingslied

Die Luft ist blau, das Tal ist grün,
die kleinen Maienglocken blühn
und Schlüsselblumen drunter;
der Wiesengrund ist schon so bunt
und malt sich täglich bunter.
Drum komme, wem der Mai gefällt,
und freue sich der schönen Welt
und Gottes Vatergüte,
die diese Pracht hervorgebracht,
den Baum und seine Blüte.

Ludwig Hölty
(1748 - 1776)
 


 Ist es nicht ein herrliches Gefühl, im eigenen Garten frische Blümchen pflücken können ? ! !
Vorbei sind die Trostlosen Monate ohne Gartenblümchen im Haus.


Nicht jeder erinnert sich daran oder weiß, warum eigentlich Pfingsten gefeiert wird.
Doch ich finde, das ist gar nicht schlimm:
Wie lässt sich Gottes Liebe besser ausdrücken, als in einem fröhlichen,
mit Lachen erfüllten Tag mit den liebsten Menschen in der schönsten Natur.
In diesem Sinne wünsche ich Euch wunderschöne Pfingsttage.

Eure Moni
 


Kommentare:

  1. Liebe Moni,
    ich bin auch froh das die Gartensaison nun begonnen hat und einige Pflanzen haben auch mich mit ihrem üppigen Wachstum überrascht. Nur meine Pfingstrose leider nicht. Die blüht auch in ihrem dritten Jahr nicht. So hoffe ich auf nächstes Jahr und erfreue mich an deinen schönen Bildern. Ich wünsche euch frohe Pfingsttage.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    ich wünsche dir eine schöne Pfingstzeit.
    Ohne schlechtes Gewissen... oft fehlt einfach die Zeit, oder die Internetverbindung geht mal wieder gar nicht... Egal...
    Liebe Grüße von
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich hätte ich mir für Pfingsten ein wenig Sonne gewünscht, aber leider ist es bewölkt und regnen mag es trotzdem nicht! Ein Teil meiner Pfingstrosen ist schon verblüht, doch ein paar sehen noch aus wie die in deiner Vase! Ich lasse sie aber lieber im Garten, denn was Blumen schneiden anbelangt bin ich ein wenig knauserig!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni, danke für deinen Besuch :-), freue mich immer sehr. Habe in den letzten Tagen nicht viel Zeit zum kommentieren gehabt, aber jetzt muss ich doch mal was loswerden. Zauberhaft! Schon deine Aufnahmen mit dem Flieder. Ich mag Pfingstrosen auch sehr - so sehr, daß ich sie im Garten nicht abpflücke für die Vase. Sie sehen so schön aus an ihrem Platz, da trau ich mich nicht. Aber deine werden bestimmt ein Blütenmeer in der Vase. Wenn sie duften ist es noch schöner :-). Noch einen schönen freien Montag, viele Grüße sendet dir
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Moni,
    welch wunderschöner Post!
    Zauberhafte Fotos und stimmungsvolle Worte dazu!
    Meine Pfingstrosen sind schon wieder verblüht - leider dauert die Blütezeit immer viel zu kurz!
    Dafür beginnen die Rosen wunderschön zu blühen und der Garten ist erfüllt von Duft.
    In den letzten Wochen war ich auch fleißig im Garten, aber es bleibt immernoch so viel zu tun!
    Liebe Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni, ich freue mich auch schon darauf, wenn meine Pfingstrosen endlich aufblühen, ein bisschen Wärme und Sonne fehlen noch, aber
    wie es aussieht kommt das endlich am Wochenende.
    Herzliche Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen