Mittwoch, 28. August 2013

die Landküche der Provence


Dies wundervolle Kosmos Buch :
" die Landküche der Provence " hab ich bei 
der lieben Tanja von Zuckersüße Äpfel 
gewonnen . 
Nimmer hätt ich damit gerechnet dies tolle Buch 
zu gewinnen und es mein eigen zu nennen .
Hab lieben lieben Dank Tanja ! 
Ich freu mich total und kann es kaum erwarten 
den Kochlöffel zu schwingen .
Eine kulinarische Reise durch Südfrankreich .
Feine Kleinigkeiten , Mittagesssen , 
 Festliches Essen und herrliche Desserts .
Ein Augen und Gaumenschmaus . 

Wie wahr :
  " Schon beim Gedanken an die Provenzalische Küche 
spielen Düfte die Hauptrolle .
Es riecht Köstlich nach Gemüse , Olivenöl .
Nach Kräutern und Lavendel , Knoblauch , Tomaten und Lamm . "     


Sonne im Glas : Weine der Provence



 " der Mensch muss lernen , den Lichtstrahl
aufzufangen und zu verfolgen , 
der in seinem inneren aufblitzt . "
( Ralph Waldo Emerson )

 *   *   *   *   *   *   *   *   *   * 
Der Spätsommer zeigt sich noch einmal von 
seiner schönsten und angenehmen Seite .
Der Herbst , zum Greifen nah und wir können 
die Tage zählen . 
Der Reiz , den Herbst ins Haus zu lassen , 
ist Groß und somit hab ich bei diversen Spaziergängen das eine oder andere 
Stückchen Holz , Zapfen , Moos oder Gräser gesammelt .
Dies ist eine Zeit , in der ich ohne Korb oder Tasche nicht aus dem Haus geh . 
In der Herbstzeit findet sich so Allerhand 
zum basteln in der Natur . 



Ein Rosmarinzweig ziert die Küchenwaage .
 
Kräuter aus meinem Garten hängen zum
 trocknen in der Küche .  
 
Kräuter sind nicht nur kulinarisch und lecker ,
sie sind auch dekorativ .

eine getrocknete Sonnenblumenblüte .
 
Es duftet verführerisch nach Pfefferminz .
 
Schnittlauch , Lavendel .


C A F E - P A R I S

Mit einer Tasse Kaffee geht es hinaus in 
den Garten um den Sonnenuntergang 
zu genießen
der das Licht in dieser Jahreszeit so 
 malerisch wirken läßt .

Zum Wochenende werde ich Holunder ernten 
und ihn zu Marmelade verarbeiten .
Ach und ein erstes Rezeptchen aus dem Provencebuch 
werd ich ausprobieren .
Und wenn noch ein wenig Zeit übrig ist , 
wäre ich mit einem  Waldspaziergang 
( mit Korb ;)  ) einverstanden .
 

Kommentare:

  1. Hallo Moni,
    erst mal gratuliere ich zu dem tollen Buch, dass dir gewiss viel Freude bereiten wird und uns vielleicht so manchen Post...

    Kräuter sind in einer Küche unverzichtbar und auch getrocknet noch wunderbar zu verwenden - zudem dekorativ -

    auch ich bin nun ständig mit Hund unterwegs und sammele bereits schöne Dinge für die Herbstdeko - ohne Tüte und Messer geht gar nicht in dieser Zeit - lächel -

    hab eine schöne Zeit -

    liebe Grüße -Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Moni ... bonjour !!!!
    ich gratuliere dir zu diesem wunderschönen Buchgewinn .
    Überhaupt hast du einen sehr " dufte " Post verfasst ,
    gerade momentan , duftet es doch wirklich überall im Garten , Wald , Wiese ganz wunderbar .
    Viel Erfolg bei deiner Holunderernte & beim ausprobieren des Rezeptes .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hey liebe Waldfee, mei bist Du schnell! Das Buch so schnell zu zeigen, da komme ich ja gar nicht hinterher. Traumhaft hast Du es in Szene gesetzt und ich freue mich, dass es bei Dir genau richtig gelandet ist. Ich wünsche Dir viele köstliche Momente damit und viel Freude beim Kochen.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen