Sonntag, 29. August 2010

Die Zeit verrinnt

Ich bin Fassungslos wie schnell die Zeit verrinnt und der Sommer
sich bald verabschieden wird.
Wir steuern doch tatsächlich auf den September zu.
Leider komme ich Momentan nicht richtig zum bloggen.
Denn die Zeit, in der Reha ist ziemlich anstrengend.
Doch am Abend lasse ich es mir nicht nehmen Euch kurz
zu besuchen.
Die ganze Woche über sind wir von kräftigen Regenschauern
beschattet worden und im Garten versinken wir fast.
Viele Pflanzen leiden wieder sehr darunter.
Der Herbst schleicht sich langsam ins Land und so bin ich gestern
in den Garten ,ausgerüstet mit der Gartenschere und hab mir die
schönen Dahlien/Gräser ins Haus geholt.
Gestern Abend waren Freunde zu Besuch und wir haben
gemeinsam gekocht.
Den Tisch hatten wir schön herbstlich gedeckt und wie ich
so aus dem Fenster schaue,lacht mich die Sonne an.
Ich sprach meine Gedanken aus:
Die Sonne lacht,sollen wir uns nicht in die Gartenlaube setzen?!

Ich hatte es noch nicht ganz Ausgesprochen ,....saßen wir schon
draußen.
Es ist ein wundervoller Abend geworden.
Natürlich kündigten sich stets neue Regenschauern an, aber wir saßen
ja im trocknen.
Dem Regen lauschen,einen leckeren Rotwein trinken ,
lachen, erzählen und genießen!
In diesem Jahr fällt meine Apfelernte ein bisschen üppiger aus.
Stolze 10 Äpfel werd ich pflücken können,laaach!
Ein Erfolgserlebnis ;0)
Die letzten Tomaten die reifen.
Sie haben einen intensiven Geschmack!
Ein bisschen Herbststimmung.
Heute gibt es eine schmackhafte Kürbissuppe!
Ich möchte mich noch für die lieben
Kommentare von Euch herzlich bedanken.
Es freut mich immer sehr.
In den letzten Tagen habe ich wieder neue liebe
Leserinnen dazu gewonnen.
Auch dafür möchte ich mich bedanken.
Wünsche Euch allen noch einen gemütlichen und
relaxten Sonntag und einen guten Start in die
neue Woche!



Wilhelm Busch (Herbstgedichte)

Im Herbst


Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.
Sie weben zu des Tages Feier
Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Sie ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewusst bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,
Wo Liebe scheu im Anbeginn,
Und leis verknüpft ein zartes Bändchen
Den Schäfer mit der Schäferin.

Kommentare:

  1. Schöne Herbststimmung die Du da zauberst liebe Waldfee. Passend dazu pfeift bei mir der Wind durch die Ritzen. Wir haben Außentemperatur heute nur 13 Grad *bibber*.... einen wunderbaren Kuschelsonntag wünscht die Bine

    AntwortenLöschen
  2. Congratulations to all the vegetables you have in the garden

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Monika

    Leider hat der Sommer schnell vorbei, aber die herfts hat viele schöne Dinge zu fotografieren.

    Froh, daß du ein toller Abend gestern, und wenn Sie genossen das Kochen und leckeren Rotwein.

    Mit Liebe Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  4. In den Tomaten möchte man so reinbeißen. Es stimmt, die Zeit verrinnt. Die Tage werden schon merklich kürzer. Darum soll man noch die schönen Sonnentage genießen...(Wenn sie mal scheint)
    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche, Monré

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Deine lieben Kommentare bei mir.

    Ja liebe Moni so ist das, der Sommer schleicht von dannen und der Herbst steht vor der Tür.

    Aber schön ist es wenn man doch noch den einen oder anderen Abend im Garten mit Freunden verbringen kann, genieße die schöne Zeit schnell ist vorbei.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Moni,

    der kälteste August seit 100 Jahren, und ich sitze jetzt bei 17,6 Grad auf der Terrasse und schnattere. Schöne Herbstimpressionen, die du da dekoriert hast. Vielleicht gibts im September ja mehr Sonne. Und der Hut ist also kein Hundeeigentum. Aha, ggg. Ich hab mich gaaanz arg über deinen letzten Kommentar auf meinem Küchenblog gefreut. Gute Besserung, wenn mans im Kreuz hat, das ist echt besch...

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Gedicht ist wunderschön. Die Herbststimmung ist direkt fassbar. Nur für den Schäfer und die Schäferin wird es u.U. schon etwas kühl ;-)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Moni,
    leider dauert es wirklich nicht mehr so lange un der schöne Sommer, wo wir uns doch alle so darauf gefreut hatten ist schon wieder vorbei. Die ersten Blätter fallen und die Pilze sprießen überall - ja der Herbst ist schon sehr nahe. LG und dir einen schönen Sonntag, Christina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Moni!!!


    OH ja! Jeder letzte Sonnenschein MUSS genutzt werden!! Hier ist es auch nicht anders...wir warten auf einen Freund (mit Hund :)! - zum Kennenlernen....soll ja wichtig sein!)), Fleisch liegt in der Marinade..alles steht zum Grillen beriet und: ES GIESST gerade..... Ich glaube aus SOmmersalaten wird WIntergemuese und wir essen dann doch lieber drin..... Freue mich abershcon TOTAL auf den Herbst- aber eien RICHTIGEN bitte!!! Mit lauen Lueftchen und 'earthy' Geruechen , tollen Farben und dieses wunderabre frische Gefuehl auf der Haut, wenn man von einem langen Spaziergang nach HaUse komt (ja, das ist dan schon Spaethherbst..).

    Liebe Moni - habe ein GUTE Woche, vielleicht wird es ja etwas ruhiger..!!! Dir noch einen gemuetlchen Sonntag!!

    Lieber Gruss

    Nicola

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Moni.Ich denke auch mit Wehgemut an den Sommer,aber ich denke das wir noch schöne Tage bekommen.Machen wir das beste draus.Dein Gedicht ist wunderbar passend.
    Wünsche dir noch alles Gute das es dir gesundheitlich besser geht wenn die Rea beendet ist. Schönen Sonntag noch.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Moni,
    es ist immer wieder eine Freude, hier hineinzuschauen. Deine Arrangements gefallen mir!
    ja, ich glaube auch, dass der Sommer geht. Die Störche haben sich dieses jahr eine Woche vor dem üblichen Abflug ins Warme verabschiedet. Sie sind schon am 21.8. gestartet. Das ist immer ein Zeichen. Vielleicht kommt ja noch ein goldener Herbst. Das wünsche ich allen Garten- und Blumenfreunden.
    LG
    Violett

    AntwortenLöschen
  12. man kann es herauslesen, der Abend war schön, freut mich und weiter gute Besserung wünscht die Geli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Moni,
    ja, der Herbst ist nicht mehr weit. Er steht in den Startlöchern und gibt uns immer wieder einen leichten Vorgeschmack. Ich liebe diese Zeit allerdings - liebe Nebel, Regen und die Kühle.
    Liebe das bunte Laub, Dahlien und Astern.
    Du hast wieder wunderschöne Texte zu Deinen Fotos eingesetzt. Ich freue mich immer, wenn ich bei Dir lesen kann.
    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche und alles erdenklich Gute.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Post, ja der Herbst kommt mit großen Schritten. Auf Deine Äpfel kannst du Stolz sein, unser kleiner Apfelbaum trägt keinen Apfel, da sind 10 Stück schon eine super Ernte.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  15. Das sind schon so schöne Herbstimpressionen. Eigentlich möchte ich noch keinen Herbst, aber irgendwie finde ich es schon wieder schön, das man nun schon mehr Kerzen anmachen kann, weil es schneller schummrig wird. Nun wünsche ich weiter viel Erfolg bei der Reha und LG Inge

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Moni, auch jemand, dem das doch alles viel zu rasch geht. Immerhin haben wir noch August und wenn dann der September auch noch so wird.....oh nein....ich denke immer: Schon wieder ein Jahr vorbei und dann werden auch die Weihnachtsplätzchen bei Aldi schon wieder präsentiert.....irrrre - oder?
    Aber Deine Fotos haben auch einen dankbaren Hintergrund. Schön!
    Wuff und LG
    Aiko und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  17. Heute habe ich auch schon ein kleines Bisschen herbstlich dekoriert mit Birnen (leider haben wir dieses Jahr wieder keine einzige am Baum, deswegen künstliche), Gräsern und einem Eichhörnchenbild. Aber so wirklich mag ich noch nicht. Schön, dass ihr den Abend noch in der Laube genießen konntet.
    Grüßle
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  18. Schöne Herbstimpressionen.
    Ich habe dich schon vermisst.So lange nichts Neues von der Waldfee.War schwer auszuhalten. Danke für deine lieben Kommentare.

    PS: Ich friere hier bei stolzen 9°C und einer von Handwerker stillgelegten Heizung.Bitte schickt mir ein bisschen Sonne.Danke.
    Liebe Grüße von mieke.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Moni,

    der Herbst hat auch noch schöne Tage. Ende September wird es fast immer nochmal schön. Du hast so schöne herbstliche Bilder gemacht. Ich wünsche dir noch einen guten Aufenthalt in der Reha und dass es dir hilft.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  20. Hi Moni,

    I am glad you enjoyed your evening with your friends. The weather in Holland is as bad as in your part of Germany. I think it is time for pumpkinsoup indeed!!

    Happy evening!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Moni,

    ich habe heute so gefröstelt. Die strumpflose Schuhsaison scheint nun auch beendet zu sein.

    Eine sehr leckere Kürbissuppe habe ich auch am Samstag bei Freunden genossen. Das Rezept muss ich unbedingt nachkochen. Vielleicht stelle ich es dann auch in den Blog.

    Herzliche Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  22. Hallöchen du Liebe - auch mir verinnt die Zeit ein bisserl gar zu schnell... aber offiziell dauert der Sommer ja noch eine kleine Weile. Und vielleicht kommt ja sogar auch wieder wärmeres Wetter zurück. Als zu uns Besuch kam (am vergangenen WE und am WE davor) hatten wir auch immer das "Drinnen-Draußen-Problem", weil das Wetter so herumzog. Nachdem unser Pavillon zwar ein Dach hat, aber nicht unbedingt vor Gelsen (Stechmücken) schützt, wurde jedes Mal ein Kompromiss daraus - draußen, so lange es ging... un d dann lieber rein... Schön war's aber auf jeden Fall, zumindest in unseren Herzen! :o)
    Alles Gute weiterhin bei der REHA und dem Geburtstagskind nachträglich einen dicken Knuddler! Auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  23. Ja, Du hast recht, die Zeit zerfließt einem zwischen den Händen, rinnt durch wie Sand....
    Und älter werden wir dabei so nebenbei auch noch...;D
    Deine Fotos gefallen mir, auch der Gedanke, lustig unterhaltend in der Gartenlaube, OHNE Gelsen/Stechmücken (TRAUM bei uns).....
    Ich lasse Dir einen lieben Gruß da....Luna

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Moni,
    ja der Herbst ist schon da, na ja fast... aber wenn man das Wetter der letzten Wochen betrachtet, war ja nicht immer sommerlich... vorgestern hatten wir früh morgen +7°C und am Tage ganze +14°C... das hat mit Sommer nicht viel zu tun... in diesem Jahr war der Sommer der Gegensätze - zuerst haben wir wie verrückt geschwitzt bei 40 °C und jetzt ist uns zu kalt.. aber ich hoffe, dass wir doch noch einen goldenen September oder Oktober bekommen...:-) LG Rita

    AntwortenLöschen
  25. Hier sieht es aber schön aus - ich bin total begeistert (komme gerade durch deinen Kommentar bei Irmi hierher.) Die Zeit rast. Ich dachte auch gerade daran, dass doch eben erst Ende April war - heiß und sonnig, bevor der Mai wieder nass und kalt wurde. Damals war ich im Wildpark und habe mir eine Greifvogelschau angeguckt und mir dabei einen Sonnenbrand geholt. Kommt mir vor wie vorgestern.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  26. liebe moni,
    auch ich bin fast eine ganze woche nicht mehr zum bloglesen gekommen.
    bei uns ist es umgekehrt. es ist immernoch sehr heiß und wir bräuchten dringend mehr regen.
    ich wünsch dir auch ein schönes wochenende und sei lieb gegrüßt!
    ela

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Moni,
    Danke für die tollen Bilder, Deine Tomaten sehen so lecker aus und schmecken bestimmt sehr gut...
    unsere fangen jetzt endlich auch an zu reifen, Du hast recht, die Zeit verrinnt wie im Fluge und wir müssen mit!
    alle guten Wünsche schickt Dir Traudi, die liebe Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen