Montag, 27. Juni 2016

Der Weg und das Ziel



Ja tatsächlich melde ich mich noch einmal.
Eigentlich wollte ich euch genau diese Fotos zum Junibeginn zeigen.
Es war ein Kurztripp ... wie halt so oft, wenn man nah an der
niederländischen Grenze wohnt.

Doch wie so oft in den letzten Monaten hält mich meine innere Ruhe,
Muße & Willenskraft oder auch Energie genannt, fleißig davon ab.
Leider ist es so, wenn der innere Friede, die Ruhe fehlt oder gestört wird,
versagen jegliche kreative Phantasien bei mir.
Immer noch auf Wohnungssuche, das zehrt an den Nerven und beeinflusst
mein Tagesgeschehen mächtig.
So, nun ist aber Schluss mit jammern.
Schließlich ist es kein : ach ich jammer ja so gern Blog.
Das Leben ist halt kein Wunschkonzert  ;0)

Natürlich bin ich nebenher auch viel unterwegs und genieße die schöne Zeit des Sommers.
Das heißt, wenn es mal nicht regnet und die Sonne lacht ggg.
Was in den vergangenen Wochen an Wassermassen herabstürzten, machen arg nachdenklich
und ängstlich. Was wird nur aus Natur und Erde ?! 


 Bei meinem Kurz - Tripp in einem antiken Winkel in den Niederlanden, muss stets ein Abstecher
in einem Yachthafen gemacht werden, wo sich ein gewisses urig kleines Cafè befindet.
Herrlich, mit Blick auf den inneren Hafen, den seichten Wellengang beobachten und den
frischen Kaffe - Duft einatmen.
 Die Zeit einfach im Zeitraffer rinnen lassen, an nichts denken außer im hier und jetzt leben.
 Man macht es viel zu selten, nicht wahr ?
Wir schieben gerne immer und immer wieder unsere fehlende Zeit vor.
Entschuldigen fast alles wegen Stress, Hektik oder diversen anderen belanglosen Ereignissen.
Dabei ist es unser Leben, was nicht im ewigen Zeitraffer an uns vorbei saust.


Begreife, was dir wichtig ist, dann wirst du sehen,
wieviele Dinge im Leben eigentlich keine Bedeutung haben!

Die schönsten Dinge im Leben sieht man nicht mit den Augen,
sondern mit dem Herzen!




Ich wünsche dir einen WEG, den du gerne gehst.
Einen WEG, dessen Sterne du nicht spürst und den du
leichten Fußes beschreiten kannst.

Ich wünsche dir einen WEG, der nicht Endlos ist,
einen WEG, auf den du ein ZIEL vor Augen hast.

Ein ZIEL das auch erfüllt.


Meine Lieben, 
ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue und letzte Juniwoche.
Darf ich erwähnen, dass es tatsächlich wieder Bindfäden regnet ?!

Bis bald,
                          eure Moni 

Kommentare:

  1. Liebe Moni, deine Bilder aus den Niederlanden sind wundervoll. Hach, es muss herrlich sein, so nah bei diesem schönen Land zu leben! Was du sonst so schreibst, über Energiemangel und Wohnungssuche, klingt weniger gut – und so wünsche ich dir, dass sich alles bald zum Guten wendet! Manchmal brauchen die Dinge ihre Zeit, bis sie sich in die richtige Richtung entwickeln…

    Ganz herzliche Rostrosengrüße und Fellchenkrauler,

    Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/falafel-mit-sesamsauce-und-zwei.html

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    sehr schöne Bilder hast du mitgebracht. Ich hoffe du konntest bei deinem Kurztripp genug Energie für den Alltag sammeln.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Moni, das mir dieser - Dein Blog - so gut gefällt - nicht nur wegen der Fotos - nein - auch wegen der Gedanken, die auch Du Dir so oft machst........ich drücke Dir alle Pfoten........für das, was Du Dir am ehesten und am meisten wünschst.......regnen wird es immer wieder mal - doch auch die Sonne scheint danach hoffentlich für uns - für Dich - bald wieder.
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen