Donnerstag, 21. Januar 2016

Winter ist es geworden



Da hat uns der Winter tatsächlich noch in den Bann gezogen.
Es wäre auch sehr unwahrscheinlich gewesen, wenn sich der " Frühling" bis in den
März hingezogen hätte. Es war einfach zu mild. Nur jammer schade für all die Blümchen,
Sträucher die schon Frühlingshaft in Knospe standen.
Schnee und Schneeregen begleitet uns seit einigen Tagen und es ist arg frostig geworden.
Dies sind nicht die Temperaturen die ich mag. Und insgeheim freu ich mich auf den Frühling
( der noch weit weit entfernt von uns liegt ) und die zarten pastelligen Töne.
Der Schneeregen peitscht um die alte Scheune, versteckt alles innerhalb geraumer Zeit
unter einer weißen Schnee / Graupeldecke.
Dicke Strickpullies, Jacken, Handschuhe und Strickschals kommen also doch noch im Einsatz.
Ich muss euch unbedingt von meinem Armstulpen - Strickwahn Projekt beim nächste Mal berichten.
Regelrecht süchtig bin ich nach den Armstulpen geworden und verbringe fast jede freie Minute
welche zu werkeln.
Wenn dies so witergeht, brauche ich dringend eine separate Kommode nur für diese Stulpen.
Lach ... und wenn ich schon mal dabei bin, dann bitte auch gleich für all die Schals, Loops etc.
Aber ehrlich gesagt, trage ich sie wirklich oft. Ja eigentlich fast täglich.
Denn gerade, wenn es draußen so nass kalt und stürmisch ist, liebe ich es sie überzustreifen
und schnell wird mir warm.
Es ist wie bei kalten Füßen ... sind sie kalt, frieren wir doch durch und durch.



Morgensonne im Winter

Auf  den eisbedeckten Scheiben
fängt im Morgensonnenlichte
Blum und Scholle an zu treiben...

Lässt in diamantnen Tränen
ihren Frost und ihre Dichte,
rinnt herab in Perlensträhnen...

Herz, o Herz, nach langem Wähnen
lass auch deines Glücks Geschichte
diamantne Tränen schreiben!


(Christian Morgenstern)
 





Das Wochenende steht vor der Tür.
Was habt ihr denn so geplant ? Schlittschuhlaufen, rodeln gehen,
oder schön im warmen Heim ein spannendes Buch lesen,
 ein Käffchen oder einen Wein genießen ?
Bei mir wird es Samstagabend turbolent. Da geht es ab auf eine 90er Jahre Party.
Let's dance !
Doch den Sonntag werde ich in Ruhe genießen mit einem ausgedehnten Spaziergang
mit Einkehr in einer Konditorei.
 
Wie auch immer ihr das Wochenende verbringt, ich wünsche euch eine wundervolle Zeit.
 
EURE   MONI
 

Kommentare:

  1. Hier taut es schon wieder langsam vor sich hin und bis zum Wochenende dürfte der ganze Schnee weg sein. Schade eigentlich, denn so richtig lange hatten wir ja nichts davon, ja nicht mal für einen Schneemann hat es gereicht.
    Viel Spaß auf der Party!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    nach den frühlingshaften Temperaturen hatten wir tagelang um minus 15 Grad.
    Wie gut, dass rechtzeitig davor genug Schnee gefallen ist und alles vorwitzig aus der Erde guckende zugedeckt hat.
    Auf deine Armstulpen freue ich mich schon. Ich trage sie auch gern. Mag sie aber nur häkeln, nicht stricken.
    Grüsse aus dem Schnee
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    nach den frühlingshaften Temperaturen hatten wir tagelang um minus 15 Grad.
    Wie gut, dass rechtzeitig davor genug Schnee gefallen ist und alles vorwitzig aus der Erde guckende zugedeckt hat.
    Auf deine Armstulpen freue ich mich schon. Ich trage sie auch gern. Mag sie aber nur häkeln, nicht stricken.
    Grüsse aus dem Schnee
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Winter musste ja kommen. Ich komme mir im Moment vor, wie in den Alpen, obwohl ich auf dem platten Land wohne.
    vielen Dank für die schönen Fotos.
    Viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gar keine Armstulpen, weil ich direkt wenns kalt ist Handschuhe trage. Wenn du aber sagst, mit Armstulpen hat man keine kalten Hände, da werde ich mich dann doch mal dran machen, denn ich finde sie ja superschön. Schal und Handschuhe habe ich auch erst seit letzter Woche im Einsatz, denn da war es selbst mir eindeutig zu isselig. Bin schon gespannt auf deinen nächsten Post mit den Armstulpen.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Hier ist leider nur MatschePatsche übrig geblieben. Schade, Sam war so schön sauber nach dem Spazierengehen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Rodeln??? Bei uns war heute Frühling. Und ab morgen haben wir laut Wettervoraussage dann wieder Herbst, mitsamt heraufziehendem Sturm. Dann doch lieber Winter, finde ich.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen